Wer bietet in der Schweiz eine Weiterbildung oder ein Studium im Maschinenbau an?

Deshalb lohnt sich die Weiterbildung oder das Maschinenbau-Studium

  • Qualifizierte Fachkräfte technischer Berufe sind stark gefragt
  • Der Maschinenbau eröffnet Karriereperspektiven in der Entwicklung 
  • Die Weiterbildung eröffnet vielfältige Arbeitsmöglichkeiten
  • Maschinenbau eröffnet ein kreatives technisches Arbeitsfeld
  • Technische Kompetenzen nützen auch bei privaten Reparaturarbeiten

Was ist Maschinenbau?

Der Maschinenbau gehört zu den wichtigsten Bereichen der Ingenieurswissenschaften. Er beschäftigt sich mit der Erfindung und Konstruktion von und Herstellung Maschinen. Es gibt viele verschiedene Arbeitsfelder, in denen der Maschinenbau tätig ist. Maschinen werden in allen Bereichen der Gesellschaft benötigt. Vor allem für die Forschung und wirtschaftliche Produktion sind neue Entwicklungen aus dem Maschinenbau stark gefragt. Zu diesem Zweck haben nicht wenige Unternehmen eine eigene Forschungsabteilung. In dieser arbeiten Menschen, die eine grosse Qualifikation im Maschinenbau aufweisen. In jedem Bereich des Maschinenbaus gibt es starke Spezialisierungen. So wird Wissen aus dem Maschinenbau beispielsweise für die Herstellung komplexer medizinischer Geräte benötigt. Aber auch die Automobilindustrie ist auf entsprechende Fachkräfte und Entwicklungen aus dem Maschinenbau angewiesen. Auch die ökologische Nachhaltigkeit von Produktionsketten ist ein mögliches Arbeitsfeld. Wer Maschinenbau studiert, kann sich auf diese spezialisieren. Um sich auf den eigenen Arbeitsfeldern gut auszukennen, besuchen viele Ingenieure regelmässig eine Weiterbildung. Über diese kann das vorhandene Wissen vertieft werden oder auf den neusten wissenschaftlichen Stand gebracht werden.

Kooperationspartner

Welche Gelegenheiten für ein Studium oder eine Weiterbildung im Maschinenbau bietet die Schweiz?

In der Schweiz gibt es viele Möglichkeiten für ein Studium oder die gezielte Weiterbildung im Maschinenbau. Umfassende Studienangebote finden sich an den Universitäten. Vor allem Hochschulen mit einer technischen Ausrichtung bieten entsprechende Angebote an. Aber auch an Hochschulen für Angewandte Wissenschaft können sich Studieninteressierte einschreiben. Durch die Nähe zu technischen Betrieben wird hier die wissenschaftliche Ausbildung mit der Praxis im Betrieb gezielt verbunden. Ein Studienangebot in diesem Bereich vermittelt ausserdem einen guten Draht zu technischen Unternehmen. Aus der Arbeit im Betrieb können sich so nach dem Studium unmittelbare Chancen auf eine feste Beschäftigung ergeben. Viele Betriebe im technischen Bereich bieten ausserdem eine Ausbildung an. Wer sich für ein solches Angebot interessiert, findet oft mehr Möglichkeiten als zunächst gedacht. Es gibt eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Bereiche, in denen Maschinenbau eine wichtige Grösse darstellt. Über eine entsprechende Ausbildung kann der Zugang zu diesem Arbeitsfeld ermöglicht werden. Neben den Studienangeboten an den Hochschulen und den Ausbildungen im Betrieb gibt es auch ein umfassendes Angebot zur Weiterbildung. So bieten technische Fachschulen entsprechende Bildungsangebot an. Aber auch eine ganze Reihe privater Anbieter veranstaltet Kurse zur Weiterbildung im Maschinenbau. Viele Unternehmen bieten ausserdem regelmässige Schulungen an. Wer selbst Maschinen herstellt, hat oft auch ein Interesse zur Präsentation der eigenen Produktion. Entsprechende Veranstaltungen der Unternehmen können gezielt für die eigene Weiterbildung genutzt werden.

Für welche Zielgruppen eignet sich die Ausbildung oder das Studium des Maschinenbaus?

Das Berufsfeld Maschinenbau bietet einen besonders kreativen Umgang mit Technik. Maschinen werden hier nicht nur bedient, sondern sogar entwickelt. Dadurch eignet sich das Arbeitsfeld für Menschen mit Neugierde und einem grossen Interesse an Technik. Der zweite Vorteil des Arbeitsfeldes besteht in einem grossen praktischen Anteil. Sowohl das Studium wie auch die Ausbildung vermitteln nicht nur graue Theorie. Wer sich für den Maschinenbau entscheidet, bekommt ein hohes Mass an praktischer Arbeit geboten. Die Ergebnisse eigener Entwicklungen können hier unmittelbar beobachtet werden. Damit bietet der Maschinenbau als späteres Arbeitsfeld viele Vorteile: Er erlaubt kreativen Erfindungsgeist. Das Ergebnis der eigenen Entwicklung wird den Maschinenbauern unmittelbar vor Augen geführt. Das sorgt für eine hohe Zufriedenheit mit der eigenen Arbeit. Die hohe Spezialisierungsmöglichkeit im Maschinenbau wird von vielen Beschäftigten ebenfalls als Vorteil geschätzt. Durch die Spezialisierung können die Maschinenbauer ganz gezielt eigenen Interessen nachgehen. Wer sich für eine nachhaltige und ökologisch bewusste Produktion interessiert, kann sich auf diesen Bereich konzentrieren. Andere Menschen wählen beispielsweise die Entwicklung wichtiger medizinischer Geräte zu ihrem Herzensanliegen. In jedem Fall bietet der Maschinenbau auch die Möglichkeit, gezielt an eigenen Interessen zu arbeiten.

Was ist ausserdem zu beachten?

Ein Studium im Maschinenbau ist durchaus beliebt. Auch die Ausbildung in diesem Berufsfeld wird von vielen Menschen geschätzt. Daher kann es zu Teilnehmerbeschränkungen in entsprechenden Angeboten kommen. Eine rechtzeitige Anmeldung empfiehlt sich daher. Wer im Studienangebot einer Hochschule keinen Platz erhalten hat, kann sich einen Überblick über die anderen Möglichkeiten verschaffen. Über die Ausbildung in einem technischen Betrieb können Interessierte sich ebenfalls Wege zu einer beruflichen Karriere im Maschinenbau eröffnen. Wer sich frühzeitig über eine mögliche Spezialisierung Gedanken macht, kann gezielt Kontakt zu den passenden Betrieben aufnehmen. Auch Forschungsabteilungen suchen zum Teil Fachkräfte im Maschinenbau. Ein solides Studium bietet oft zunächst einen allgemeinen Einblick in den Maschinenbau. Anschliessend können sich die Studierenden auf einen bestimmten Bereich konzentrieren. Im Idealfall können Praktika während des Studiums einen Einblick in verschiedene Berufsfelder des Maschinenbaus bieten. Auf der Basis eines vielfältigen Überblicks können die Absolventen anschliessend genau das Arbeitsfeld auswählen, das sie am meisten interessiert.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda