Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung in Interkultureller Kommunikation an?

Deshalb lohnt sich eine Weiterbildung in Interkultureller Kommunikation

  • Erwerb von Interkultureller Kompetenz
  • Steigerung der kommunikativen Fähigkeiten
  • Gute Perspektiven im internationalen Austausch
  • Nützliche Qualifikationen für die Arbeit in grossen Unternehmen
  • Interkulturelle Kommunikation zahlt sich auch im Alltag aus

Was ist Interkulturelle Kommunikation?

Interkulturelle Kommunikation beschäftigt sich mit dem kommunikativen Austausch zwischen Menschen, die aus unterschiedlichen Ländern der Welt kommen. Mit der richtigen Schulung können Menschen sich über die kulturellen Unterschiede in verschiedenen Regionen der Welt befassen. Das sorgt dafür, dass in der Kommunikation weniger Missverständnisse entstehen und man sich besser versteht. Die Fähigkeit dazu wird heute von vielen grossen Unternehmen gefragt. Beim Austausch mit Kooperationspartnern aus anderen Ländern ist Interkulturelle Kommunikation von erheblicher Bedeutung. Eine Schulung kann Mitarbeiter über die Geschichte und die Gepflogenheiten in anderen Ländern informieren. Oft umfasst sie auch wichtige Kenntnisse darüber, wie in anderen Regionen der Welt wirtschaftliche Kontakte angebahnt und Geschäfte abgeschlossen werden. Neben kulturellen Fragen können dabei auch soziale Gegebenheiten oder juristische Regelungen dieser Länder eine Rolle spielen. Hinzu kommen unterschiedliche Geschlechterrollen in den verschiedenen Regionen der Welt. Eine Ausbildung Interkultureller Kommunikation sorgt dafür, dass die Kommunikation sich schneller auf einer Wellenlänge bewegt und Unterschiede verstanden werden.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es in der Schweiz in Interkulturelle Kommunikation?

Wer seine Interkulturelle Kommunikation schulen lassen möchte, erhält in der Schweiz viele Möglichkeiten für die Ausbildung dieser Fähigkeit. Ein Angebot bieten die Hochschulen. Viele Studiengänge im pädagogischen aber auch im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich bieten Angebote oder einzelne Module an, die sich mit dem Thema Interkulturelle Kommunikation befassen. Daneben können Veranstaltungen von Schulen oder Konferenzen von Verbänden besucht werden. Auch Unternehmen und Wirtschaftsverbände bieten regelmässig Angebote über Interkulturelle Kommunikation. Durch die Schulung dieser Fähigkeit soll die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit verbessert werden. Daneben gibt es Seminare von privaten Anbietern und Coachs, die sich auf Interkulturelle Kommunikation spezialisiert haben. Manche dieser Berater haben lange Jahre in bestimmten Ländern verbracht und einen sehr guten Einblick in die dortige Gesellschaft. Auch manche Stiftungen und Vereine bieten Schulungen über Interkulturelle Kommunikation an. Sie können dazu beitragen, dass es zu weniger Missverständnissen in der Kommunikation mit anderen Menschen kommt.

Für wen eignet sich eine Weiterbildung in Interkulturelle Kommunikation?

Eine Weiterbildung über Interkulturelle Kommunikation eignet sich für verschiedene Zielgruppen. Zunächst einmal vermittelt Interkulturelle Kommunikation Kompetenzen, die jedes Unternehmen benötigt, das auf dem internationalen Markt tätig ist. Ganz gleich, ob es sich dabei um einen Global Player oder ein kleines Start-Up handelt - wer Interkulturelle Kommunikation beherrscht, kann im Austausch mit Menschen aus anderen Ländern besser agieren. Auch für jeden, der Verhandlungen führt, ist die Interkulturelle Kommunikation ein wichtiger Baustein. Sie kann für die Ausbildung von Techniken sorgen, mit deren Hilfe die eigenen Interessen sehr viel besser durchgesetzt werden können. Eine weitere Zielgruppe der Fortbildungsangebote über Interkulturelle Kommunikation sind Menschen, die im Urlaub gerne den Austausch mit Einheimischen suchen möchten. Mit einer Weiterbildung über Interkulturelle Kommunikation werden Hinweise über die Kultur des Landes erworben und spezielle Verhaltensweisen erworben. Mit Hilfe dieser Kenntnisse kann der zwischenmenschliche Kontakt vor Ort erleichtert werden. Viele Fortbildungen beinhalten auch praktische Übungen. Anders als bei der blossen Buchlektüre vermittelt eine Weiterbildung über Interkulturelle Kommunikation damit auch praktische Fähigkeiten. Eine andere Zielgruppe für die Bildungsangebote sind Integrationshelfer, die im Land ausländischen Mitbürgern bei der helfen möchten. Eine Ausbildung von Fähigkeiten im Bereich Interkulturelle Kommunikation kann dafür sorgen, dass diese Tätigkeit besser gelingt.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Das Bildungsangebot über Interkulturelle Kommunikation sollte so ausgewählt werden, dass es zeitlich gut bewältigt werden kann. Dabei kommt es nicht nur auf den Besuch der einzelnen Veranstaltungstermine an. Auch eine Vor- und Nachbereitung der Fortbildung sollte möglich sein. Auf diese Weise profitieren die Teilnehmer der Veranstaltung optimal vom Bildungsangebot. Es gibt sowohl Angebote, die unter der Woche stattfinden und sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, wie auch kompakte Wochenendseminare. Da bei der Ausbildung von interkulturellen Kompetenzen oft mit praktischen Übungen gearbeitet wird, gibt es in manchen Kursen eine Teilnehmerbeschränkung. Diese soll gewährleisten, dass die praktischen Übungen sinnvoll angeleitet und die Teilnehmer individuell betreut werden können. Wenn die Weiterbildung über Interkulturelle Kommunikation eine Teilnehmerbeschränkung hat, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. Wer die Qualifikation über Interkulturelle Kommunikation für die berufliche Karriere nutzen möchte, sollte auf eine Dokumentation der erworbenen Fähigkeiten achten. Viele Anbieter händigen den Teilnehmern ihrer Kurse über Interkulturelle Kommunikation nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung ein Zertifikat aus. Dieses kann dann im Rahmen von Bewerbungen genutzt oder dem eigenen Portfolio an Leistungsnachweisen hinzugefügt werden. Manche Seminare über Interkulturelle Kommunikation erheben Beiträge von den Teilnehmern. Diese können unterschiedlich hoch ausfallen. Ein Vergleich verschiedener Anbieter kann sich deshalb empfehlen. Wer in eine bestimmte Region reisen möchte oder mit Menschen aus bestimmten Ländern in Verbindung steht, kann ein spezialisiertes Angebot wählen. Auf diese Weise wird genau das Wissen erworben, das in diesem Kontext nützlich sein kann.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.