Wer bietet in der Schweiz einen Kurs oder eine Weiterbildung in Produktionstechnik an?

4 Facts, warum sich ein Kurs oder eine Weiterbildung in Produktionstechnik lohnt

  • Produktionstechnik am Puls der Zeit. Genauso wie sich die Gesellschaft weiterentwickelt, entwickelt sich auch die Produktionstechnik ständig weiter. Aspekte wie beispielsweise Umweltverträglichkeit müssen bei der Produktion bedacht werden und erfordern entsprechendes Fachwissen. Wie sie Produktionstechnik und gesellschaftlichen Wandel zusammenbringen können, ist Teil der meisten Weiterbildungen.
  • Produktionstechnik als Beruf der Zukunft. Automatisierung und industrielle Revolution 4.0 beeinflussen den modernen Arbeitsalltag enorm. Auch die Produktionstechnik entwickelt sich nicht nur ständig weiter, sondern nimmt auch einen immer grösseren Stellenwert in bereits bestehenden und neuen Unternehmen ein. Durch einen Kurs in Produktionstechnik bereiten Sie sich jetzt schon optimal auf die Jobs der Zukunft vor.
  • Vielfältig und nahezu überall einsetzbar. Das Wissen, welches Sie sich in einer Weiterbildung zum Bereich Produktionstechnik aneignen, umfasst eine Vielzahl an Themenspektren. Neben Digitalisierung finden sich Elemente der Ressourcenplanung, Produktivitätssteigerung und Betriebsstätten Planung im Lehrplan wieder. Durch die Vielfältigkeit qualifizieren Sie sich für zahlreiche Berufsfelder.
  • Nah am Menschen ist durchaus möglich. Auch wenn der Begriff der Produktionstechnik sehr abstrakt klingt, ist es durchaus möglich ihn beispielsweise mit Management zu verknüpfen. Sollten Sie zu jenen Menschen gehören, die gerne eng mit dem Team in Kontakt stehen könnte, beispielsweise eine Weiterbildung im Bereich Führung des Produktionsteams in Frage kommen. So können Sie die Grundlagen der Produktionstechnik mit klassischen Aspekten der Personalführung und des Managements kombinieren.

Was ist Produktionstechnik?

In der Produktionstechnik werden wissenschaftliche Erkenntnisse in bereits wirtschaftlich nutzbare Produktionssysteme integriert. Dabei werden drei Gebiete unterschieden, nämlich Energietechnik, Fertigungstechnik und Verfahrenstechnik. Die Energietechnik umfasst den kompletten Prozess von der Erzeugung zur Wandlung und schliesslich Übertragung von Nutzenergie. Die Fertigungstechnik umfasst schlichtweg die Produktion von Stückgütern einer definierten Form, wohingegen die Verfahrenstechnik die Produktion von Fliessgütern umfasst. Damit sind Gase, Schüttgüter und Flüssigkeiten gemeint. Je langlebiger das Endprodukt sein soll, desto länger dauert die Phase der Entwicklung an. Dies liegt vor allem daran, dass ein langlebiges Produkt auch auf längere Zeit konkurrenzfähig bleiben muss und das Produktkonzept dementsprechend umfangreich sein muss. Neue Techniken, ein starker internationaler Wettbewerb sowie gesellschaftlicher Wandel beeinflussen die Produktionstechnik. 

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Kurs oder eine Weiterbildung in der Schweiz in Produktionstechnik?

Da die Produktionstechnik ein sehr praktisches Feld ist, bieten vor allem technische Hochschulen eine entsprechende Weiterbildung oder einen Kurs in diesem Bereich an. Doch auch staatliche Einrichtungen helfen Ihnen dabei, den passenden Kurs zu finden. Wenn Sie viel Zeit mitbringen, können Sie auch eine Ausbildung in Produktionstechnik in Betracht ziehen oder ein Studium in Maschinenbau. Je nachdem in welchem Bereich der Produktionstechnik Sie sich spezialisieren möchten könnte auch eine Weiterbildung im Bereich Arbeitssicherheit, Instandhaltung oder Auftragsplanung und Auftragssteuerung für Produktionsunternehmen interessant sein. Die Möglichkeiten der Spezialisierungen sind dabei so vielfältig wie die Produktionstechnik selbst. 

Für wen eignet sich ein Kurs oder eine Weiterbildung in Produktionstechnik?

Interessieren Sie sich für gesellschaftliche Prozesse und wie diese die Produktion von Gütern beeinflussen? Finden Sie es spannend zu verstehen, was in der Produktion abläuft, wie Verfahren beeinflusst werden und welche Schritte nötig sind bevor ein Endprodukt auf den Markt kommen kann? Dann ist ein Kurs im Bereich Produktionstechnik genau das Richtige für Sie. Auch wenn Sie Ihr bisheriges Wissen in Betriebswirtschaft oder Management gerne in einem neuen Arbeitsumfeld einbringen möchten, sollten Sie nicht zögern und sich für eine passende Weiterbildung im Feld der Produktionstechnik entscheiden. Selbst wenn Sie kein Fachwissen mitbringen, sich aber dennoch für die zukünftige Berufswelt wappnen möchten oder schlichtweg eine neue berufliche Herausforderung suchen könnte das Arbeitsfeld der Produktionstechnik für Sie in Frage kommen. Lernen Sie von Experten und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus, um der Produktionstechnik das Abstrakte zu nehmen. 

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Bei der Vielfältigkeit an Kurs- und Weiterbildungsangeboten kann es schwer fallen sich für eine konkrete Spezialisierung zu entscheiden. Ein Grundkurs in der Produktionstechnik kann Ihnen dabei helfen, Ihre persönlichen Interessengebiete zu finden. Eventuell möchten Sie sich trotz Ihres Betriebswirtschaftlichen Hintergrundes im Bereich des Qualitäts- und Umweltmanagements weiterbilden. Seien Sie flexibel, denn die Produktionstechnik ist genau wie Ihre persönlichen Interessen selbst keinesfalls starr. Durch den Austausch mit anderen Kursteilnehmern sowie der Kursleitung, können Sie sich bereits ein erstes Netzwerk aufbauen und Inspiration finden. Produktionstechnik mag im ersten Moment abschreckend und abstrakt klingen. Doch je mehr Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen werden, desto mehr wird Ihnen bewusstwerden, wie allgegenwärtig die Produktionstechnik selbst im Alltag ist. Durch Beispiele aus dem "realen Leben" werden komplizierte Prozesse verständlicher und nachvollziehbarer.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.