Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung zur HR Fachfrau an?

Gute Gründe für die Ausbildung/ Weiterbildung zur HR-Fachfrau

  • vielschichtige Branchenmöglichkeiten
  • gute Entlohnung
  • Teil- oder Vollzeit
  • hoch angesehener Beruf
  • abwechslungsreicher Berufsalltag
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • breit gefächerte Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Berufsbild HR-Fachfrau

  • Human Resources Management oder auch Personalverwaltung genannt ist das tragende Element eines Unternehmens. Die harmonische Koordination von Mitarbeitern und Firmenzielen sind essenziell für jeden erfolgreichen Betrieb. Durch die Ausbildung beziehungsweise Weiterbildung zur HR-Fachfrau erlernen Sie wichtige organisatorische und leitende Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten sind für Ihr berufliches als auch privates Leben äusserst nützlich.
     
  • Im modernen Personalwesen spielt Nachhaltigkeit in Verbindung mit Werten und Ethik eine grosse Rolle. Sozial relevante Themen erhalten genauso wie Umweltverträglichkeit viel Gehör, um eine langfristige Unternehmensrelevanz zu garantieren. Human Ressource Management Mitarbeiter sind massgeblich an der ehrlichen, nachhaltigen und zukunftsträchtigen Unternehmensführung beteiligt. Dies ermöglicht Ihnen sehr gute Aussichten hinsichtlich Ihrer beruflichen Karriere.
     
  • Die Mitarbeiter sind der Kopf und die Seele einer Firma. Ohne glückliche Mitarbeiter ist ein Florieren dieser nur schwer möglich. Dabei Bedarf es Fingerspitzengefühl, mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und diese individuell zu lösen. Eine HR-Fachfrau ist das entscheidende Bindeglied zwischen der Unternehmensführung und den Mitarbeitern. Aber auch zwischen einzelnen Abteilungen und der Mitarbeiter direkt zueinander. Durch die Ausbildung im Personalwesen erlernen Sie nützliche Fähigkeiten soziale, emotionale und betriebstechnische Prozesse zu erkennen, analysieren und richtig anzugehen. Dadurch qualifizieren Sie sich für viele hervorragende Positionen.
     
  • Mit der Ausbildung oder Weiterbildung zur HR-Fachfrau sind Sie in einem vielseitigen und attraktiven Berufsfeld tätig. Die Bandbreite der Tätigkeiten reicht von administrativen Aufgaben über Organisatorische bis hin zu leitenden Funktionen. Das Berufsbild ist vielversprechend und zukunftsrelevant. Auch ist keine Branchenspezifikation nötig, da die Personalabteilung in jedem ernstzunehmenden Unternehmen eine elementare Rolle spielt.
Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Tätigkeitsfelder der HR-Fachfrau

Personalplanung
Generalisierend beschäftigt sich die Personalplanung mit der Frage zu welchem Zeitpunkt wird wie viel Personal mit welchen Qualifikationen in welcher Abteilung gebraucht. Diese vier Aspekte definiert man als zeitliche, quantitative, qualitative und örtliche Dimension.

Darüber hinaus wird zwischen allgemeiner und individueller Personalplanung unterschieden.
Die allgemeine Personalplanung beschäftigt sich mit Betriebsgruppen, Fachabteilungen beziehungsweise dem ganzen Unternehmen. Darunter zählen vor allem Personalbestandsplanungen, Personalbedarfsplanung, kollektive Personaleinsatzplanung und Personalkostenplanung.

Die individuelle Personalplanung besteht aus diesen Gesichtspunkten: Planung der individuellen Mitarbeiter-Karrieren, die Frage der Nachbesetzung bei Ruhestand, Laufbahnberatung und dem Organisieren des Besetzungsplanes.

Personalbedarfsdeckung
Ein weiteres wichtiges Aufgabengebiet einer HR-Fachfrau ist die Personalbedarfsdeckung. Diese stellt sicher, dass dem Unternehmen immer genügend Personal hinsichtlich Erhalts beziehungsweise Verbesserung der Unternehmensstruktur bereitsteht. Ohne Mitarbeiter kann es keine Firma geben, deshalb ist dieses Feld wichtig.

Personalführung
Ohne die Anleitung einer qualifizierten HR-Fachfrau gelingt es nur selten, einen Betrieb effektiv und effizient zu gestalten. Daher hat die Personalführung eine wichtige Funktion hinsichtlich des Unternehmenserfolgs. Dabei zeigt die HR-Fachfrau vor allem die Richtung an und gibt den Mitarbeitern Methoden an die Hand, welche diese dann im Berufsalltag anwenden können. Es gilt eine gute Balance aus Vorgabe durch den Human Resources Mitarbeiter und dem eigenständigen Anwenden dieser Anstösse durch die anderen Mitarbeiter.

