Studium an Fachhochschulen FH

Was ist eine FH?

Die Fachhochschulen FH haben mehrheitlich kantonale oder regionale Trägerschaften. Sie unterstehen jedoch der Regelungskompetenz des Bundes (Leistungsauftrag, Akkreditierung) und werden von diesem mitfinanziert. Fachhochschulen bieten unter dem Motto „gleichwertig, aber andersartig” praxisorientierte Ausbildungen auf Hochschulniveau. Zum gesetzlichen Leistungsauftrag zählen: Diplomstudien, Weiterbildung, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen.

Wer kann eine Schweizer Fachhochschule besuchen?

Der Zugang zu den Fachhochschulen erfolgt meist über die Eidgenössische Berufsmaturität. Zusätzlich gibt es allerdings folgende weitere Zulassungsmöglichkeiten:

  • Eidgenössisch anerkannte (gymnasiale) Maturität + mindestens einjährige, für die Studienrichtung relevante Arbeitserfahrung
  • Schweizerisch anerkannte Fachmaturität
  • Studienabschluss einer Universität
  • Studienabschluss einer Pädagogischen Hochschule
  • Andere gleichwertige Vorbildungen (Eignungsabklärung)

Diese Schulen könnten dich interessieren:

SUPSI, Fachhochschule Südschweiz
Anbieter-Logo von SUPSI, Fachhochschule Südschweiz
Bachelor, Master and Continuing education, in 8 areas
Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern - Teil der Kalaidos FH
Anbieter-Logo von Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern - Teil der Kalaidos FH
Berufsbegleitend, praxisorientiert und persönlich
Hochschule für Wirtschaft FHNW
Anbieter-Logo von Hochschule für Wirtschaft FHNW
Praxisnah studieren und durchstarten. Jetzt informieren!
Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Technik FHNW
Anbieter-Logo von Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Technik FHNW
Werden Sie zur gesuchten Fachkraft im Technik Bereich
Kalaidos Fachhochschule - Institut für Distance Learning
Anbieter-Logo von Kalaidos Fachhochschule - Institut für Distance Learning
Fernstudium = individuelle & flexible Aus- und Weiterbildung
OST – Die nahe Fachhochschule
Anbieter-Logo von OST – Die nahe Fachhochschule
Studieren an der OST – Ostschweizer Fachhochschule

Welche Studienrichtungen werden an Schweizer Fachhochschulen FH angeboten?

Die Schweizer Fachhochschulen FH bieten Studiengänge in folgenden Bereichen an:

Zwei Fachhochschul-Abschlüsse

Bachelor (180 ECTS-Credits)

Master (90 - 180 ECTS-Credits, je nach Studiengang)

Wer zu einem Masterstudiengang zugelassen werden will, muss in der Regel einen fachspezifischen Bachelorabschluss vorweisen. Im Zweifelsfall definiert die anbietende Hochschule die Anforderungen.

Wo gibt es Fachhochschulen in der Schweiz?

In der Schweiz gibt es 8 öffentlich-rechtliche und eine private Fachhochschule.

Ausgewählte Fachhochschulen FH in der Schweiz

Weiterführende Informationen