Wer bietet in der Schweiz einen Kurs oder ein Seminar in Social Media an?

Deshalb lohnt sich ein Bildungsangebot zu Social Media:

  • Social Media wird heute nicht mehr nur für den privaten Austausch genutzt
  • Viele Unternehmen suchen Fachkräfte zur Bespielung von Social Media-Kanälen
  • Professionelle Nutzung von Social Media sorgt für ein breites Netzwerk
  • Auch die eigene Berufskarriere kann durch Social Media gefördert werden
  • Ein Kurs über Social Media vermittelt Medienkompetenzen
  • Auch für die private Nutzung von Onlineplattformen ist ein Seminar nützlich

Was ist Social Media?

Unter Social Media werden online Angebote verstanden, mit denen sich Nutzer gezielt gegenseitig austauschen. Viele Onlineplattformen bieten dabei ein vielfältiges Nutzungsangebot. In der Regel ist auf den Plattformen nicht nur ein Austausch von Texten möglich. Social Media kombiniert Bilder und Videos mit Kommentierungsmöglichkeiten. Auf den Kanälen können die Nutzer selbst zu Sendern werden. Manche Nutzer teilen Eindrücke aus ihrem privaten Alltag. Aber auch Nachrichten und politische Ereignisse werden vielfach über soziale Netzwerke kommentiert. Schliesslich wird Social Media heute auch von Unternehmen genutzt, um auf ihre Produkte aufmerksam zu machen. Dabei wird nicht nur die klassische Form des Marketings genutzt. Es wurden gezielte Marketingstrategien entwickelt, mit denen über Social Media erfolgreich Werbung gemacht wird. Manche Unternehmen nutzen auch den Rückgriff auf sogenannte Influencer. Dabei handelt es sich um Personen mit einem grossen Netzwerk auf der entsprechenden Plattform. Über dieses haben Nutzer einen hohen Wirkungsgrad. Dieser Wirkungsgrad kann von Unternehmen gezielt zur Werbung für ein bestimmtes Produkt genutzt werden. Manche Unternehmen greifen aber auch auf Werbung zurück, die eine Beteiligung der Nutzer erlaubt. Gewinnaktionen sind eine solche Variante des Marketings. Auf den Plattformen können sich die Nutzer ausserdem mit beruflichen wie auch privaten Kontakten vernetzen. Daher wird spielt Social Media heute auch bei der Karriereplanung eine wichtige Rolle. Die Plattform kann die Bildung von Netzwerken ermöglichen. Über diese Netzwerke können sich Chancen auf einen Arbeitsplatz steigern. Beispiele von Social Media sind: Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, Xing, Snapchat und viele mehr.

Kooperationspartner

Welche Optionen bietet die Schweiz für die Qualifikation im Bereich Social Media? 

Wer sich im Umgang mit Social Media schulen möchte, hat in der Schweiz viele Möglichkeiten. Es gibt entsprechende Seminare von Schule. Aber auch private Anbieter bieten eine entsprechende Weiterbildung an. Schliesslich gibt es Seminar von Akademien und auch Kurse oder Kongresse an Hochschulen. Manche der Angebote sorgen für technische Kompetenzen. An manchen Kunsthochschulen kann auch das Design mit bestimmten Fotoprogrammen erlernt werden. Zudem bieten auch manche Verbände Schulungen an. Manches Seminar zur Kampagnenplanung vermittelt gezielt das richtige Handwerkszeug für die Arbeit mit Social Media. Andere Kurse konzentrieren sich auf das Thema Datenschutz. Auch dieses spielt bei der Nutzung von Social Media eine wichtige Rolle. Es gibt zudem Werbeagenturen und selbstständige Berater, die einen Kurs über Social Media anbieten. In Fortbildungen dieser Art kann zum Beispiel das Marketing im Bereich Social Media erlernt werden. Auch die professionelle Gestaltung eines Onlineauftritts von Unternehmen wird in solchen Fortbildungen vermittelt. Wichtige Ausbildungen im Bereich des Social Media vermitteln zudem einen souveränen Umgang mit Hasskommentaren. Dies kann für die Nutzung von Social Media ebenfalls eine wichtige Kompetenz sein.

Für wen eignen sich Fortbildungen über Social Media?

Ein Seminar oder ein Kurs über Social Media gibt Kompetenzen an die Hand, die für viele verschiedene Zielgruppen nützlich sein können. Manche Menschen besuchen die Kurse aus einem beruflichen Interesse. Sowohl die Gestaltung des Social-Media-Kanals eines Unternehmens wie das Pflegen privater Netzwerke kann dabei eine Rolle spielen. Andere Teilnehmer besuchen Seminare, um eine professionelle Medienkompetenz auszubilden. Ein sicherer Umgang mit dem Internet und Social Media zählt in der Mediengesellschaft zur wichtigen Schlüsselkompetenz. Auch aus Neugierde und privatem Interesse lohnt sich daher der Besuch eines Bildungsangebots. Aber auch wer mit der Planung politischer Kampagnen befasst ist, muss sich immer auch mit Social Media befassen. Diese Personengruppe gehört daher ebenfalls zu den wichtigsten Zielgruppen von Fortbildungen im Bereich Social Media. Manche Bildungsangebote richten sich wiederum gezielt an ältere Menschen. Sie vermitteln einen angstfreien und sicheren Umgang mit Social Media. Im Alter kann dies zum Beispiel eine nützliche Massnahme gegen Vereinsamung sein.

Was ist zusätzlich zu beachten?

Das Bildungsangebot sollte so ausgewählt werden, dass es sich an der eigenen Rolle in sozialen Plattformen orientiert. Wer sich stärker für das Marketing interessiert, ist in einem Seminar einer Werbeagentur möglicherweise besser aufgehoben als in einer Schulung über kritische Medienkompetenz. Wer sich wiederum spezielle für den Datenschutz interessiert, sollte gezielt nach diesem Bereich suchen. Es gibt viele Veranstaltungen zum Datenschutz, die sich speziell auf Social Media konzentrieren. Bei manchen Angeboten wird nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zugelassen. Das kann damit zusammenhängen, dass ein Kurs auch praktische Übungen beinhaltet. Bei diesem praktischen Teil werden die einzelnen Teilnehmer vom Kursleiter professionell betreut. Ab einer bestimmten Teilnehmerzahl ist dies nicht mehr möglich. Falls das gewünschte Seminar eine solche Teilnehmerbeschränkung hat, ist eine zeitige Anmeldung zum Kurs von Vorteil. Vereinzelte Fortbildungen werden auch von Arbeitgebern als Qualifikationsmassnahme gefördert. Wer eine solche Unterstützung nutzen möchte, sollte sich über entsprechende Möglichkeiten informieren. Nicht alle Angebote werden unterstützt und in der Regel ist eine frühzeitige Absprache mit dem Vorgesetzten notwendig.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda