TCM

5 Gründe für eine Ausbildung in TCM

  • Die traditionelle Chinesische Medizin gewinnt in der westlichen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung.
  • Sie können die Heilmethoden als alternative Behandlungsmethoden zu schulmedizinischen Therapien anbieten.
  • Die Nachfrage nach alternativen bewährten Heilmethoden fernab pharmazeutischer Therapien ist enorm.
  • TCM ist ein breit gefächertes und interessantes Feld verschiedener Diagnostik- und Behandlungsverfahren.
  • Sie erweitern Ihr Angebotsspektrum als Heilpraktiker und als Schulmediziner.

Zurück zur Natur und zu den Wurzeln ist eine Lebensart, die auch vor dem Medizinischen nicht Halt macht. Immer mehr Menschen berufen sich auf die 2000 Jahre alte bewährte traditionelle Chinesische Medizin. Die asiatische Heilkunde ist vielseitig und zählt zu den natürlichen Heilmethoden. TCM hat sich in der westlichen Kultur längst etabliert und wird von vielen Heilkundlern praktiziert.

Kooperationspartner

Was ist TCM?

TCM ist die Abkürzung für die traditionelle Chinesische Medizin, die vor mehr als 2000 Jahren in Asien entwickelt wurde. Praktiziert wird diese natürliche Heilkunde noch heute und hat enorm an Popularität gewonnen. Akupunktur und Massagen, chinesische Arzneitherapien und die Heilung mit Wärme sowie Bewegungsübungen und die spezielle Diätetik sind Bestandteile der Heilkunde. TCM steht der klassischen modernen Schulmedizin konträr gegenüber und wird von schulmedizinisch behandelnden Ärzten nicht als vollwertige Medizin angesehen. Die Rubrik TCM beinhaltet diagnostische und therapeutische Verfahren, die in China entwickelt und von dort aus über die ganze Welt verbreitet wurden. In unserer westlichen Kultur hat sich der Fokus in den letzten Jahren deutlich auf die chinesischen Heilmethoden gelenkt, da alternative Diagnostiken und Behandlungen gerade bei Menschen mit gesundheitsbewusstem Lifestyle angesehen sind. TCM verfügt über eine lange Geschichte, in deren Verlauf immer neue Verfahren entwickelt wurden. TCM ist ein sehr gefragter Bereich in der Klinik- und Praxisversorgung, der auch von immer mehr Schulmedizinern als Alternative zu den herkömmlichen Behandlungsmethoden angeboten wird. 

„Wenn Sie von den Besten lernen und praktische Erfahrungen im Heimatland der TCM machen möchten, können Sie ein Auslandssemester oder ein Praktikum direkt in China absolvieren.“

Traditionelle Chinesische Medizin lernen - Voraussetzungen und Anforderungen 

Es empfiehlt sich, wenn Sie vor der TCM Ausbildung ein medizinisches Studium absolviert haben. Sie können das Studium natürlich auch begleitend zur TCM Ausbildung vornehmen, doch bedarf der Studiengang TCM eine solide und fundierte medizinische Grundbildung. Sie müssen über hohe anatomische Kenntnisse verfügen, wodurch Sie für die Praktizierung entweder eine Ausbildung als Heilpraktiker oder als Arzt vorweisen müssen. Die Tätigkeit im TCM ist erlaubnispflichtig, so dass Sie vorab eine Anmeldung vornehmen und die Erlaubnis einholen müssen. Für die traditionelle Chinesische Medizin gibt es kein allgemein anerkanntes und staatliches Zertifikat, so dass die Voraussetzungen und Anforderungen an die berufliche Tätigkeit in den einzelnen Kantonen variieren. Sie können die Heilmethoden in ihrer Gesamtheit oder in einzelnen TCM Bereichen erlernen. Wenn Sie ein Seminar zur Einführung besuchen, berechtigt Sie der Abschluss nicht zum Praktizieren. Für die Privatbehandlung oder die Erweiterung Ihres Wissensspektrums können Seminare und Weiterbildungen in TCM durchaus hilfreich sein. Allerdings ist eine berufliche Tätigkeit in der chinesischen Medizin nur erlaubt, wenn Sie neben der TCM Ausbildung ein solides Medizinstudium vorweisen können. Grundkenntnisse in TCM lassen sich in einer Schulung oder in verschiedenen Weiterbildungen erwerben. Wenn Sie Ihre berufliche Zukunft in diesem Bereich sehen, sollten Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

  • Sie sind bereits Mediziner oder studieren TCM als Teilbereich Ihres klassischen Medizinstudiums.
  • Sie verfügen über eine Zulassungsberechtigung zum Besuch einer Hochschule oder absolvieren ein Fernstudium.
  • Sie haben eine Approbation als Arzt oder eine Zulassung als Heilpraktiker.
  • Ihr erster Studiengang beinhaltet eine staatliche Zulassung.

