Wer bietet in der Schweiz ein Kurs oder ein Studium in Eventmanagement an?

4 Gründe für einen Kurs oder ein Seminar in Eventmanagment

  • Sie lernen die Grundlagen von Event-Konzepten und deren Präsentation kennen
  • Ebenfalls ist die Durchführung und Nachbereitung von Events ein grosser Punkt
  • Sie lernen, was eventbezogenes Marketing ist und wie sie dies umsetzten
  • Die richtige Eventtechnik ist ebenfalls ein Teil Ihres Seminars

Was ist Eventmanagement?

Eventmanagement ist ein sehr grosses und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Grundsätzlich realisieren Eventmager Veranstaltungen jeglicher Art. Dies beinhaltet die Planung von Events und damit verbunden auch die Interaktion mit verschiedenen Stakeholdern. Dazu gehören nicht nur Kunden, sondern auch Künstler, Gastronomiepersonal bis hin zu Reinigungskräften, die nach den Events wieder alles auf Vordermann bringen. Allerdings handelt es sich bei jedem Event um eine zeitlich begrenzte Veranstaltung, selbst wenn sie wiederholt etwa jährlich durchgeführt wird.

Zwar können bei wiederholten Events Aspekte von vorherigen Konzepten aufgegriffen werden, allerdings ist jedes Event von einem Eventmanager neu zu planen. Die Herausforderung bei jedem Event und auch für jeden Organisator einer Veranstaltung ist, den Zweck immer in den Vordergrund zu stellen. Tatsächlich mangelt es vielen Events an einer klaren Struktur, wenn sie sich nicht an einem guten Konzept orientieren. Das führt häufig dazu, dass ein Event nicht das gewünschte Ergebnis erreicht oder zur Gänze scheitert.

Wie ein Event zum Erfolg wird, hängt meist auch von Tools ab, auf die bei der Planung von einer Veranstaltung genutzt werden. Diese Konzepte werden unter anderem in einer Ausbildung zum Eventmanager vermittelt. Die Aufgabenbereiche eines Eventmanagers sind sehr umfangreich und erfordern auch ein hohes Mass an persönlichen Kompetenzen, die bereits vor der Ausbildung vorhanden sein sollten. Vor allem die Kommunikation mit unterschiedlichsten Menschen, darunter oft in ihrer Persönlichkeit sehr einfachen Personen, ist eine der Herausforderungen beim Eventmanagement.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Kurs oder ein Studium in der Schweiz im Eventmanagement?

Das Angebot an Kursen zum Thema Eventmanagement ist in der Schweiz sehr abwechslungsreich. Neben einem Studium werden auch unterschiedliche Einzelkurse angeboten, die sich auf bestimmte Themen wie die Planung und Durchführung von Firmenevents konzentrieren.

Besonders attraktiv ist die Möglichkeit von den Besten im Eventmanagement zu lernen. Immer wieder werden Kurse von Experten gehalten, die über Jahrzehnte Erfahrungen in Eventmanagement gesammelt haben. Sie geben nicht nur einen spannenden Einblick in die Welt der Planung von Events, sie geben auch Tipps und Tricks weiter, die sie während ihrer Laufbahn gemacht haben. Aber auch negative Erlebnisse werden nicht verschwiegen, denn daraus können Teilnehmer ebenfalls ihre Lehren ziehen.

Eventmanagement ist ein Aufgabenbereich, in denen viele oft hineinrutschen, wenn sie etwa mit der Planung und Durchführung kleinerer Veranstaltungen betraut werden. Dies mag ohne eine entsprechende Ausbildung realisierbar sein, bei grösseren Veranstaltungen sollte allerdings bei der Planung auch notwendiges Know-how vorhanden sein. Daher können auch Quereinsteiger einen Kurs in Eventmanagement besuchen, um die theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erwerben. Dabei wird vor allem viel Wert auf die Praxis gelegt und auch mit kompetenten Partnern in allen Bereichen, die es für die Durchführung eines Events benötigt, zusammengearbeitet. Dadurch haben die Teilnehmer nicht nur die Chance viel praktische Erfahrung zu sammeln, sie können auch gleich erste Kontakte mit Kooperationspartnern für ihre eigenen Events knüpfen.

Für wen eignet sich ein Kurs oder ein Studium im Eventmanagement?

Ein Kurs oder ein Studium im Bereich Eventmanagement eignet sich grundsätzlich für jeden, der mit der Planung und Umsetzung von Events betraut wird, oder plant zukünftig in diesem Bereich zu arbeiten. Die Möglichkeiten sich persönlich in diesem Bereich weiterzubilden sind sehr vielfältig, denn es gibt nicht nur die eine Ausbildung im Eventmanagement, sondern es besteht auch die Möglichkeit sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren.

Eine Spezialisierung im Eventmanagement ist immer dann von Vorteil, wenn man in einer Berufssparte bereits Erfahrungen sammeln konnte, denn dies kann die Qualität von Events deutlich verbessern. Es gibt beispielsweise spezielle Ausbildungsrichtungen, die auf das Eventmanagement im Tourismus spezialisiert sind. Aber auch für das Eventmanagement im sportlichen oder kulturellen Bereich gibt es spezielle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Daneben gibt es aber auch Bereiche im Eventmanagement wie die Wirtschaftlichkeit von Veranstaltungen oder die technischen Aspekte, wie sie vor allem bei Konzerten besonders wichtig sind, für die es Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt. Diese werden wiederum häufig von Personen genutzt, die in diesem Bereich bereits tätig sind und, das Eventmanagement als zusätzliches Standbein oder Aufstiegsmöglichkeit nutzen möchten.

Für Selbstständige hat eine Weiterbildung im Eventmanagement ebenfalls Vorteile, denn Events können zu einem mächtigen Marketinginstrument werden, wenn sie gut geplant und durchgeführt werden. Mit erfolgreichen Events können oft mehr Kunden gewonnen werden, als mit anderen Marketingmassnahmen. Im Rahmen der Ausbildungen werden geeignete Konzepte für verschiedene Veranstaltungen vermittelt, die dann auch passend zum eigenen Betrieb umgesetzt werden können.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Eine Ausbildung zum Eventmanagement setzt einiges an Basiswissen aber auch persönliche Kompetenzen voraus. Grundsätzlich sollten angehende Eventmanager im Bereich Computer fit sein. Dazu gehört nicht nur der Umgang mit Präsentations- und Textverarbeitungssoftware, sondern auch mit sozialen Netzen. Ein wichtiger Werbekanal Menschen für ein Event zu begeistern ist das Internet, denn darüber können viele potenzielle Teilnehmer erreicht werden.

Eventmanager sollten auch gut sein im Umgang mit Menschen. Kommunikation ist eine der wichtigsten Aufgabenbereiche im Eventmanagement. In einem Kurs können zwar rhetorische Fähigkeiten erlernt, diese sollten aber bereits gefestigt sein, wenn eine Ausbildung im Eventmanagement angestrebt wird.

Ein weiteres Talent, das auch in einem Studium vermittelt werden kann, ist die notwendige Flexibilität. Egal wie gut ein Event geplant wird, schiefgehen kann immer etwas. Wer hier die notwendige Flexibilität und Ruhe beweist, der hat Krisen gut im Griff und kann sie möglichst unbemerkt vor dem Publikum abfangen. Im Studium bzw. während Ausbildungen werden zwar einige Werkzeuge für das Krisenmanagement vermittelt - die Herausforderung ist allerdings, die richtigen Werkzeuge gezielt einzusetzen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.