Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung in Mediamatik an?

Sechs Gründe, warum sich eine Ausbildung oder Weiterbildung in Mediamatik lohnt:

  • Die Arbeitswelt befindet sich in ständiger Veränderung und Mediamatiker / Mediamatikerinnen sind gefragt wie nie zuvor.
  • Mediamatiker / Mediamatikerinnen haben ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen – von der Gestaltung über die Technik bis hin zur Kommunikation.
  • Durch die Digitalisierung gibt es immer neue Trends und Entwicklungen – in der Mediamatik sind Sie stets auf dem aktuellsten Stand.
  • Die Arbeit als Mediamatiker / Mediamatikerin ist abwechslungsreich und spannend.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich zu spezialisieren und sich auf Ihr Lieblingsthema zu konzentrieren.
  • In der Mediamatik haben Sie gute Berufsaussichten, denn die Zukunft gehört den Medien.

Was ist Mediamatik?

Mediamatik ist die Lehre der Gestaltung, Herstellung und Nutzung von Medien. Dazu gehören zum Beispiel Fernsehen, Radio, Zeitungen, Bücher und Internet. Mediamatiker / Mediamatikerinnen sind in all diesen Bereichen tätig und gestalten die Inhalte der Medien. Sie entwerfen Layouts, erstellen Videos und Schnittsequenzen, produzieren Hörspiele oder arbeiten an der Konzeption von Websites. Das Berufsbild in der Mediamatik ist sehr vielseitig. Nach dem Studium kann man in verschiedensten Bereichen der Medienbranche arbeiten. Beispielsweise in der Werbung, der Film- und Fernsehbranche, der Games-Industrie oder auch als freiberuflicher Mediendesigner / freiberufliche Mediendesignerin.

Mediamatik ist ein sehr vielseitiges und interessantes Fach. Die Lernenden und Studierenden eignen sich Wissen über unterschiedliche Bereiche der Medienproduktion und des -designs an, entwickeln Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen und setzen diese im Rahmen von Projekten um.

Es gibt verschiedene Voraussetzungen für ein Studium der Mediamatik. An einer Höheren Fachschule HF ist in der Regel ein Lehrabschluss in einem verwandten Gebiet nötig. Universitäten und Fachhochschulen verlangen die Matura. Die meisten Studiengänge dauern drei bis vier Jahre und enden mit dem Bachelor- oder Master-Abschluss oder einem Diplom HF.

Einige der Absolvierenden der Mediamatik entscheiden sich für eine weiterführende Karriere in der Forschung, andere arbeiten freiberuflich oder fest angestellt in Medienunternehmen.

Kooperationspartner
logo
logo
logo
logo

Welche Abschlüsse und Berufe werden in Informatik angeboten?

Abschlüsse und Berufe anzeigen

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es für eine Ausbildung oder Weiterbildung in Mediamatik in der Schweiz?

In der Schweiz gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Ausbildung in der Mediamatik zu absolvieren. Neben den Studiengängen an einer Universität stehen verschiedene Fachhochschulen und Berufsakademien (HF, Berufsprüfung) zur Auswahl. Zusätzlich gibt es private Anbieter von Weiterbildungskursen in der Mediamatik.

Die Wahl des richtigen Anbieters hängt dabei von den eigenen Bedürfnissen und Zielen ab. Universitätsstudiengänge bieten in der Regel ein breiteres theoretisches Programm, während Fachhochschulen und Berufsakademien eher auf die praktische Anwendung der erlernten Inhalte abzielen. Private Anbieter von Weiterbildungskursen können dagegen sehr unterschiedlich sein. Es wird empfohlen, sich detailliert mit den Angeboten auseinanderzusetzen, bevor man sich für einen Kurs entscheidet.

Für wen eignet sich eine Ausbildung oder Weiterbildung in Mediamatik?

Eine Ausbildung oder Weiterbildung in Mediamatik eignet sich für Menschen, die Interesse an digitalen Medien haben und sich beruflich weiterentwickeln möchten. Die Ausbildung ist vor allem für Berufstätige geeignet, die ihre Kenntnisse auffrischen oder erweitern wollen. Menschen, die nach einer neuen Herausforderung suchen und ihren Job wechseln möchten, können ebenfalls von einer Fortbildung in Mediamatik profitieren. Beispielsweise werden durch eine Aus- oder Weiterbildung weitergehende Kompetenzen erworben, welche neue Funktionen im Berufsalltag ermöglichen.

Eine Weiterbildung in Mediamatik ist ideal für Menschen, die bereits Erfahrung in der Branche gesammelt haben und ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten. Ausserdem ist sie für Menschen mit Interesse an den neuesten Trends und Entwicklungen in der Medienbranche geeignet.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Bei einer Ausbildung oder Weiterbildung Mediamatik in der Schweiz gibt es einige Punkte zu beachten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass man sich für eine Weiterbildung entscheidet, die zu einem passt. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Daher wird empfohlen, sich gut zu informieren, bevor eine Weiterbildung ausgewählt wird.

Eine weitere wichtige Sache ist die Finanzierung der Fortbildung. Die meisten Weiterbildungen kosten Geld, und man sollte deshalb im Vorfeld genau überlegen, wie die Kosten finanziert werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit, ein Darlehen aufzunehmen oder die Ausbildung bzw. Weiterbildung von dem Arbeitgeber bezahlen zu lassen. Je nach Art der Weiterbildung übernimmt der Bund ebenfalls einen Anteil der Kosten. Dies sollte unbedingt frühzeitig abgeklärt werden.

Auch die Dauer der Ausbildung ist ein wichtiger Faktor, der miteinbezogen werden sollte. Die meisten Schulungen dauern einige Wochen oder Monate. Jedoch gibt es auch welche, die mehrere Jahre dauern. Deshalb sollte gut überlegt werden, ob man Zeit und Motivation hat, eine längere Weiterbildung zu absolvieren.

Insgesamt gibt es also einige Punkte, die bei der Planung einer Weiterbildung in Mediamatik beachtet werden sollten. Wichtig ist vor allem, dass man sich gut informiert und genau überlegt, bevor man sich für eine Weiterbildung entscheidet.

Sie haben die Macht, die Zukunft zu gestalten. Mit einer Fortbildung in Mediamatik sind Sie für die Herausforderungen der digitalen Welt bestens gerüstet.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche?
Gerne dürfen Sie uns Ihre Anregungen an info@bildung-schweiz.ch senden. Besten Dank.