Jeder studierte Arzt, egal in welchem medizinischen Bereich er tätig ist, hat die Möglichkeit die traditionelle Chinesische Medizin zu erlernen und zu praktizieren. Eine kassenärztliche Abrechnung ist nicht möglich, wodurch Ihre Patienten die alternative Therapie in der Regel aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Nur wenige zusatzversicherte Patienten können die traditionelle Chinesische Medizin über die Krankenversicherung abrechnen und Sie durch die Krankenkasse bezahlen lassen.

Heilmethoden auf Basis der traditionellen Naturheilkunde 

TCM ist ein sehr breit gefächerter und vielschichtiger Bereich in der Heilkunde. Am bekanntesten sind Massagetechniken wie Tina Anno und Shiatsu, Bewegungsübungen wie Qigong und Taijiquan, Akupunkturen und Wärmetherapien sowie die spezielle TCM Diätetik. Die TCM stützt sich auf fünf Säulen aus den oben aufgeführten Bereichen und bietet somit ein breit gefächertes Spektrum an Verfahren in der Heilkunde. Es gibt unterschiedliche Kurse und Seminare, in denen Sie die TCM erlernen und sich in einem speziellen Bereich oder in allen fünf Säulen ausbilden lassen können. Die Naturheilkunde und die Kenntnis zur menschlichen Anatomie stützen alle Behandlungs- und Heilmethoden der TCM. Daher ist es von enormer Wichtigkeit, dass Sie für professionelle Behandlungen ein medizinisches Grundstudium absolvieren und alle Bereiche des Körpers in ihren anatomischen und die Gesamtheit des Menschen beeinflussenden Wirkungen kennen. Das Grundstudium vor der Möglichkeit einer Ausbildung in TCM beträgt 3 bis 4 Jahre und sollte bevorzugt bereits abgeschlossen sein. Alternativ können Sie natürlich das medizinische Grundstudium mit der TCM Ausbildung verbinden und praktisch beide Abschlüsse gleichzeitig erwerben. Da die traditionelle Chinesische Heilkunde ein sehr umfangreiches Wissensgebiet ist und hohe Aufmerksamkeit erfordert, ist ein im Vorfeld abgeschlossenes Medizinstudium von Vorteil. Alle gängigen Heilmethoden und deren Anwendung auf Basis der Diagnostik lernen Sie in der Bereichsfortbildung für traditionelle Chinesische Medizin sowohl theoretisch wie praktisch. Die Nachfrage nach alternativen Heilverfahren, vor allem nach Praktiken der TCM steigt spürbar und Sie wählen eine Ausbildung, die Ihnen viele berufliche Chancen und interessante Möglichkeiten in der Tätigkeit als Heilkundiger geben. Wenn Sie von den Besten lernen und praktische Erfahrungen im Heimatland der TCM machen möchten, können Sie ein Auslandssemester oder ein Praktikum direkt in China absolvieren. Für eine Zulassung ist das Praktikum in China keine Bedingung. Für die Akzeptanz Ihrer angebotenen Leistungen ist ein Zertifikat über ein Praktikum in China allerdings durchaus zielführend und vorteilhaft. 

Berufsperspektiven nach einer TCM Ausbildung 

Haben Sie Ihre TCM Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und halten den Nachweis Ihrer Qualifikation in den Händen, können Sie im Spital, in einer Praxis, in der Physiotherapie oder als selbstständiger Heilpraktiker arbeiten. Die beruflichen Chancen sind vielseitig und die Nachfrage nach Therapien und alternativen Heilmethoden aus dem Chinesischen sind vielseitig. Je umfangreicher Sie praktizieren und je mehr Kenntnisse Sie im Studium erworben haben, umso mehr Chancen haben Sie, in der TCM Fuss zu fassen und Ihre Alternativen zur klassischen Schulmedizin anzubieten. Als Heilpraktiker und als approbierter Arzt können Sie TCM als Zusatzleistung anbieten und sich sowohl in Ihrem primären Behandlungsbereich wie in der Naturheilkunde etablieren. Immer mehr Patienten wissen alternative Angebote zu schätzen und suchen einen Heilpraktiker auf, wenn die Schulmedizin keinen Erfolg bringt oder der Patient lieber Tradition als auf Pharmazie vertrauen möchte. Die Orientierung auf bewährte Heilmethoden und traditionelle Verfahren nimmt immer mehr zu und hat in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Ihre beruflichen Aussichten nach einer TCM Ausbildung sind daher sehr gut, egal ob Sie in einem Spital tätig sein, in der Physiotherapie arbeiten oder als selbstständiger Heilpraktiker praktizieren möchten.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter