MAS Mechatronik

Keyfacts

Der interdisziplinär ausgerichtete Studiengang MAS Mechatronik vermittelt fundiertes Fachwissen in den Ingenieurdisziplinen Mechanik, Elektronik und Informatik für eine optimale Entwicklung, Herstellung und Verwendung von mechatronischen Geräten und Produkten.

Auf was bereitet der MAS Mechatronik vor?

Gute Ingenieurleistung in der Mechatronik zeichnet sich durch hohe Qualität, tiefe Kosten und schnelles time to market in der Entwicklung und Fertigung neuer Produkte aus. Der Studiengang MAS Mechatronik bereitet auf komplexe technische Projektaufgaben vor. Module der Weiterbildung zum MAS Mechatronik sind: Technische Grundlagen, Mechatronik, Automation - Robotik, Wahlmodule und Masterthesis. Sie erweitern in der Weiterbildung zum MAS Mechatronik Ihr fachliches Basiswissen auf dem Gebiet der Entwicklung mechatronischer Produkte weiter.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Wer wird zur Weiterbildung gelassen?

Zum Studiengang MAS Mechatronik zugelassen wird in der Regel, wer einen technischen Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung vorweisen kann. Die Weiterbildung zum MAS Mechatronik richtet sich an Berufsleute des mittleren Kaders, die ihre fachlichen und organisatorischen Kompetenzen in der Entwicklung von komplexen mechatronischen Produkten erweitern und vertiefen wollen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.