Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder eine Weiterbildung im Börsenwesen an?

Überblick über die lohnenden Gesichtspunkte einer Tätigkeit an der Börse:

  • Die Börse ist faszinierend. Denn am Markt spiegeln sich unzählige Entwicklungen und Ereignisse aus Politik, Wirtschaft sowie Gesellschaft.
  • Händler treffen Handelsentscheidungen selbstständig, somit sind sie ihr eigener Herr. 
  • Broker verdienen viel Geld damit, Handelsplattformen für Kunden bereitzustellen.
  • Beinahe jedes Finanzinstitut bietet seinen Kunden an, an der Börse zu handeln, dadurch eröffnet sich ein breites Betätigungsfeld auf dem Markt.
  • Mit dem richtigen Wissen über die Geschehnisse in der Finanzwelt, welches bei einer Aus- oder Weiterbildung erworben wurde, kann ein stattliches Einkommen erreicht werden. 
  • Börsenmakler, die bei einer Bank oder einem grossen Finanzinstitut beschäftigt sind, geniessen ein hohes Ansehen in der Gesellschaft.

Wer sich für das Geschehen in der Finanzwelt interessiert, sowie dem stetigen Auf und Ab an der Börse etwas abgewinnen kann, ist gut damit beraten, sich beruflich in dieser Richtung zu orientieren. Mit einer entsprechenden Ausbildung sowie Weiterbildung stehen einige Türen auf dem Finanzsektor offen. Denn grosse Finanzinstitute, Banken, Versicherungen sowie Kredithäuser sind stets auf der Suche nach jungen, aufstrebenden Talenten, die sich auf dem Börsenparkett auskennen.

Kooperationspartner

Was ist die Börse?

Die Börse kann mit einem regulierten Marktplatz verglichen werden. An der Börse werden Aktien, Devisen, Edelmetalle sowie Rohstoffe gekauft und verkauft. Für die unterschiedlichen Güter gibt es verschiedene Börsen. An den Wertpapierbörsen werden vornehmlich Aktien, Fondsanteile sowie Anleihen gehandelt. Daneben gibt es jedoch auch Märkte, an denen Rohstoffe wie Öl, Gold, Silber oder Kupfer angeboten werden. Grundsätzlich wird zwischen den Aktienbörsen, Warenterminbörsen sowie den Devisenbörsen unterschieden. Auf den Devisenmärkten werden Währungen gegeneinander gehandelt wie der Euro gegen den US-Dollar (EUR/USD). An der Börse sind sowohl eine Reihe von Händlern tätig als auch die Angestellten der Finanzinstitute. Die Firmen, welche eine Internetplattform für den Börsenhandel bereitstellen, werden auch als Broker bezeichnet. Broker und Händler arbeiten eng zusammen, um am Markt zu agieren.

„Der klassische Weg zum Finanzdienstleister oder Händler führt über die Ausbildung bei einer Bank.“

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Ausbildung oder Weiterbildung in der Schweiz an der Börse?

Eine geregelte Ausbildung als Händler an der Börse, Broker oder Finanzmakler gibt es nicht. Dennoch kann eine Aus- oder Weiterbildung in unterschiedlichen Ausbildungs- sowie Studiengängen in der Schweiz eine gute Grundlange für Tätigkeiten sein, die an der Börse ausgeübt werden. Der klassische Weg zum Finanzdienstleister oder Händler führt über die Ausbildung bei einer Bank. Daneben haben viele Menschen, die an der Börse agieren, ein Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre oder in einem vergleichbaren Studiengang absolviert.

Die Voraussetzungen für Tätigkeiten, die mit dem Handeln an der Börse zu tun haben im Überblick: 

Eine abgeschlossene Banklehre ist die beste Grundlage für Berufe, die mit der Börse zu tun haben. Durch das Wirtschaftsmatura oder ein Handelmittelschuldiplom (SBFI-anerkannt) erlangen Finanzmakler sowie Dienstleister in der Finanzbranche ein anerkanntes Wissen für Berufe, die mit dem Handeln an der Börse zu tun haben. Darüber hinaus bietet das Wirtschaftsstudium an einer Hochschule oder die Höhere Fachprüfung im Finanz- sowie Bankwesen die besten Voraussetzungen, um sich ein gutes Wissen über die Geschehnisse auf der Welt, die einen Einfluss auf den Markt haben, anzueignen.

Daneben sollten auch noch Voraussetzungen vorliegen, die in der eigenen Person begründet sind, wie analytisches Denkvermögen, eine rasche Auffassungsgabe, die Fähigkeit, schnell eigene Entscheidungen zu treffen, eine hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit. Ausserdem sind fortgeschrittene EDV-Kenntnisse von Vorteil, da Finanzberufe häufig von einer speziellen Bankensoftware aus ausgeführt werden.

Für wen eignet sich eine Ausbildung oder Weiterbildung im Börsenwesen?

Die Ausbildung oder Weiterbildung im Börsenwesen ist für Personen gut geeignet, die fundierte Kenntnisse aus dem Bereich des Börsenwesens erwerben möchten. Dabei können sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene interessierte Menschen einen Nutzen aus der Ausbildung oder Weiterbildung auf dem Gebiet der Börse ziehen. Doch ein Interesse an der Wirtschaft und ihren Zusammenhängen sollte bereits vorhanden sein. Auch die Politik der Meinungsmacher an den Finanzmärkten sollte nicht unbekannt sein. Ein gutes Wissen über die gängigen Finanzprodukte wie Wertpapiere, Indizes, Rohstoffe sowie Devisen sollte bereits vorhanden sein.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Wer sich für eine kaufmännische Ausbildung, eine Weiterbildung oder ein Studium entscheidet, kann vorab ein kostenloses Demokonto bei einem Aktiendepot eröffnen. Dort wird die Möglichkeit geboten, erste Erfahrungen mit Wertpapieren oder Fonds zu erwerben. Auf diese Weise können interessierte Anwärter ihr Wissen erweitern und sich mit den gängigen Begriffen, die an der Börse verwendet werden vertraut machen. 

Auch beim Online Handel mit anderen Finanzprodukten kann der angehende Finanzexperte oder die -expertin erste Eindrücke davon gewinnen, in welchen Bereichen bereits Wissen vorhanden und was noch unklar ist. Bei der Vielzahl der Finanzinstrumente ist es von Vorteil zu erfahren, auf welchen Gebieten noch Erklärungsbedarf besteht. Schliesslich kennt sich nicht jeder mit Aktien, Fonds oder CFDs aus und weiss auf Anhieb, wie diese gehandelt werden. Dabei können viele Menschen dem Devisenhandel eher etwas abgewinnen: Denn der Umtausch von Währungen gegeneinander ist leicht verständlich.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter