Wer bietet in der Schweiz ein Kurs oder ein Seminar in Schreiben an?

Schreiben begleitet uns unser gesamtes Leben: Ob in der Schule, im Studium, im Beruf oder im Alltag. Wir müssen wissenschaftliche Arbeiten verfassen, Berichte, Blogposts oder Danksagungen schreiben. Doch das Schreiben kann auch Ausdruck von Kreativität sein: Viele Menschen versuchen sich im kreativen Schreiben oder möchten gar ihr erstes eigenes Buch verfassen. Doch wie gelingt gutes Schreiben? Unsere Tipps und ein Schreib-Seminar in der Schweiz helfen dir weiter.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

6 Tipps, um besser zu schreiben

Ein leeres Blatt Papier starrt dich an und du weisst nicht weiter? Wir geben dir 6 Tipps, wie es mit dem Schreiben besser klappt.

Nutze das Ende als Anfang
Zäume deine Geschichte von hinten auf. Erzähle das Ende zuerst und arbeite dich dann von hinten nach vorne. Wenn du bereits weisst, wie deine Geschichte ausgehen wird, geht das Schreiben leichter von der Hand.

Routine entwickeln
Wir benötigen Zeit und etwas Hartnäckigkeit, um Routinen zu entwickeln. Auch beim Schreiben solltest du eine Routine entwickeln. Setze dich konsequent 10 Minuten am Tag hin und schreibe! Nur so gelangst du in einen Schreibfluss anstatt jedes Mal minutenlang (oder noch länger) vor einem leeren Blatt zu sitzen.

Nutze deine Emotionen!
Gerade starke Emotionen wie Wut regen unsere Kreativität an. Denke am besten über ein kritisches Thema oder eine Person nach, die dich aufregt und schöpfe aus der Kraft, die in deiner Wut steckt. Niemals muss diesen Text jemals lesen, wenn du das nicht willst. Also keine Sorge! Tob dich ruhig aus, ohne politisch korrekt sein zu müssen und nutze ruhig auch negative Formulierungen oder Vergleiche.

In Bildern denken
Wenn sich jeder vorstellen kann, was mit dem Text gemeint ist und du Bilder in den Köpfen deiner Leserinnen und Leser erzeugst, dann hast du die wahre Kunst des Schreibens erfasst. Versuche beim Schreiben immer in Bildern zu denken und Vergleiche zu ziehen, die sich jeder vorstellen kann.

Automatisches Schreiben
Bevor du minutenlang vor dem leeren Blatt Papier sitzt und dich grün und blau ärgerst, lege einfach los mit dem Schreiben. Du musst nicht darauf warten, dass dich die Muse küsst. Schreib deinen Ärger stattdessen einfach auf: "Ich sitze hier und ärgere mich, weil mir nichts einfällt..." So kommst du automatisch ins Schreiben.

Mündliches Schreiben
Moment, ist das kein Widerspruch in sich? Wie soll man mündlich schreiben? Mit mündlichem Schreiben ist ganz einfach gemeint, dass du so schreibst wie du sprichst. Nutze Alltagssprache und kleine Gedankeneinschübe - die meisten Leserinnen und Leser geniessen solche Auflockerungen im Text, da sie ein hohes Identifikationspotential bieten. Verzichte also lieber auf hochtrabende oder geschwollene Begriffe.

Welche Möglichkeiten gibt es in der Schweiz, um Schreiben zu lernen?

Ob kreatives, literarisches oder wissenschaftliches Schreiben - in der Schweiz gibt es garantiert den richtigen Schreib-Kurs für dich und deine Bedürfnisse. Vom eintägigen Online-Seminar über Kleingruppen bis hin zum Diplomlehrgang gibt es eine grosse Auswahl für Schreibinteressierte. Die Kurse variieren je nach Inhalt stark in den Kosten. Wer Dinge wie Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik für seine Arbeit als Texterin oder Texter auffrischen möchte, kann beispielsweise an einer Kleingruppe zu dem Thema teilnehmen. Oder möchtest du lieber lernen, spannend zu erzählen? Dann eignet sich vielleicht ein eintägiges Seminar zum Thema "Spannend erzählen" für dich. Oder träumst du bereits davon, dein eigenes Buch zu schreiben und hast zahlreiche Ideen, die verwirklicht werden wollen? Für angehende Literaten und Schriftsteller ist eventuell ein Diplomlehrgang im Literarischen Schreiben interessant. Oder benötigst du Hilfe bei der Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit? Dann empfiehlt sich ein Kurs im wissenschaftlichen Schreiben für dich.

Für wen eignet sich ein Schreibkurs?

Ein Schreibkurs richtet sich an die unterschiedlichsten Personen und Bedürfnisse. Vom Uni-Absolvent, der gerade an seiner Masterarbeit schreibt über die angehende Schriftstellerin bis hin zum Werbetexter, der sich für Storytelling interessiert. Schreiben ist vielmehr Handwerk als Talent. Zwar kann ein gewisses Talent fürs Schreiben förderlich sein, allerdings bringt ein noch so grosses Talent nichts, wenn man das Handwerk nie erlernt. Und selbst wenn du das Gefühl hast, dass du nicht gerade fürs Schreiben geboren worden bist, kannst du mit Hilfe von zahlreichen Tipps, Kursen oder Diplomlehrgängen lernen, besser zu schreiben. Du wirst sehen - Schreiben kann jeder lernen!

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Im Internet gibt es zahlreiche Übungen und Tipps zum Thema schreiben. Wenn du dich also fürs Schreiben interessierst, google einfach mal los und versuche, ein paar dieser Übungen in die Tat umzusetzen. Du hast bereits alles ausprobiert und möchtest dich weiterentwickeln? Dann mache dir zunächst ein paar Gedanken darüber, welche Intention du mit dem Schreiben verfolgst. Willst du lernen, gute Texte zu schreiben? Musst du häufig fremde Texte redigieren? Oder willst du in E-Mail und/oder Geschäftsbrief mit deinem Schreibstil punkten? Heutzutage werden zahlreiche Seminare für alle erdenklichen Schreib-Themen angeboten. Das Beste daran: Für den Online-Kurs bzw. viele Seminar musst du meist nicht mal deine Wohnung verlassen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.