Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung in Marketing / PR / Verkauf an?

Gründe, die für eine  Weiterbildung im Bereich Marketing / PR / Verkauf sprechen:

  • Hoher Bedarf an Fachkräften aus Marketing / PR / Verkauf verbessert Einstiegschancen in viele Berufe dieses Bereichs]
  • Karrieremöglichkeiten im Unternehmensteam, als Freelancer oder Agenturgründer
  • Ausbildung kann zu völlig neuen beruflichen Perspektiven führen
  • Einsatz als Mediaspezialist, Jobberater, Publizist oder in kreativen Bereichen innerhalb von Marketing / PR / Verkauf in der Schweiz und dem deutschsprachigen EU-Raum möglich

Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen im Bereich Marketing / PR / Verkauf?

Marketing ist trotz vielfach gleicher Bezeichnung bei weitem nicht das Gleiche wie Werbung. Vielmehr ist Werbung nur ein Teil jener Aufgaben, welche Marketing / PR / Verkauf gemeinsam im Unternehmen erfüllen. Marktanalyse, Präsentation, Entwicklung von Produkten und Angeboten, Förderung von Verkaufsstrategien und vieles mehr gehören zum Marketing. Auch PR, also die Öffentlichkeitsarbeit, ist nur ein Teilbereich im Marketing. Dennoch lassen sich die drei Berufsfelder Marketing / PR / Verkauf nur schlecht trennen. Eigentlich gehören sie zusammen, egal ob in Agenturen, Konzernen oder kleinen Start-Ups.

PR (Public Relations) stellt das Unternehmen in der Öffentlichkeit dar. Dadurch soll sich dieses als Marke auf einem bestimmten Markt etablieren. Öffentlichkeitsarbeit im modernen Sinne ist die logische Weiterentwicklung im herkömmlichen Marketing / PR / Verkauf als Gesamtkonzept. PR bedeutet die Nutzung sämtlicher Kommunikationswege, auch der sozialen Netzwerke sowie klassische Darstellungsmöglichkeiten. Aber: PR ist weniger werblich angelegt, sondern soll ein transparentes Image eines Unternehmens schaffen. Eher werden Werbebotschaften dabei subjektiv vermittelt und dadurch Sympathie bei potenziellen Zielgruppen (also der angestrebten Öffentlichkeit) erzeugt.

Der Verkauf ist sowohl Teil als auch Ergebnis und somit das letzte Glied in der Wertschöpfung aus Marketing / PR / Verkauf. Somit führen erst die Verkettungen aller Werbe- und Promotionsmassnahmen überhaupt zur Chance einer Absatzsteigerung und Verkaufsförderung. Bei einer Ausbildung in Marketing / PR / Verkauf werden alle drei Komponenten zusammen mit weiteren "Kettengliedern" als einheitlich im Entwicklungsziel betrachtet. Dementsprechend wichtig ist es, mit der entsprechenden Weiterbildung Grundkenntnisse zu erwerben.

Kooperationspartner

Welche Möglichkeiten für eine Aus- oder Weiterbildung in Marketing / PR / Verkauf in der Schweiz bieten sich?

Als Ausbildung für den Bereich Marketing /PR / Verkauf bieten sich in der Schweiz Seminare und Studiums über mehrere Semester an. Viele solcher Studiums können berufsbegleitend besucht werden, zum Beispiel für eine konkrete Karrierechance im aktuellen Unternehmen. Voraussetzung dafür ist meist eine kaufmännische Grundausbildung, bei manchen Lehrgängen wenigstens ein ausbildungsbezogenes Praktikum.

Wer bereits im Bereich Marketing / PR / Verkauf tätig ist oder war oder nach einem Studium eine bestimmte Spezialisierung in diesem Beruf anstrebt, kann sich durch eine Weiterbildung in der Schweiz zertifizieren lassen. Solche Zertifikate erlangen die Schüler oft, um anschliessend eine Geschäftsführung zu übernehmen oder sich künftig speziell auf Marketing und Vertrieb zu spezialisieren. Auch für die Gründung einer eigenen Agentur oder Firma mit Marketingausrichtung ist das Zertifikat wichtig.

Die Aus- und Weiterbildung für Quereinsteiger in Marketing / PR / Verkauf kann in der Schweiz statt über Semester auch in Seminaren von wenigen Wochen oder Monaten erlangt werden. Begehrt für eine künftige Tätigkeit als Fachkraft sind beispielsweise Zulassungsprüfungen über drei Monate. Angeboten werden solche Prüfungsvorbereitungen und Prüfungen sowie Ausbildungen und Weiterbildungen beispielsweise in Handelsschulen oder einer Business School, an Standorten wie Basel, St. Gallen, Zürich oder Basel.

„Strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit zur Priorisierung von Inhalten sind wesentlich, um nach der ergänzenden Fortbildung in einer entsprechenden Karriere bestehen zu können.“

Wer ist für die Ausbildung oder Weiterbildung in Marketing / PR / Verkauf geeignet?

Interessenten für eine Ausbildung in diesem Bereich sollten Lust auf Kommunikation neben einer bereits vorhandenen Vorausbildung besitzen. Strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit zur Priorisierung von Inhalten sind wesentlich, um nach der ergänzenden Fortbildung in einer entsprechenden Karriere bestehen zu können. Entweder können sich die Ausbildungs-Interessenten auf ein bestimmtes Spezialgebiet konzentrieren oder sich im Seminar grundlegend über Marketing informieren.

Wer bereits über ein Fachdiplom besitzt, kann in Studienlehrgängen ein Nachdiplom, ein Zertifikat oder eine Zulassung erzielen. Spannend ist diese Option der Weiterbildung für Personen mit Gründerabsichten oder Angestellte mit Karriereplänen bis hin zur Vertriebsleitung oder Geschäftsführung. Das Alter ist weniger eine Eignungsvoraussetzung als vielmehr die Freude am menschlichen Kontakt gepaart mit einer bestimmten Vorqualifikation.

Was müssen Interessenten für eine Aus- oder Weiterbildung in Marketing / PR / Verkauf in der Schweiz beachten?

  • An die Zulassung für eine Ausbildung in Marketing / PR / Verkauf sind je nach Schule Voraussetzungen wie ein bestimmter Bildungsabschluss oder verlangte praktische Vorerfahrungen geknüpft
  • Perfekte Deutschkenntnisse in Wort und Schrift gehören zu den Basics, egal auf welchem der drei Spezialgebiete.
  • Persönliche Softskills wie ein sympathischer Umgang mit Menschen, Grundfähigkeiten in der Personalführung und strukturiertes Denken werden bei einigen der Semester oder Seminare vor der Zulassung geprüft

Trotz dieser Besonderheiten sind auch Quereinsteiger eingeladen, sich für eine Ausbildung oder Fortbildung in den Bereichen Marketing / PR / Verkauf in der Schweiz zu bewerben. Hilfreich für die Finanzierung und zeitliche Freistellung kann ein konkretes Gespräch mit dem Arbeitgeber sein. Vielleicht gibt es ja demnächst speziellen Bedarf für eine Fachkraft dieser Bereiche? Auch muss beachtet werden, dass zum zeitlichen Aufwand der berufsbegleitenden Ausbildung auch privat einige besondere Anstrengungen nötig sind. Nur durch häusliche Nacharbeit und praktische Erprobung wird aus der besuchten Fortbildung am Ende der gewünschte, kommunikationsstarke und karrierefördernde Bildungsabschluss.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter