Wer bietet in der Schweiz eine Weiterbildung oder eine Ausbildung im Bereich Radio / TV an?

Deshalb lohnen sich die Weiterbildung oder Ausbildung im Radio und TV:

  • Qualifizierte Fachkräfte haben bei Radio und TV bessere Einstiegschancen
  • Die Ausbildung eröffnet auch viele andere Berufswege
  • Das Bildungsangebot vermittelt gute Fähigkeiten in Wort und Schrift
  • Auch technische Qualifikationen können beim Radio und TV erlernt werden
  • Eine Weiterbildung vermittelt wichtige Medienkompetenzen
  • Auch Anbieter von Onlinemedienangeboten suchen qualifizierte Fachkräfte

Was sind Radio und TV?

Radio und TV gehören zur heutigen Mediengesellschaft fest dazu. Bis ein Film oder eine Radiosendung fertig ist, sind eine Vielzahl von Arbeiten notwendig. Die Schauspieler und Moderatoren, die wir in den Sendungen beobachten erledigen davon nur einen bestimmten Teil. Das Radio bietet genau wie das Fernsehen ein sehr vielfältiges Arbeitsfeld. Vom Einsprechen der Sendung oder Filmen der Szenen über die Aufnahme von Ton und Technik bis hin zu organisatorischen Tätigkeiten kommen hier ganz verschiedene Aufgaben zusammen. Bei der Arbeit bei Radio und TV spezialisiert man sich daher auf ein bestimmtes Feld. Zugleich kann ein Basiswissen über alle notwendigen Arbeitsbereiche erworben werden. In jedem Fall bietet das spätere Berufsfeld eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit. Deren Ziel liegt in der Unterhaltung und Information des Publikums. Aber auch ein bestimmter Anspruch bei der Produktion von Kulturformaten spielt beim TV und beim Radio eine wichtige Rolle. Wer an der Vermittlung solcher Angebote Spass hat und auch ein gewisses Interesse an Technik mitbringt, ist beim TV oder Radio gut aufgehoben. Beim Radio werden zudem immer Menschen mit einer professionell ausgebildeten Stimme gesucht. Sie sind dazu geeignet, Sendungsformate einzusprechen.

Kooperationspartner

Welche Gelegenheiten gibt es in der Schweiz für ein Studium oder die Weiterbildung in Radio und TV?

Es gibt viele Studiengänge, die für Medienangebote eine ausgezeichnete Voraussetzung darstellen. So gibt es Absolventen aus der deutschsprachigen Philologie, die beim Radio oder TV landen. Aber auch viele Medienwissenschaftler arbeiten gezielt auf eine Karriere bei TV und Radio hin. Daneben gibt es ausgebildete Journalisten, die eine Weiterbildung besuchen und Fachbeiträge zu ihren Themenfeldern für TV und Radio verfassen. Journalistenschulen bieten Fortbildungen für Film und Radio an. Aber auch an Kunsthochschulen und Schauspielschulen gibt es Bildungsangebote, die zum Arbeitsfeld TV oder Radio passen. Schliesslich bieten private Anbieter eine passende Fortbildung oder Ausbildung an. Auch die Angebote mancher Schulen bereiten Menschen gezielt auf Arbeitsfelder im Radio und TV vor. Schliesslich gibt es teilweise die Möglichkeit, bei entsprechenden Sendern eine Fortbildung zu besuchen oder ein Praktikum zu absolvieren. Die Weiterbildungsangebote unterscheiden sich nach ihrem zeitlichen Aufwand. Es gibt sowohl die Möglichkeit für ein Vollzeitstudium, aber auch für gezielte Workshops an Wochenenden.

Für wen eignet sich ein Studium oder die Weiterbildung beim Radio oder im TV?

Die Weiterbildung oder Ausbildung für ein Arbeitsfeld bei Radio oder TV ist für ganz unterschiedliche Zielgruppen geeignet. Es gibt Menschen, die sich gezielt für technische Geräte weiterbilden. Sie können einen Arbeitsplatz finden, der bei der technischen Herstellung der Formate von Radio und TV relevant ist. Kommunikativen Menschen mit einer guten Stimme bietet die Branche auch Arbeitsplätze vor der Kamera oder am Mikrofon. Aber auch Menschen mit ausgeprägten Fähigkeiten bei der Verfassung von Texten und der wissenschaftlichen Recherche bietet das Berufsfeld Arbeitsmöglichkeiten. Sie können als Drehbuchschreiber oder Autoren von Sendungen Arbeit finden. Daneben werden sowohl im TV wie auch im Radio ausgebildete Schauspieler gesucht. Im TV geht es nicht ohne die Schauspieler. Sie spielen vor der Kamera und setzen Filme praktisch um. Aber auch das Radio ist auf sie angewiesen. Bei der Einspielung von Hörspielen werden Menschen mit einer professionell ausgebildeten Stimme benötigt. Schauspieler bringen diese Fähigkeit in der Regel mit. Sie haben sie durch eine gezielte Ausbildung erworben. Die Weiterbildung für eine Arbeit beim Fernsehen oder TV gibt auch die Möglichkeit für Eigenproduktionen an die Hand. Wenn sie dazu genutzt wird, muss das Bildungsangebot möglichst passend ausgewählt werden. Es kann dann auch für Youtuber oder Aktive aus den sozialen Netzwerken eine gute Bildungsmöglichkeit darstellen.

Was gibt es ausserdem noch zu beachten?

Die meisten Bildungsangebote können mit einem sehr vielfältigen Teilnehmerfeld rechnen. Das wird von den Teilnehmern meist als Vorteil betrachtet. Die Weiterbildung gibt so Einblick in unterschiedliche Themenfelder und Projektideen. Auch Menschen, die bislang in einem anderen Berufsfeld tätig sind, kann sie damit überaus interessante Anregungen bieten. Da die meisten Bildungsangebote und auch die Ausbildung im Radio oder TV mit praktischen Teilen verbunden ist, gibt es zumeist eine Teilnehmerbeschränkung. Diese garantiert, dass die einzelnen Teilnehmer auch gut vom Kursleiter betreut werden können. Bei einer solchen Beschränkung empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. Das Bildungsangebot ist oft auch an bestimmte Themen oder Unterhaltungsformate gebunden. Man sollte eine entsprechende Neugierde für dieses Format mitbringen. Diese sorgt dafür, dass die Arbeit auch Spass macht und das Lernen spielerisch vorankommt. Auf dieser Basis können die Qualifikationen schnell ausgebaut werden und prägen sich dem Gedächtnis nachhaltig ein.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda