Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Der perfekte Lebenslauf soll innert kürzester Zeit Interesse wecken. Foto: Pexels

So sieht dein perfekter Lebenslauf aus

Der Lebenslauf gilt immer noch als einer der wichtigsten Faktoren für eine allfällige Anstellung. Er gibt einen ersten Eindruck, ist sozusagen die Visitenkarte des Bewerbers und soll in kürzester Zeit helfen, aus der Masse herauszustechen. Worauf ist zu achten, damit genau das gelingt?

16. Apr. Bildung Schweiz
Der Bachelor «Business Information Technology» bietet hervorragende Zukunftsaussichten. Bild: FHNW
Sponsored Content

Werden Sie zur Schnittstelle von Wirtschaft und Informatik

Sie wollen ein wichtiger Teil der Digitalisierung sein? Die Themen Wirtschaft und Informatik interessieren Sie? Dann ist der Bachelor «Business Information Technology» an der FHNW genau das Richtige für Sie.

12. Apr. Bildung Schweiz
Es ist wichtig, zielorientiert in eine Verhandlung zu steigen. Foto: Pexels

«Verhandeln Sie hart in der Sache und weich zu den Menschen»

Jeder Mensch verhandelt. Jeden Tag. Wer erfolgreich verhandeln kann, erreicht mehr. Wir zeigen, was es für erfolgreiche Verhandlungen zu beachten gibt und welche Weiterbildungen in diesem Bereich möglich sind.

9. Apr. Ruedi Bomatter
Perfekt vorbereitet auf die Arbeitswelt: Die FHNW setzt auf viel Praxis in den Studiengängen.
Sponsored Content

Überall da im Einsatz, wo Zukunft drinsteckt

Das Bachelorstudium in Elektro- und Informationstechnik an der FNHW ist die perfekte Vorbereitung auf die Arbeitswelt und Sprungbrett für spannende Berufsfelder.

29. März Bildung Schweiz
Julia Auf der Maur, KV-Lernende bei der Urner Kantonalbank in Altdorf, bei ihrer Arbeit am Kundenschalter. Foto: Ronny Arnold

Wie gehts weiter nach der LAP?

Diesen Sommer schliessen in der Schweiz rund 67000 junge Erwachsene ihre berufliche Grundbildung ab. Mitten in der Pandemie stellt sich neben den bevorstehenden Abschlussprüfungen bereits jetzt die schwierige Frage, wie es nach der Ausbildung für sie weitergeht. Wir zeigen mögliche Wege, die nach erfolgreichem Abschluss der Lehre offenstehen, und fragen bei vier Lernenden nach, wie ihre eigenen Pläne aussehen.

25. März Ronny Arnold