Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder eine Weiterbildung in Verkehrstechnik an?

Deshalb lohnt sich die Ausbildung oder eine Weiterbildung in Verkehrstechnik:

  • Die Ausbildung bietet gute Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz
  • Viele grosse Verkehrsunternehmen suchen qualifizierte Arbeitskräfte
  • Die Verkehrstechnik eröffnet Wege in unterschiedliche Berufsfeldern
  • Verkehrstechnik vermittelt technisches Wissen und Organisationsfähigkeiten
  • Die Organisation von Mobilität ist eine gesellschaftliche Zukunftsfrage
  • Die Weiterbildung beleuchtet auch Fragen nachhaltiger Verkehrsplanung

Was ist Verkehrstechnik?

Der Arbeitsbereich der Verkehrstechnik ist die Planung, Organisation und Entwicklung von Mobilität. Dabei beschäftigt sie sich mit dem Verkehr von Gütern und dem Personenverkehr. Der funktionstüchtige Verkehr von Gütern bietet die Infrastruktur für den Warenverkehr. Damit unterstützt der Verkehr das Wirtschaftswachstum eines Landes. Für einen reibungsfreien Ablauf des Verkehrs spielen die Leitsysteme eine wichtige Rolle. Sie sorgen dafür, dass möglichst wenig Staus aufkommen. Das Thema Sicherheit gehört ebenfalls zu den grossen Themen der Verkehrstechnik. In mehrfacher Hinsicht beschäftigt sich die Wissenschaft damit. Insbesondere in Bezug auf den Personenverkehr spielen sie eine grosse Rolle. Einerseits müssen Verkehrsmittel so gebaut werden, dass sie einen sicheren Transport von Menschen gewährleisten. Ausserdem gibt es verschiedene Arten des Verkehrs. Neben dem Öffentlichen Personennahverkehr werden Strassen von Autos und Fahrrädern befahren. Auf Fusswegen sind Fussgänger unterwegs. Die unterschiedlichen Formen der Mobilität müssen geplant werden. Auf diese Weise wird ermöglicht, dass jeder Mensch möglichst reibungsfrei mobil sein kann. Nicht nur beim Bau von Verkehrsmitteln spielt die Verkehrstechnik deshalb eine Rolle. Auch bei der Stadtplanung werden Fachkräfte mit einer Expertise in der Verkehrstechnik herangezogen. Schliesslich unterstützen Verkehrstechniker auch grosse Verkehrsunternehmen bei ihren Vorhaben. Die Planung nachhaltiger Verkehrskonzepte wird ebenfalls durch die Verkehrstechnik unterstützt.

Kooperationspartner

Welche Möglichkeiten bietet die Schweiz für eine Weiterbildung oder Ausbildung in der Verkehrstechnik?

Es gibt viele verschiedene Wege in das Berufsfeld der Verkehrstechnik. Verkehrsbetriebe bilden in der Regel aus. Dabei kann sowohl eine Ausbildung im Nahverkehr wie auch für den Fernverkehr besucht werden. Es gibt zudem eine ganze Reihe von Unternehmen, die sich auf den Transport von Gütern spezialisiert haben. Dabei handelt es sich oftmals um sehr grosse Betriebe. Das sorgt für ein breites Angebot an Ausbildungsplätzen in der Verkehrstechnik. Es gibt auch Technische Hochschulen, die gezielt Lehrstühle für Verkehrstechnik haben. Auch einige Hochschulen für Angewandte Wissenschaft bieten eine Weiterbildung im Bereich der Verkehrstechnik an. Wer bereits auf dem Berufsgebiet aktiv ist, kann sich durch Fortbildungsangebote gezielt fortbilden. Manche Hersteller von Industrieller IT stellen Programme für die Verkehrstechnik und -planung her. Die entsprechenden Anbieter veranstalten auch Schulungen zu ihren Programmen. Für die genaue Planung einer grossen Verkehrsinfrastruktur ist eine automatisierte Datenverarbeitung unerlässlich. Wer bereits Informatik studiert hat, kann sich mit Fortbildungen auch auf die Verkehrstechnik spezialisieren. Automobilhersteller bieten teilweise auch Schulungen zu Fahrzeugen oder Leitsystemen an, die für die Verkehrstechnik relevant sind. Auch viele Grossunternehmen, die sich vor allem auf die Produktion konzentrieren, haben Verkehrstechniker. Diese sorgen für einen reibungsfreien Ablauf der Produktionsketten. Auf diese Weise wird für eine wirtschaftlich effiziente Produktion gesorgt. Aber auch ein grünes Image als Konzern mit ökologischem Bewusstsein kann durch die richtigen Mobilitätskonzepte gefördert werden.

