Wer bietet in der Schweiz Kurse zum Coach ICF an?

Darum lohnt sich eine Ausbildung zum Coach ICF - die 5 wichtigsten Fakten

  • Durch eine Zertifizierung als Coach ICF gewähren Sie Klienten mehr Transparenz.
  • Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Coach ICF stärken Sie die Integrität des Berufs.
  • Erfüllen ethischer und professioneller Standards des Coaching-Berufs.
  • Eine Coach ICF Zertifizierung zeigt, dass Sie stetig an Ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildung arbeiten.
  • Mit einer Coach ICF Zertifizierung machen Sie deutlich, dass Sie über ein viel Kompetenz und ein hohes Wissensniveau verfügen.

Die genannten Aspekte verdeutlichen, dass die Zertifizierung zum Coach ICF für jede Person, welche in dieser Sparte ernsthaft Fuss fassen möchte, die richtige Wahl ist.

Viele Personen streben heutzutage die Tätigkeit als Coach an. Wer sich in dieser Sparte einen Namen machen und das Vertrauen seiner Kunden gewinnen will, sollte eine entsprechende Ausbildung bei einer anerkannten Einrichtung in Erwägung ziehen. Experten empfehlen in diesem Kontext vor allem auch die Kurse bei der International Coach Federation (ICF). Diese haben weltweit einen guten Ruf und steigern so Ihre Glaubwürdigkeit.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Formen der Ausbildung stehen in der Schweiz zur Verfügung?

Bei Coaching handelt es sich um eine Partnerschaft, welche dem betreffenden Klienten dabei helfen soll, seine persönlichen sowie beruflichen Ziele zu realisieren. Zusätzlich lernt der Kunde, wie er seiner Leistungen verbessern und so die Lebensqualität nachhaltig erhöhen kann. Damit Sie als Fachkraft die Möglichkeit haben, Ihr erworbenes Wissen und eine entsprechende Erfahrung in diesem Bereich nachzuweisen, sollten Sie eine Coach ICF Zertifizierung anstreben. Entsprechende Ausbildungswege mit diesem Abschluss bietet die International Coach Federation an. Die Programme enthalten dabei eine grosse Zahl an Coachingstunden sowie eine einschlägige Ausbildung - den Titel "Coach ICF" erhalten Sie nur dann, wenn Sie sämtliche Standards der ICF erfüllen. Die Coach ICF Zertifizierung können Sie heutzutage in mehreren Stufen absolvieren. 

  • Der erste Schritt stellt die Ausbildung zum Associate Certified Coach (ACC) dar. Mit einem ACC-Abschluss verfügen Sie über 60 Stunden an coachspezifischen Schulungen sowie über 100 Stunden an ausgewiesenen Coaching-Erfahrungen mit Klienten. Diese Art der Ausbildung zum Coach ICF stellt somit die Grundlage für jede Person dar, die als zertifizierter Coach tätig werden möchte.
  • Die Weiterbildung zum Professional Certified Coach (PCC) ist die zweite Stufe im Rahmen der Ausbildung zum Coach ICF. Im Zuge dieser Schulung zum Coach ICF absolvieren Sie 125 Stunden an coachspezifischen Weiterbildungsstunden sowie mindestens 500 Einheiten, in denen Sie Klienten beraten und begleiten. Mit einer PCC-Zertifizierung zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie als Coach bereits über ein grosses Mass an Erfahrung verfügen.
  • Die letzte Stufe der Weiterbildung zum Coach ICF stellt die Schulung zum Master Certified Coach (MCC) dar. Bei dieser Ausbildung absolvieren Sie 200 Stunden an coachspezifischer Ausbildung sowie 2.500 Einheiten, in denen Sie Coaching-Erfahrung mit Klienten sammeln.

Wenn Sie sich für eine der drei Ausbildungsformen zum Coach ICF interessieren, können Sie sich für eine solche Ausbildung bewerben. Bevor Sie sich jedoch für ein bestimmtes Training entscheiden, empfiehlt sich ein Gespräch mit einem bereits so ausgebildeten Coach. Mit dessen Hilfe können Sie ermitteln, ob und welche Art der Weiterbildung zum Coach am besten auf Sie zugeschnitten ist. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, eine Zertifizierung zum Coach ICF auch an einem auswärtigen Institut zu erhalten. Auf der Homepage der International Coach Federation listet die Vereinigung eine Vielzahl an Einrichtungen, welche eine ICF-akkreditierte Ausbildung zum Coach anbieten und die umfassenden Kriterien erfüllen, auf.

„Kunden schätzten im Zuge der Ausbildung zum Coach ICF insbesondere die intensive Begleitung durch die Trainer, welche bei Fragen oder Unklarheiten stets zur Stelle waren.“

Wie ist die Weiterbildung aufgebaut?

Die ICF hat weltweit bereits mehr als 17.000 Personen zum Coach ICF zertifiziert. Die Beurteilungsgrundlage stellen im Zuge der Weiterbildung zum Coach ICF elf zu demonstrierende Kernkompetenzen dar. Als Coach ICF müssen Sie sowohl eine bestimmte Anzahl an theoretischen und praktischen Einheiten absolvieren, wobei zweitgenannte Unterrichtsform den Grossteil des Ausbildung ausmacht. Als angehender Coach ICF begleiten Sie bei Ihren Schulungen natürlich erfahrene und entsprechend ausgebildete Fachkräfte. Diese beantwortet Ihnen bei der Weiterbildung zum Coach ICF nicht nur sämtliche Fragen, sondern macht Sie ebenfalls auf etwaige Fehler aufmerksam.

Was bringt die Weiterbildung?

Im Rahmen der Weiterbildung zum Coach ICF werden Sie zuallererst im richtigen Umgang mit Klienten geschult. Dabei vermittelt Ihnen Ihr Ausbildner das für den Coach erforderliche Wissen nicht nur im Zuge theoretischer Einheiten, sondern auch in der Praxis. Sie lernen so, wie Sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen und worauf Sie beim Ausüben Ihres Berufs achten müssen. Gleichzeitig macht Sie die Fachkraft bei der Ausbildung mit den ethischen Prinzipien der Berufsgruppe vertraut. Teilnehmer beschreiben die Erfahrungen, welche Sie durch die Zertifizierung machen durften, als durchwegs positiv. Kunden schätzten im Zuge der Ausbildung zum Coach ICF insbesondere die intensive Begleitung durch die Trainer, welche bei Fragen oder Unklarheiten stets zur Stelle waren. Zusätzlich setzten die jeweiligen Einrichtungen die Unterrichtseinheiten so an, dass die Weiterbildung von berufstätigen Personen problemlos zu absolvieren war. Als positiv sahen angehende Coaches zudem die Möglichkeit, während der Ausbildung zum Coach ICF Kontakte in der Branche knüpfen zu können, an - immerhin lernen Sie bei den Schulungen eine Vielzahl an Personen kennen, die ebenfalls als Coach tätig sind.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.