Personalentwicklung
Die Welt entwickelt sich ständig weiter. Dies in immer rasanterem und grösserem Stil. Dadurch müssen sich auch Betriebe ständig selbst erneuern, um marktfähig bleiben zu können. Das heisst, dass vor allem die Mitarbeiter eine ständige Ausrichtung gemäss den Prognosen durchlaufen. Dies kann aber vor allem hinsichtlich des individuellen Berufsalltags sehr zeitintensiv sein. Hier kommt die HR-Fachfrau ins Spiel. Sie ist ständig bemüht, die Firma und deren Mitarbeiter auf strukturelle, arbeitsdynamische und die Anforderung betreffende Veränderungen vorzubereiten und einzustimmen.

Lohnwesen
Die HR-Fachfrau ist das Bindeglied zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Ein zentraler Reizpunkt ist dabei die Entlohnung. Hier kann es schnell zu Streitigkeiten, welche die Unternehmensatmosphäre stören, kommen. Die Ausbildung oder auch Weiterbildung zur HR-Fachfrau lässt Sie kompetent und fair im Umgang mit dieser wichtigen Frage umgehen und gibt Ihnen die nötigen Voraussetzungen die Führungsetage fair an einen Tisch mit den Firmenmitarbeitern zu bringen.

Personalverwaltung
Personalinformationssysteme sind ein sehr wichtiger Aspekt die Firmenfunktionalität zu wahren. Das Erstellen und Unterhalten von Personalakten ist ebenfalls essenziell für die so wichtige Unternehmensorganisation. Auch Abrechnungs- und Informationsaufgaben zählen zu den elementaren Aufgaben einer HR-Fachfrau. Meldungen an Arbeitsagenturen bzw. Berufsgenossenschaften sind ein weiteres fundamentales Gebiet. Der enorm an Präsenz zugenommene Datenschutz muss mit hoher Achtsamkeit behandelt werden. Auch Schriftverkehr ist bei den Tätigkeiten einer HR-Fachfrau zu nennen.

Weiterbildungsmöglichkeiten in der Schweiz zur HR-Fachfrau

Die Schweiz bietet zahlreiche Möglichkeiten in das Personalwesen einzusteigen. Dabei gibt es zwei hauptsächlich relevante Wege. Einerseits werden von Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten Ausbildungsmöglichkeiten und Abschlüsse im Bereich Human Resources angeboten. Auf der anderen Seite existieren und kommen immer mehr Ausbildungsmöglichkeiten durch die eidgenössisch anerkannten Berufsprüfungen hinzu, welche Berufsleute aus der Praxis direkt ansprechen. Da die substanzielle Geltung des Personalwesens immer mehr flächendeckend angesehen wird, sind bereits viele Institute etabliert, die in dieses Berufsfeld einführen. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. So kann man zum Beispiel direkt nach dem Matura einsteigen oder zusätzlich neben der Ausbildung HR-Fachfrau werden. Auch gibt es genügend Optionen im späteren Berufsleben zu wechseln oder addierend im Personalwesen tätig zu werden. Schlussendlich ist zu sagen, dass jede ambitionierte Frau ins Personalwesen einsteigen kann. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig und auf viele Umstände angepasst.

Für wen eignet sich die Ausbildung/ Weiterbildung zur HR-Fachfrau?

Menschen mit Engagement und Verantwortungsbewusstsein werden in der Weiterbildung beziehungsweise Ausbildung zur HR-Fachfrau mit viel sozialer und professioneller Kompetenz ausgestattet. Die Tätigkeiten einer Human Resources Mitarbeiterin fokussiert sich wie der Name bereits vermuten lässt um den Menschen in Betrieben. Ständiger und intensiver Kontakt zu diesen ist daher ein Gesichtspunkt, der bei Interessentinnen auf jeden Fall beachtet werden muss. Emotionale Stärke ist ein guter Verbündeter bei den Tätigkeiten einer HR-Fachfrau. Organisatorisches Geschick ist im Berufsalltag von grossem Nutzen. Schnelle Anpassungsfähigkeit sowie die Fähigkeit mit vielen Situationen umgehen zu können sind ebenso Indikator einer guten Eignung.

Zusätzliche Informationen hinsichtlich des Berufsbildes HR-Fachfrau

Die Tätigkeit einer HR-Fachfrau verlangt ohne Frage Disziplin, Geschick und Durchhaltevermögen. Jedoch ist sie auch erfüllend und deren Vielfältigkeit verspricht viel Spass und Motivation. Daher ist die Ausbildung vor allem bei jungen Menschen sehr angesehen und beliebt. Dies führt zu einem grösseren Konkurrenzdruck als bei anderen Ausbildungen. Dies sollte durchaus bei der Bewerbung und dem Auftreten vor potenziellen Arbeitgebern Berücksichtigung finden.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.