Wer bietet in der Schweiz einen Managementlehrgang an?

Deshalb lohnt sich ein Managementlehrgang

  • Ein Managementlehrgang vermittelt wichtige Führungskompetenzen
  • Eine Weiterbildung sorgt für grosse Organisationsfähigkeiten
  • Wichtige wirtschaftliche Qualifikationen werden ausgebildet
  • Die Ausbildung eröffnet Karrieremöglichkeiten in vielen Branchen
  • Grosse Planungs- und Organisationsfähigkeiten nützen auch im Privatleben
  • Management bietet ein Arbeitsfeld mit vielfältigen Herausforderungen

Was umfasst ein Managementlehrgang?

Ein Managementlehrgang bereitet Menschen gezielt auf Führungsaufgaben vor. Um dies zu leisten wird Wissen zu ganz unterschiedlichen Fachbereichen vermittelt. Wer ein Unternehmen erfolgreich leiten möchte, muss die Kommunikation ebenso beherrschen wie das wirtschaftliche Wissen. Aber auch rechtliche Grundlagen gehören zur Basis eines jeden guten Managers. Ein Managementlehrgang bietet einen guten Einblick in sehr unterschiedliche Arbeitsbereiche des Managements. Mit einer vertiefenden Weiterbildung können sich Manager schliesslich auch sehr gezielt weiterbilden. Die regelmässige Fortbildung gehört bei grossen Unternehmen zum Standard. Sie sorgt dafür, dass das Management eine effiziente und gute Arbeit im Unternehmen unterstützt. Um dies zu leisten, werden die Teilnehmer in einem Managementlehrgang aber nicht nur auf das Leiten vorbereitet. Auch das gezielte Delegieren von Aufgaben und ein professionelles Zeitmanagement können in einem Managementlehrgang erlernt werden. Bei manchen Aufgaben dieser Art werden Beschäftigte heute auch von Software unterstützt. Die Nutzung speziell entwickelter Anwendungen gehört daher ebenfalls zum modernen Management der heutigen Zeit. Auch sie kann in einem Managementlehrgang erlernt werden.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Managementlehrgang in der Schweiz?

Wer einen Managementlehrgang besuchen möchte, findet in der Schweiz viele Möglichkeiten. Teilnehmer sollten in diesem Fall gezielt nach Management suchen. Es gibt sowohl allgemeine Lehrgänge wie auch Bildungsangebote mit Blick auf bestimmte Branchen. Viele Klubschulen bieten etwa eine Weiterbildung im Bereich des Managements an. Aber ein Managementlehrgang von privaten Anbietern kann genutzt werden. Es gibt sowohl Akademien wie auch selbstständige Berater, die einen Managementlehrgang anbieten. Wer eine Ausbildung in der Nutzung bestimmter Managementsoftware nutzen möchte, findet dazu ebenfalls spezielle Angebote. Oft bieten die jeweiligen Softwareunternehmen solche Fortbildungen an. Es gibt aber auch eine ganze Reihe von Trainern und Coaches, die entsprechende Angebote veranstalten. Schliesslich geben auch manche Manager Einblick in ihre eigene Praxis. Es gibt Autoren, die erst als Manager gearbeitet haben und heute ihr Wissen im Rahmen von Fortbildungen weitergeben. Diese Fortbildungen geben die Möglichkeit, etwas über die besonderen Geheimnisse von Spitzenmanagern zu erfahren. Das Bildungsangebot kann passend zum vorhandenen Zeitbudget gewählt werden. Wer unter der Woche keine Zeit hat, kann auch Einzeltermine zur Qualifikation nutzen oder eine Wochenendveranstaltung nutzen.

Für wen eignet sich ein Managementlehrgang?

Ein Managementlehrgang kann neue Karrierewege eröffnen. Wer bereits in einem bestimmten Berufsfeld tätig ist, qualifiziert sich damit für Führungsaufgaben. Aber auch für Gründer kann die Ausbildung entsprechender Qualifikationen überaus nützlich sein. Mit kompetentem Management können Start-Ups oder neue Projekte optimal entwickelt werden. Es ist daher kein Wunder, dass viele Menschen aus der Gründerszene Bildungsangebote zum Management wahrnehmen. Aber auch eingefleischte Manager lassen sich immer wieder weiterbilden. Dies sorgt dafür, dass sie bei ihrer Arbeit auf dem jeweils aktuellen Stand agieren. Manche Menschen nutzen einen Managementlehrgang schliesslich auch, um sich ein völlig neues Berufsfeld zu erschliessen. Wer Spass an der Vermittlung von Wissen über das Management hat, kann auch als Coach oder freier Berater tätig werden. Berater mit einer grossen Praxiserfahrung im Bereich des Managements werden von vielen Unternehmen stark nachgefragt. Sie können die internen Arbeitsprozesse mit ihrer externen Expertise unterstützen. Dies sorgt für einen neuen Blick auf die bestehenden Arbeitsfelder und schafft damit Innovationspotenzial. Auch Aktive aus Verbänden nutzen einen Managementlehrgang mitunter. Mit den erworbenen Fähigkeiten können diese Menschen die Arbeit der eigenen Organisation nachhaltig verbessern. Nicht nur für junge Manager lohnt sich ein Managementlehrgang. Auch viele ältere Menschen besuchen in der zweiten Hälfte ihres Lebens einen Managementlehrgang. Sie verbessern dadurch oft nachhaltig die gemeinsame Arbeit in einem Verein oder in einem kommunalen Gemeinschaftsprojekt.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Der Kurs sollte so ausgewählt werden, dass er regelmässig besucht werden kann. Über die blosse Teilnahme kommen noch die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung hinzu. Diese sorgt dafür, dass die eigenen Fragen in der Weiterbildung auch gezielt beantwortet werden. Die Ausbildung der Kompetenzen kann sich dadurch besonders gut an der eigenen Praxis orientieren. Auf diese Weise wird ein nachhaltiger Lerneffekt erzielt. Wer den Managementlehrgang für einen Sprung auf der Karriereleiter nutzen möchte, sollte zudem auf ein Zertifikat achten. Dieses sorgt dafür, dass die erworbenen Fähigkeiten umfassend dokumentiert werden und auf dem Arbeitsmarkt auch anerkannt werden. Die Ausbildung kann schliesslich auch mit Blick auf ein ganz bestimmtes Handlungsfeld im Management ausgewählt werden. In dem Fall sollte dieses Handlungsfeld entweder eigene Stärken noch verbessern oder eigene Schwächen ausbessern. Manche Teilnehmer lassen sich zunächst von ihrem Arbeitgeber oder von Kollegen ein Feedback geben und besuchen anschliessend sehr gezielt die richtige Weiterbildung. Viele Arbeitgeber fördern übrigens die Weiterbildung. Wer frühzeitig mit seinem Vorgesetzten in Kontakt tritt, kann mitunter eine Freistellung für eine passende Fortbildung erhalten oder zumindest mit einer passenden Urlaubsplanung rechnen. Mancher Managementlehrgang arbeitet sehr praxisorientiert. Das kann bedeuten, dass mit realen Beispielen gearbeitet wird oder Rollenspiele eingesetzt werden. Das wird von den Teilnehmern in der Regel begrüsst. Für viele ergibt sich aus der Praxisorientierung ein spürbarer Lerneffekt. Die starke Praxisorientierung erfordert jedoch eine intensivere Betreuung der einzelnen Teilnehmer. Es kann deshalb zu einer Teilnehmerbeschränkung in entsprechenden Kursen kommen. In diesem Fall empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung zur Weiterbildung.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.