Wer bietet in der Schweiz Kurse oder Seminare in Menschenkenntnis an?

Warum lohnt sich ein Kurs in Menschenkenntnis?

  • Sie lernen, andere Menschen besser einzuschätzen und zu beurteilen. Dadurch wird es Ihnen in Zukunft besser gelingen, Ihre Ziele zu erreichen. 
  • Insbesondre werden Sie in der Ausbildung bzw. Weiterbildung in Menschenkenntnis lernen, jeden Menschen einem von drei Persönlichkeitstypen zuzuordnen und sich so entsprechend auf ihn einzustellen.
  • Dies wird Ihnen zukünftig viele Vorteile im Berufs-, aber auch im Privatleben verschaffen.
  • Zusätzlich werden Sie in einem Kurs in Menschenkenntnis lernen, sich selbst und Ihre Verhaltensweisen besser zu verstehen und so Ihre eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen.

Was bedeutet Menschenkenntnis?

Die meisten Menschen haben eine ungefähre Vorstellung davon, worum es sich bei "Menschenkenntnis" handelt: Die Fähigkeit, die Persönlichkeit oder den Charakter eines anderen Menschen einzuschätzen. Diese Definition ist auch richtig, wobei noch ein wichtiger Aspekt fehlt: So ist es entscheidend, dass das Verhalten und die Persönlichkeit bereits aufgrund eines ersten Eindrucks eingeschätzt werden kann.

Grundsätzlich kann man jeden Mensch einem von drei Persönlichkeitstypen zuordnen. Zunächst gibt es die sogenannten Dynamiker: Hierunter versteht man die "Macher", die etwas bewegen wollen und denen es gar nicht schnell genug gehen kann, ein bestimmtes Ziel oder Ergebnis zu erreichen. Ganz anders verhalten sich demgegenüber die sogenannten Logiker. Sie hadern häufig mit sich und können sich eher schlecht zu etwas entscheiden, denn sie möchten bei ihrer Entscheidung keine Fehler machen. Daher ist es ihnen oftmals wichtig, viele Fakten zu kennen und alle Vor- und Nachteile miteinander abzuwägen. Schliesslich gibt es noch die sogenannten Sympathiker. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist es diesen sehr wichtig, von anderen Menschen anerkannt und wertgeschätzt zu werden. Daneben streben sie häufig nach Harmonie in ihren privaten und beruflichen Beziehungen.

Je nachdem, um welchen Persönlichkeitstyp es sich bei seinem Gegenüber handelt, sollte man sich unterschiedlich verhalten, um das Gespräch in die gewünschte Richtung zu lenken. Bei den allermeisten Menschen liegt allerdings eine Mischform aus den genannten drei Persönlichkeitstypen vor. Eine Weiterbildung mithilfe eines Menschenkenntnis Kurses wird Ihnen dabei helfen, den dominanten Teil der Persönlichkeit schnell zu erkennen und sich dann entsprechend darauf einzustellen. Neben der Konzentration auf das gesprochene Wort ist es auch Teil der Ausbildung bzw. Weiterbildung in Menschenkenntnis, die Körpersprache ihres Gegenübers richtig zu deuten.

Kooperationspartner

Welche Möglichkeiten gibt in der Schweiz, einen Kurs in Menschenkenntnis zur Ausbildung und Weiterbildung zu besuchen?

In der Schweiz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um einen Kurs zum Thema "Menschenkenntnis" zu besuchen. Die Auswahl reicht dabei von mehrstündigen Veranstaltungen bis hin zu mehrtägigen Seminaren. Zum Reinschnuppern in das Thema eignen sich eher kürzere Kurse, welche auch deutlich günstiger sind. Man sollte bei der Kursauswahl in Menschenkenntnis auch darauf achten, dass die Gruppengrösse nicht zu gross ist, um so einen schnelleren Lernerfolg sicherzustellen. Auch ist es hilfreich, auf Erfahrungsberichte von ehemaligen Kursteilnehmern zurückzugreifen.

„rundsätzlich kann man jeden Mensch einem von drei Persönlichkeitstypen zuordnen: Dynamiker, Logiker oder Sympathiker. Bei den allermeisten Menschen liegt allerdings eine Mischform aus den genannten drei Persönlichkeitstypen vor.“

Für wen eignet sich eine Ausbildung bzw. Weiterbildung in Menschenkenntnis?

Über eine gute Menschenkenntnis zu verfügen, ist in allen Lebenslagen von Nutzen. Daher eignet sich solch ein Kurs in der Regel für Personen jeden Alters und auch jeden Berufs.

Vor allem im Beruf kann eine gute Menschenkenntnis von grossem Nutzen sein. Diese Erfahrung hatte auch Hubert K. aus Bern gemacht: "Vor einem Jahr wollte ich meinem Chef eine neue Idee präsentieren. Ich ging also in sein Büro und versuchte es erst einmal mit ein Bisschen Small Talk, um das Eis zu brechen. Allerdings merkte ich schnell, dass mein Chef langsam aber sicher nervös wurde. Dies verunsicherte mich und ich begann dann, ihm meine Idee zu präsentieren. Dabei ging ich sehr detailliert auf die erwarteten Vor- und Nachteile ein und sagte abschliessend noch, dass sich dies wahrscheinlich auch sehr gut auf das Betriebsklima auswirken würde. Leider konnte ich aber meinen Chef damals mit dieser Idee nicht erreichen. Noch im gleichen Jahr besuchte ich dann einen Kurs zum Thema "Menschenkenntnis". Noch während des Kurses wurde mir klar, welchen Fehler ich damals bei meinem Chef gemachte hatte: Es handelte sich bei ihm um einen Dynamiker. Der Small Talk hatte ihn nervös gemacht, da er vor allem an konkreten Ergebnissen interessiert war. Auch mit meiner Anmerkung zum Thema Betriebsklima konnte ich daher bei ihm nicht durchdringen. Dank des Kursbesuches in Menschenkenntnis unterlaufen mir solche Fehler daher heutzutage nicht mehr."

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Ein Kurs zum Thema "Menschenkenntnis" wird übrigens nicht nur dazu führen, dass Sie andere Menschen besser einschätzen können. Vielmehr werden Sie dabei auch mehr über sich selbst und Ihre eigenen Verhaltensweisen lernen. Das wird dazu beitragen, dass Sie in Zukunft besser über Ihre jeweiligen Stärken und Schwächen Bescheid wissen. Mit diesem Wissen können Sie gezielt an Ihren Schwachpunkten arbeiten und insbesondere ihre Stärken weiter ausbauen. Auch wird es nach dem Kursbesuch für andere Menschen schwieriger werden, Sie zu manipulieren. Denn Sie werden schon nach kurzer Zeit die wahren Absichten Ihres Gegenübers durchschauen und dann entsprechend reagieren können.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter