Wer bietet in der Schweiz ein Kurs oder eine Weiterbildung in Empathie an?

Darum lohnt sich ein Kurs oder eine Weiterbildung in Empathie:

  • Empathie kommt Ihnen im Berufs- und Privatleben zugute
  • persönliche Weiterentwicklung
  • Softskills sind bei Führungskräften immer gefragter
  • Sie lernen sich selbst besser kennen
  • es fördert Ihre Resilienz
  • Sie können besser mit Rückschlägen umgehen

Was ist Empathie?

Empathie steht für Einfühlungsvermögen. Es ist die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen. Wer ein hohes Mass an Empathievermögen besitzt, ist in der Lage, die Stimmungen von anderen Menschen besser nachzuvollziehen. Menschen mit Einfühlungsvermögen sind nicht nur imstande, Emotionen richtig zu deuten. Sie können ebenfalls adäquat bzw. angemessen auf Gefühlsregungen reagieren, um mit anderen Menschen angemessen sozial interagieren zu können.

Abseits davon spielt die Selbstwahrnehmung eine essenzielle Rolle, um ein Empathievermögen zu entwickeln. Deshalb ist es bedeutsam, die eigene Gefühlswelt zu verstehen. Ein offener und selbstreflexiver Umgang mit sich selbst ist wichtig, um empathisch handeln zu können. Mit einem Kurs ist es möglich, diese Fähigkeiten gezielt auszubauen, um das eigene Empathievermögen zu stärken.

Laut aktuellem Forschungsstand gibt es drei Formen von Empathie. Hierzu gehört die emotionale Empathie, die mentale Empathie und die soziale Empathie. Das emotionale Einfühlungsvermögen bezieht sich auf die Fühlbarkeit von Emotionen anderer Menschen. Es ist die Fähigkeit, ein Leid oder andere Emotionen nachzuempfinden.

Die mentale Empathie hingegen bezieht sich auf die Fähigkeit, eine emotionale Regung auch rational zu beurteilen. Menschen mit einer ausgeprägten mentalen Empathiefähigkeit können nicht nur Gefühle nachempfinden. Sie können den Ursprung der Gefühle erkennen und Emotionen in einen logischen Kontext bringen.

Die soziale Empathie, mit einem hohen Stellenwert im Berufsleben, befähigt Menschen dazu, eine Gruppendynamik positiv zu beeinflussen. Mit einer ausgeprägten sozialen Empathiefähigkeit können Menschen einen besseren Überblick behalten. Sie verste

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Kurs oder eine Weiterbildung in der Schweiz in Empathie?

Hier haben Sie einen immensen Vorteil, denn die Auswahl an Angeboten in der Schweiz ist gross. Deshalb findet sich für jede Lage das richtige Angebot. Zahlreiche Pädagogen / Pädagoginnen, Coaches / Coachinnen und Psychologen / Psychologinnen und Bildungsträger haben Angebote mit bestimmten Schwerpunkten. Ganz gleich, ob es darum geht, eine Führungsposition einzunehmen oder um sich persönlich weiterzuentwickeln, die breite Varietät an Angeboten lässt keine Wünsche offen. Eine Fortbildung in der Schweiz lohnt sich für viele Berufe. Lehrpersonen, Projektleitende, Selbstständige bis hin Angestellte werden von einem Kurs profitieren.

Arbeitgeber / Arbeitgeberinnen achten vermehrt auf Empathie, neben den fachlichen Kompetenzen. Heutzutage braucht es Empathie, um ein gutes Betriebsklima zu ermöglichen. Nicht nur die Umsatzsteigerung ist entscheidend, sondern die Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Menschen, die ein hohes Mass an Einfühlungsvermögen mitbringen, stellen eine Bereicherung für das Unternehmen dar. Sie tragen dazu bei, dass die Mitarbeitenden sich in einem Betrieb wohlfühlen. Mit einer Weiterbildung in Empathie werden die sozialen Kompetenzen ausgebaut, sodass sich hieraus neue Perspektiven ergeben. Die Weiterbildung schafft ideale Bedingungen, um neue Meilensteine zu erreichen. Dies gilt für die berufliche Ebene und ebenso für die persönliche Ebene.

Für wen eignet sich ein Kurs oder eine Weiterbildung in Empathie?

Grundsätzlich gibt es keine Einschränkung, denn eine Weiterbildung zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus. Es muss hierfür kein beruflicher Anlass vorliegen. Die Teilnahme an einem Kurs für Empathie wird die persönliche Weiterentwicklung fördern. Soziale Kompetenzen werden auch im Alltag helfen, wie zum Beispiel beim Knüpfen von Kontakten oder bei der Konfliktbewältigung. Deshalb ist ein Kurs für Empathie immer vorteilhaft. Man lernt sich zudem selbst besser kennen. Denn für den Erwerb von Empathie braucht es Selbstkritik und Selbstreflexion. Auf diese Weise ist es möglich, die eigenen Ressourcen kennenzulernen. Es hilft dabei, die eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.

Auch der Umgang mit Rückschlägen lässt sich besser bewältigen, wenn ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen vorhanden ist. Es handelt sich um die Resilienz, also die psychische Widerstandsfähigkeit. Denn Menschen mit Empathievermögen sind sich dessen bewusst, dass Schwächen und Rückschläge im Leben dazugehören. Sie werden weniger streng mit sich sein. Wenn Sie die Fähigkeit haben, sich in andere hineinzuversetzen, dann werden Sie ebenso in der Lage sein, mit sich selbst empathisch umzugehen. Schliesslich sind Fehler fester Bestandteil des Lebens. Nur wer es versteht, konstruktiv mit Rückschlägen umzugehen, wird an den Fehlern wachsen. Wie Sie merken, braucht es keinen konkreten Grund, um mit einer Weiterbildung zu beginnen. Mit einem Kurs für Empathie eignen Sie sich Wissen an, welches Sie in vielen Lebensbereichen anwenden können.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Bei der Kursauswahl ist es bedeutsam, dass dieser zu Ihrer individuellen Lage passt. Deshalb sollten Sie vor Beginn prüfen, inwieweit zum Beispiel ein Kursleitender zu Ihnen passt. Sie können sich diesbezüglich die Fortbildungen und Erfahrungen anschauen und auch Meinungen anderer Teilnehmenden einholen, um zu prüfen, ob es Ihren Ansprüchen gerecht wird. Für den Erfolg braucht es auch Eigeninitiative. Seien Sie offen und ehrlich mit sich selbst und hinterfragen Sie Ihr eigenes Verhalten. Nur so werden Sie Fortschritte mithilfe eines Kurses in Empathie machen. Mit der richtigen Einstellung werden Sie über sich selbst hinauswachsen und im gleichen Zuge wird Ihr Empathievermögen ein neues Niveau erreichen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.