Wer bietet in der Schweiz ein Studium Erdwissenschaften an?

Keyfacts

Die Erdwissenschaft ist eine sehr interdisziplinär ausgerichtete Naturwissenschaft. Durch die heutige Lebensweise wird das Interesse daran je länger je grösser, denn sie bieten Lösungsansätze für heutige und zukünftige Probleme mit Rohstoffen oder Energie.

Mit was beschäftigt sich das Studium Erdwissenschaften?

Sie beschäftigen sich mit dem gesamten Erdball und sehen ihn folglich als ein System aus Materie und Energie an. Die Geschichte, der heutige Zustand sowie die Zukunft der Erde spielen eine zentrale Rolle. Die Erdwissenschaften sind somit stark vom Faktor Zeit geprägt.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Inhalte werden behandelt?

Sie stehen in starker Verbindung zu anderen Naturwissenschaften wie Physik, Chemie, Biologie und Geografie. StudentInnen - die ein solches Studium in Angriff nehmen - erlernen, aus Sedimenten und Gesteinen relevante Informationen aus der Vergangenheit herauzulesen und zu analysieren. Vergangenes Klima, damalige Umstände und früheres Zusammenleben von Lebewesen können so greifbar gemacht werden und zum besseren Verständnis beitragen. Das Studium verlangt ein hohes Mass an Selbstständigkeit.

Was sind die Anforderungen?

Zukünftige Erdwissenschafts-StudentInnen stellen sich einer angspruchsvollen naturwissenschaftlichen Ausbildung. Deshalb sollten angehende ErdwissenschaftlerInnen grosses Interesse an komplexen Systemen und ein Gespür für Detektivarbeit mitbringen. Dem Bezug zur Natur wird grosse Wichtigkeit zugesprochen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.