MAS Bauökonomie

Keyfacts

Der Studiengang zum MAS Bauökonomie ist eine modulare Weiterbildung. Sie setzt sich aus den Diplomlehrgängen DAS Bauökonomie, DAS Gebäudebewirtschaftung sowie einer Masterarbeit und einer Abschlussprüfung zusammen.

Welcher Inhalt wird behandelt?

Beim Studium zum MAS Bauökonomie wird von den Gesamtzusammenhängen bis hin zum praxisbezogenen Anwenden neuer Kostenquantifizierungs- und Bewertungsmethoden möglichst alles in den Unterricht integriert, was in den Planungs- und Realisierungsphasen unter die Begriffe Bauökonomie und Gebäudebewirtschaftung fällt. Der MAS Bauökonomie liefert Baufachleuten das nötige fachliche Rüstzeug, um bei der Planung, Ausführung und Nutzung von Gebäuden die Kostenoptimierung grundlegend und fachgerecht wahrnehmen zu können.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Wer gehört zur Zielgruppe?

Die Weiterbildung zum MAS Bauökonomie richtet sich an Personen, die in ökonomischen Belangen im Bauprozess kompetent mitwirken und sich verantwortlich zeichnen wollen. Dies sind z.B. Architekten, Bauingenieure, Projektleiter oder Kostenplaner.

Was sind ähnliche Suchbegriffe?

DAS Bauökonomie, DAS Gebäudebewirtschaftung

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.