Für was für Zielgruppen eignet sich die Ausbildung oder eine Weiterbildung über Verkehrstechnik?

Das Gebiet der Verkehrstechnik eignet sich insbesondere für Menschen, die ein grosses Interesse an Technik mitbringen. Aber auch gute Organisationsfähigkeiten sind eine wichtige Voraussetzung für manche Berufsfelder der Verkehrstechnik. Wer sich für die Themen Mobilität und Nachhaltigkeit interessiert, findet in der Verkehrstechnik ebenfalls ein gutes Beschäftigungsfeld. Mit guten Planungen für eine ökologisch nachhaltige Mobilität lässt sich ein wichtiger Beitrag zur umweltfreundlichen Fortbewegung leisten. Über die Verkehrsplanung ganzer Kommunen oder Städte entwickelt die Verkehrstechnik eine grosse Wirkung. Auch die Umstellung auf elektronisch betriebene Autos wird gegenwärtig von Fachkräften der Verkehrstechnik unterstützt. Wer hier gute Konzepte funktionstüchtig umsetzt, leistet weit mehr für die Umwelt als etwa durch den privaten Verzicht auf das Auto. Die Verkehrstechnik liefert gegenwärtig einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des Verkehrsaufkommens in grossen Städten. Auch Projekte des Carsharings wurden durch gute Verkehrstechnik und gezielte Planung unterstützt. Das Thema Verkehrstechnik spielt auch immer wieder bei Konferenzen zum Thema Mobilität in den Metropolen eine Rolle. Hierbei können sich Interessierte einen Einblick in aktuelle Forschungsfragen verschaffen. Auch die gezielte Entwicklung Zukunftstechnologie wird dabei diskutiert. Um sich einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten der Mobilität zu verschaffen, besuchen Verkehrstechniker oft auch Standorte mit besonderem Vorbildcharakter. Wer sich mit dem Thema Mobilität beschäftigt ist deshalb auch selbst oft sehr mobil. Das wird von vielen Beschäftigten als ein weiterer Vorteil der Verkehrstechnik betrachtet.

Was gibt es ansonsten zu beachten?

Das Gebiet der Verkehrstechnik gestaltet sich weit vielfältiger als es von vielen Menschen angenommen wird. Wer sich zunächst einen Überblick über unterschiedliche Möglichkeiten der Ausbildung verschafft, kann gezielt die richtige Wahl für sich selbst treffen. Neben staatlichen Institutionen gibt es auch viele Privatunternehmen, die Verkehrstechniker suchen. Über die professionelle Organisation des Güterverkehrs ist den meisten Menschen nur wenig bekannt. Dieser Bereich bietet jedoch viele Arbeitsplätze mit guten Karrieremöglichkeiten. Wer sich in der Verkehrstechnik einen Arbeitsplatz suchen möchte, sollte sich hierüber einen Überblick verschaffen. Aber auch die nachhaltige Mobilität ist heute zu einem wichtigen Marktsegment geworden. Wer bereits in der Verkehrstechnik tätig ist, kann sich mit einer Weiterbildung gezielt das passende Wissen verschaffen. Auf diese Weise können sich im bestehenden Arbeitsfeld ganz neue Aufgabenfelder eröffnen. Auch die technische Entwicklung und Umsetzung von Leitsystemen gehört zu den wichtigen Forschungsfragen. Wer technisch qualifiziert ist, kann über die Weiterbildung Zugang zur Entwicklung in der Verkehrstechnik erhalten.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda