Wer bietet eine Ausbildung oder ein Studium in Persönlichkeitsentwicklung an?

Vier Gründe, warum Sie eine Persönlichkeitsentwicklung Ausbildung machen sollten

  • Sie können Ihre Kompetenzen in Ihrem Beruf mit der Persönlichkeitsentwicklung Weiterbildung erweitern. Wenn Sie zum Beispiel als Berater, Therapeut oder Sozialarbeiter tätig sind, können Sie die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse dafür nutzen, Ihre Patienten oder Klienten zu lehren, wie sie ihre Probleme und Aufgaben am besten aus eigener Kraft meistern und daran wachsen.
  • Die Persönlichkeitsentwicklung Ausbildung kann Ihnen einen beruflichen Neuanfang ermöglichen. Sie können zum Beispiel als Coach in Unternehmen arbeiten oder eigene Kurse und Seminare anbieten.
  • Sie profitieren selbst von dem Wissen. Persönlichkeitsentwicklung ist bei jedem Menschen möglich und Sie selbst werden erfahren, wie Sie Ihr Leben in die gewünschten Bahnen lenken können. Die Persönlichkeitsentwicklung Ausbildung setzt voraus, dass Sie an sich selbst arbeiten wollen.
  • Das Feld der Persönlichkeitsentwicklung ist sehr gross und abwechslungsreich, das heisst, Sie lernen nie aus. Es mag sich zuerst mühsam anhören, dass Sie für die Entwicklung der Persönlichkeit immer wieder Neues lernen müssen, andererseits ist es auch ein spannender Weg, der Sie zu mehr Lebensweisheit führen wird.

Was versteht man unter Persönlichkeitsentwicklung?

Kaum ein Mensch bleibt in seiner Persönlichkeit über die Jahre hinweg gleich. Jeder und jede macht einen Wandel durch, nur ist dieser nicht immer positiv und manchmal scheint das Denken sich zu verfestigen und unflexibel zu werden. Mit der aktiven Persönlichkeitsentwicklung schauen Sie sich bewusst Ihre Stärken und Schwächen an, trainieren Ihre Fähigkeiten und entwickeln eine Haltung, die es Ihnen erlaubt, positiv und proaktiv zu werden. Sie werden mit diesem Thema nie vollends abschliessen können, es gibt immer Stellen, an denen gearbeitet werden kann. Menschen suchen oft bewusst Berater oder Schulungen auf, die ihnen helfen sollen, ihre Träume wahr werden zu lassen. 

In der Weiterbildung für Persönlichkeitsentwicklung wird auch nach allgemeinen und persönlichen Stressfaktoren geschaut. Diese sollen bei den Auszubildenden und Kursteilnehmern so weit wie möglich aus dem Alltag ausgeschlossen werden. Ein häufiges Problem, das die Lebensqualität der Menschen negativ beeinflusst, ist zum Beispiel mangelndes Organisationsvermögen und Zeitmanagement. Sich nicht von anderen Personen und Ereignissen abgrenzen zu können, ist genauso eine Baustelle, an der viele Menschen arbeiten müssen. Es geht dabei nicht darum, negative Erfahrungen auszublenden oder sich selbst für ein bestimmtes Verhalten oder Denkmuster zu verurteilen. Sie werden aber in einer Persönlichkeitsentwicklung Ausbildung lernen, souveräner mit Problemen umzugehen und diese als Herausforderung wahrzunehmen. Diese Fertigkeit beziehungsweise Haltung ist auch unter dem Begriff der Resilienz bekannt. Um diese auszubauen, müssen Sie sich nicht nur auf sogenannte Softskills konzentrieren. Die Persönlichkeitsentwicklung schliesst auch die Beschäftigung mit der eigenen Identität ein. Damit verknüpft sind Fragen nach den Wertvorstellungen, den eigenen Zielen und Prioritäten.

Kooperationspartner

Welche Ausbildungsmöglichkeiten für Persönlichkeitsentwicklung gibt es?

Es gibt ganz unterschiedliche Arten der Ausbildung. Zum einen gibt es Kurse für Menschen, die sich privat für Persönlichkeitsentwicklung interessieren. Diese finden dann regelmässig an bestimmten Tagen statt, wie zum Beispiel einmal in der Woche. Coaches auf dem Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung bieten zudem häufig Seminare oder Workshops an, die einen Tag lang über mehrere Stunden gehen können oder sogar über mehrere Tage. Der Vorteil an solchen Veranstaltungen ist die Vielfalt der Kerngebiete. Hier gibt es Angebote, die sich auch spirituell und philosophisch mit dem Thema befassen. Sie eigenen sich für Sie, wenn Sie auf der persönlichen Suche nach Lebensglück sind. Dies kann auf unterschiedlichen Ebenen angestrebt werden. Es gibt Seminare, die sich auf die psychische und physische Gesundheit konzentrieren, solche die sich mit Erfüllung in der Liebe beschäftigen und andere, die Fähigkeiten für den beruflichen Erfolg aufzeigen. 

Haben Sie dagegen ein berufliches Interesse an dem Thema und möchten im Wirtschaftssektor mit Menschen arbeiten, so empfiehlt sich eine Ausbildung als Coach für Persönlichkeitsentwicklung. Diese ist normalerweise modular aufgebaut und berufsbegleitend. In der Schweiz gibt es auch die modulare Studiengänge Mediation, Organisationspsychologie, Pädagogik und viele mehr mit den Abschlüssen Certificate of Advanced Studies, Diploma of Advanced Studies und Master of Advanced Studies. Diese stellen eine vertiefende Weiterbildung auf der Grundlage eines Hochschulstudiums in einem thematisch verwandten Hochschulstudium dar.

Die Schwerpunkte liegen hier meistens auf dem wirtschaftspsychologischen Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung. Dazu gehören die Kommunikation und die Rhetorik, die emotionale Intelligenz und die soziale Kompetenz. Es ist auch häufig von sogenannten Schlüsselqualifikationen die Rede. Wenn Sie eine Weiterbildung zum Coach in Persönlichkeitsentwicklung in diesem Gebiet machen wollen, werden Sie danach vor allem in Firmen auftreten und Coachings mit Arbeitnehmern oder Führungskräften machen.

„Sie werden aber in einer Persönlichkeitsentwicklung Ausbildung lernen, souveräner mit Problemen umzugehen und diese als Herausforderung wahrzunehmen.“

Was gibt es bei der Weiterbildung in Persönlichkeitsentwicklung noch zu beachten?

Die meisten Ausbildungen, welche die Persönlichkeitsentwicklung zum Thema haben, sind für jeden zugänglich. Auch wenn Sie keine abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Sozialarbeit, des Managements oder der Psychologie haben, können Sie an Seminaren und Workshops teilnehmen. Streben Sie einen Studiengang an oder möchten an einem Zertifizierungsseminar teilnehmen, sind häufig Voraussetzungen zu erfüllen. Hier müssen Sie in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung mitbringen. Für die Teilnahme an einem Studiengang mit dem Abschluss Certificate, Diploma oder Master of Advanced Studies müssen Sie einen Hochschulabschluss und meistens mindestens drei Jahre Berufserfahrung mitbringen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda