MAS Mediation

Keyfacts

Die Weiterbildung zum MAS Mediation eignet sich für Studierende, bei denen in der Arbeitswelt soziale Kompetenz, Konfliktmanagement und Vermittlungsfähigkeit gefragt sind. Der Studiengang vermittelt Grundlagen in methodischen Fragen der Mediation.

Welcher Inhalt behandelt die Weiterbildung?

Der Studiengang MAS Mediation lehrt, an Konflikten Beteiligte im Prozess zu steuern, anzuleiten, zu unterstützen und zu überwachen. Gefordert sind von den Mediatoren eine bestimmte Haltung und ein möglichst breites Repertoire an Methoden und Techniken. Die Weiterbildung zum MAS Mediation verbindet das Training praktischer Kompetenzen mit dem Erwerb von mediationsrelevantem Wissen aus verschiedenen Disziplinen und der Reflexion des eigenen Denkens und Handelns.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welches Studienziel wird verfolgt?

Nach Abschluss des Studienganges MAS Mediation kennen Sie die mediativen Arbeitsweisen und können Mediationsverfahren selbstständig durchführen und Mediationsprojekte leiten. Dank praxisbezogenen Trainings sind Sie bestens gerüstet für den Berufsalltag als MAS Mediation.

Wer gehört zum Zielpublikum?

Das Studium zum MAS Mediation eignet sich für Fachleute aus Wirtschaft und Verwaltung, dem Sozial-, Bildungs-, Gesundheitswesen, die in ihrer Praxis vermittelnde Rollen wahrnehmen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.