Wer bietet in der Schweiz eine Weiterbildung oder einen Kurs im Versicherungswesen an?

Weiterbildungen, Seminare und Kurse in Versicherungen bieten verschiedene Möglichkeiten, um sich eine zukunftsorientierte Karriere aufzubauen. Die Versicherungsbranche ist gross und wartet auf neue Versicherungsexperten. Das sind die Vorteile: 

  • Grosse Zukunftschancen: ausgebildetes Personal mit Fachwissen wird in der Versicherungsbranche benötigt.
  • Soziale Kontakte: die Versicherungsbranche baut primär auf Kundenkontakt. Während einer Aus- oder Weiterbildung steht die Kommunikation mit Menschen im Vordergrund und bereitet damit auch auf andere Berufe vor.
  • Individuelle Karriere gestalten: Versicherungsexperten arbeiten entweder unabhängig oder vertreten ein bestimmtes Unternehmen.
  • Es gibt ständig neue Möglichkeiten für regelmässige Weiterbildungen in der Versicherungsbranche, weil Kundenbedürfnisse sich stetig verändern und die Kommunikationsmöglichkeiten grösser werden

Was machen Versicherungen?

Ob Haftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung oder eine Krankenkasse - es gibt für fast alle Lebenslagen eine Möglichkeit, um sich für einen Schadenfall abzusichern. Das bedeutet, dass die Versicherungsbranche in erster Linie auf Risiko-Fälle spezialisiert ist. Viele Menschen versichern sich im Laufe ihres Lebens, um sich für eine unerwartete Situation finanziell abzusichern. Dafür bieten unterschiedliche Versicherungsdienstleister individuelle Verträge an und übernehmen die entstandenen Kosten für Versicherte, wenn alle vertraglich vereinbarten Bedingungen zutreffen. 

Versicherungsberater- oder Vermittler arbeiten mit Firmen und Privatpersonen zusammen. Dabei stellen die Versicherungsexperten ihren Kunden die verschiedenen Versicherungsarten vor. Die Hauptaufgabe eines Versicherungsberaters besteht darin, dass er seine Kunden berät, Angebote erstellt und Schadenfälle prüft und bewertet, wenn ein Vertragspartner einen Fall meldet. Wenn die vertraglichen Bedingungen erfüllt sind, zahlt die Versicherung den entstandenen Schaden. Hat beispielsweise ein Unternehmer eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen und führt einen Rechtsstreit mit einem Geschäftspartner, wird die Versicherung für die Kosten des Unternehmers aufkommen. Ähnliches gilt für andere Versicherungen: Auto, Haftpflicht, Hausrat und weitere Arten von Versicherungen. 

Auch gibt es verschiedene Formen von Versicherungsberufen. Vertritt ein Versicherungsberater ein bestimmtes Unternehmen, wird dieser die Versicherungsleistungen seiner Firma vorstellen und ein passendes Angebot für den Kunden erstellen. Versicherungsmakler arbeiten unabhängig von einer bestimmten Versicherungsgesellschaft. Diese können ihren Kunden unterschiedliche Unternehmen für Versicherungen vorschlagen. Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, um einen Versicherungsberuf auszuüben.

Kooperationspartner

Welche Möglichkeiten für einen Kurs oder eine Weiterbildung in Versicherungen in der Schweiz bieten sich?

Um sich Fachwissen zum Thema Versicherungen anzueignen, bieten sich in der Schweiz zahlreiche Möglichkeiten für Berufsanfänger, Quereinsteiger oder für bereits ausgebildete Personen. Sind sie bereits in der Branche etabliert und suchen einen passenden Kurs zur Auffrischung, bietet sich ein Seminar oder einer der vielen Einzelkurse an. Hierbei geht es um spezifische und vertiefende Themen aus der Branche. Für interessierte Personen, die noch nichts mit Versicherungen zu tun hatten, gibt es ebenfalls interessante Optionen. Beispielsweise können Sie sich zu einem zertifizierten Versicherungsvermittler oder Versicherungsassistenzen ausbilden lassen. Die Ausbildungsdauer beträgt weniger als zwei Jahre. Es wird das nötige Fachwissen berufsvorbereitend vermittelt.
Auch bieten sich berufsbegleitende Weiterbildungskurse in Versicherungen an. Auf diesem Weg können Sie ihren Beruf weiterhin ausüben, sich einen passenden Job zur Weiterbildung suchen und gleichzeitig an einer neuen Qualifikation arbeiten. 

Eine weitere Option bietet ein Studium der Versicherungswirtschaft. Dieser Ausbildungsweg eignet sich am besten für Sie, wenn sie bereits in der Versicherungsbranche tätig sind und sich zum Beispiel für eine Führungsposition qualifizieren möchten. In der Regel dauert ein Studium 3 Jahre und vermittelt vertiefendes theoretisches Wissen. Versicherungswirtschaft kann in der Schweiz an einer höheren Fachschule studiert werden.

„Ein Beruf in der Versicherungsbranche erfordert verschiedene Fähigkeiten, die erlernt werden können oder idealerweise bereits vorhanden sind. Dazu zählt insbesondere die Kommunikation mit Menschen.“

Für wen eignet sich eine Weiterbildung oder ein Kurs in Versicherungen?

Ein Beruf in der Versicherungsbranche erfordert verschiedene Fähigkeiten, die erlernt werden können oder idealerweise bereits vorhanden sind. Dazu zählt insbesondere die Kommunikation mit Menschen. Versicherungsberater- und Vermittler sind im Innendienst, aber auch im Aussendienst tätig. Das bedeutet: soziales Miteinander, zeitliche und geografische Flexibilität gehören zum Beruf. Für alle, die schon einmal eine ähnliche Tätigkeit ausgeübt haben, eignet sich eine Weiterbildung oder ein Kurs in Versicherungen. Wenn sie beispielsweise Vertriebler oder Verkäufer sind, dürfte das den Einstieg zum Thema Versicherungen erleichtert. Arbeitnehmer oder Unternehmer aus der Dienstleistungsbranche bringen ebenfalls bereits Erfahrungen mit, die auch gefragt sind, wenn es um Versicherungen geht. Ein Seminar eignet sich für Menschen mit Fachwissen, besonders zu den Themen Wirtschaft, Finanzen oder Marketing. Sollten Sie branchenfremd sein, können sich aber für das Thema Versicherungen begeistert, lohnt sich ein Kursbesuch. Häufig ist eine Seminarteilnahme für Menschen hilfreich, die sich aus dem aktiven Berufsleben zurückziehen mussten, um sich neu zu orientieren. Haben Sie ausserdem ein wirtschaftswissenschaftliches oder mathematisches Studium absolviert, kann ein Kurs zum Thema Versicherungen Perspektiven eröffnen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Für eine zukünftige Tätigkeit mit Versicherungen sind bestimmte Fähigkeiten gefragt. Ein gewisses Mass an Durchsetzungskraft und Einsatzwille eignet sich besonders gut, um als Versicherungsvermittler- oder Vertreter zu arbeiten. Nicht immer ist es einfach, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und eine Versicherung zu verkaufen. Kundenpflege, höfliche Umgangsformen und Freude am Miteinander sind wichtig. Kurse und Seminare bieten eine geeignete Möglichkeit, um herauszufinden, ob Sie für ein Versicherungsunternehmen tätig werden möchten. Von Bedeutung ist auch, dass Sie in einem Versicherungsberuf häufig Ruhe bewahren müssen. Der tägliche Kundenkontakt erfordert Geduld, besonders, wenn ein Schadenfall eintritt oder Kunden Kritik äussern.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda