Wer bietet in der Schweiz ein Studium oder eine Weiterbildung in Soziologie an?

Warum lohnt sich eine Weiterbildung oder ein Studium in diesem Bereich? 

  • das Verständnis für gesellschaftliche Prozesse wird immer wichtiger
  • eine, sich schnell verändernde Gesellschaft braucht Lösungen für aktuelle Probleme
  • die Erhebung und Auswertung von Daten hilft, Erkenntnisse über gesamtgesellschaftliche Strukturen zu gewinnen 
  • soziologische Erkenntnisse können dazu beitragen, z. B. Sozialsysteme gerechter zu gestalten 
  • mit einem Abschluss in der Soziologie stehen Ihnen vielfältige Berufsprofile offen 
  • erlernen und vertiefen Sie neue Denkweisen

Wer an gesellschaftlichen Vorgängen interessiert ist, ist mit einem Studium oder einer Weiterbildung im Bereich Soziologie gut beraten. Das Fachgebiet der Soziologie befasst sich mit der Entstehung und Entwicklung sozialer Strukturen innerhalb der Gesellschaft.

Die Gesellschaft als Ganzes zu verstehen und Zusammenhänge des menschlichen Zusammenlebens zu untersuchen, ist Gegenstand des Studiums der Soziologie. Das Wissen, über die Ordnung des menschlichen Zusammenlebens und welche Rolle hierfür Institutionen spielen, wird immer notwendiger, in einer sich schnell verändernden Gesellschaft. Wenn Sie verstehen möchten, wie die Gesellschaft "funktioniert" und welche Motivationen uns antreiben, dann ist eine Weiterbildung im Fachbereich Soziologie genau das Richtige für Sie.

Was ist Soziologie?

Soziologie untersucht die soziale Ordnung der Gesellschaft. Sie beschäftigt sich mit der Entstehung von sozialen Gebilden und der Entwicklung von Institutionen, wie Organisationen, Unternehmen, Universitäten, Ehen und Freundschaften. Welche Bedeutung diese, für unser Zusammenleben, haben und wie sie uns beeinflussen, lässt sich soziologisch einordnen. Menschliche Handlungsweisen lassen sich, durch soziologische Analysen, auf gesellschaftliche Verhältnisse beziehen und, auf Muster und Regelmässigkeiten hin, untersuchen. Die Soziologie will die Grundlagen, Abläufe und Folgen des menschlichen Zusammenlebens erforschen. 

Zu den Handwerkszeugen eines Soziologen gehören empirische Forschungsmethoden, wie Befragungen, Interviews und entsprechende statistische Auswertungsmethoden. Die Soziologie brachte eine Vielzahl von Denkschulen hervor, die Erklärungen für die Gestaltung gesellschaftlicher Abläufe liefern, ohne den Anspruch auf das Wissen, wie man gesellschaftliche Prozesse planen und steuern kann.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Weiterbildung oder ein Studium in der Schweiz in Soziologie?

In der Schweiz gibt es verschiedene Anlaufstellen, die ein Studium oder eine Weiterbildung in der Soziologie ermöglichen. Es gibt Universitäten, die den Bachelor Studiengang Soziologie anbieten. Teilweise als Vollzeit-Studium, teilweise auch berufsbegleitend.

Es gibt weitere, fächerübergreifende Studiengänge mit einem starken soziologischen Bezug. Wer sein Grundstudium absolviert hat, kann sein Wissen mittels eines Aufbaustudiums vertiefen. Diese Weiterbildung ermöglicht eine umfassendere Spezialisierung auf bestimmte Fachgebiete, gemäss den eigenen Interessen.

Für wen eignet sich eine Weiterbildung oder ein Studium in Soziologie?

Wenn Sie sich für gesellschaftliche Zusammenhänge interessieren und sich fragen, warum, beispielsweise Selbstverwirklichung eine immer grössere Rolle in unserem Leben spielt, oder warum die Kleinfamilie, als klassisches Familienmodell, zunehmend an Bedeutung verliert, dann sind Sie im Studiengang der Soziologie genau richtig. Die Soziologie ist ein anwendungsbezogener Studiengang und schnell werden Sie merken, dass Ihnen Beispiele aus dem Hörsaal auf der Strasse begegnen werden.  Sind Sie interessiert an Beweggründen und Motiven für bestimmte Verhaltensweisen? Warum wir an einer Ampel stehen bleiben oder uns zur Begrüssung die Hand geben? Wollen Sie verstehen, worin Ängste vor andersartigen Kulturen begründet sind und was die Sozialisation, das Umfeld, in dem ein Mensch aufwächst, für eine Rolle im Leben eines Menschen spielt?

Soziologie ist ein Arbeitsfeld für neugierige Menschen, die Dingen gern auf den Grund gehen. In der Soziologie wird oftmals die Perspektive gewechselt, von der makrosoziologischen Ebene, die, die ganze Gesellschaft betrachtet, bis hin zur Mikrosoziologie, die sich mit Individuen und den kleinsten Teilen der Gesellschaft beschäftigt.  Wer ein Studium oder eine Weiterbildung im Bereich Soziologie anstrebt, sollte keinesfalls denkfaul sein. Zusammenhänge und Ursachen wollen durch eine analytische Denkweise aufgedeckt und festgehalten werden. Soziologie zu erforschen fordert von Ihnen eine selbstständige Arbeitsweise und auch die Lust am Schreiben von Texten, sollte Ihnen innewohnen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

In der Soziologie werden Zusammenhänge mittels empirischer Forschung und statistischer Analysen erhoben und dargestellt. Ein gewisses mathematisches Grundverständnis wird das Studium erleichtern. Module wie Statistik und Datenanalyse werden Ihnen die notwendigen Fähigkeiten lehren, die erhobenen Daten auszuwerten und zusammenzufassen. Auch die Forschungsmethoden wollen erlernt werden, vom Interview bis zu der Erstellung anonymisierter Fragebögen sollte ein hohes Mass an Kommunikationsbereitschaft vorhanden sein. 

Offenheit und Neugierde sind wichtige Triebfedern, bei einem Studium der Soziologie. Das Interesse an verschiedenen Kulturen und Ländern wird Sie im Studium voranbringen. Sie sollten darauf vorbereitet sein, sich mit den gängigen soziologischen Theorien bekannt zu machen und viel zu lesen. Eine gute schriftliche Ausdrucksweise, und ein hohes Textverständnis, sowie gute englisch Sprachkenntnisse, erleichtern Ihnen den Zugang zur Fachliteratur. Fächer, wie "Sozialstrukturanalyse" oder "gesellschaftliche Transformationsprozesse" behandeln Probleme und Themen der gegenwärtigen Gesellschaft und werden es Ihnen erleichtern, schnell Bezüge zu Ihrem Alltag herzustellen. 

Ein Abschluss in Soziologie ermöglicht Ihnen eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten. Absolventen/ Absolventinnen der Soziologie finden, unter anderem, in den Bereichen Journalismus, Personalberatung, bei Krankenkassen, in der Markt- und Meinungsforschung, der Verwaltung, der Politik und Parteien oder Gewerkschaften ihre Tätigkeitsfelder.

Ein Studium der Soziologie fordert und fördert Ihr gesellschaftliches Verständnis und wird Ihnen den Weg zu neuen Denkweise öffnen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.