Juventus Schulen

Berufsmaturität berufsbegleitend (BM 2) Technik, Architektur,

Anbieter

Juventus Schulen

Start

22.08.2022, 08.00-17.00 Uhr

Dauer

12 Monate

Ort

Lagerstrasse 102, 8004 Zürich

Preis

5900.- pro Semester

Abschluss

Diplom


Hinweis zum Datenschutz

In 12 Monaten die Hochschulzulassung erreichen – mit Erfolgsgarantie!

In technischen Berufen ist eine Ausbildung auf Tertiärstufe enorm wichtig. Die Berufsmaturität 2 ist dabei Ihr Türöffner. Bei uns erwerben Sie diese in 12 Monaten, wobei Sie die Berufsmaturitätsprüfung bei Ihren eigenen Lehrpersonen absolvieren.

Gut ausgebildete Technikerinnen und Techniker haben in der Schweiz beste Berufsaussichten und weitreichende Karrierechancen – bis hinauf in die Managementetage. Die perfekte Basis legen Sie mit dem Erwerb der technischen Berufsmaturität 2, welche Sie für den Wechsel an eine technische Fachhochschule, in die Höhere Berufsbildung oder – über die «Passerelle» der Juventus Schulen – den Erwerb der Hochschulreife qualifiziert. Bleiben Sie nach der Berufsausbildung nicht stehen, sondern machen Sie den zweiten Schritt! Erwerben Sie bei uns in nur 12 Monaten die BM 2 – berufsbegleitend und mit drei wesentlichen Vorteilen: Sie absolvieren die Berufsmaturitätsprüfung an unserer Schule, also bei Ihren Lehrpersonen. Ihre Vornoten werden angerechnet – und wir geben Ihnen nach der definitiven Promotion ins 2. Semester eine Erfolgsgarantie. 

 

Was muss ich für diesen Bildungsgang mitbringen?

Erfolgreicher Abschluss einer eidgenössisch anerkannten Berufslehre mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis in einem technisch orientierten Beruf wie beispielweise:

Anlagen- und Apparatebauerin / Anlagen- und Apparatebauer EFZ 

Automatikerin / Automatiker EFZ

Automobil-Mechatronikerin / Automobil-Mechatroniker EFZ

Chemie- und Pharmatechnologin / Chemie- und Pharmatechnologe EFZ

Elektronikerin / Elektroniker EFZ

Fachfrau Betriebsunterhalt / Fachmann Betriebsunterhalt EFZ

Formenbauerin / Formenbauer EFZ

Goldschmiedin / Goldschmied EFZ

Informatiker / Informatikerin EFZ

Metallbauerin / Metallbauer EFZ

Polymechanikerin / Polymechaniker EFZ

Zahntechnikerin / Zahntechniker

oder andere vergleichbare Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) auf Sekundarstufe II

Gute Kenntnisse in Deutsch

Kenntnisse in Englisch und Französisch (mindestens Niveau B1)

Hohe Motivation und bewusster Entscheid zur Teilnahme an einem berufsbegleitenden Bildungsgang

Sind Sie unsicher, ob Ihre Vorkenntnisse für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreichen? 
Kontaktieren Sie uns jetzt!  Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich. Auch zu unseren Berufsmaturitäts-Vorbereitungskursen.

 

Wozu benötige ich diesen Bildungsgang?

Die Berufsmaturität im Bereich «Technik, Architektur, Life Sciences» qualifiziert Sie für ein Studium an einer technischen Fachhochschule oder an einer Höheren Fachschule und setzt Schwerpunkte in den Fächern «Mathematik (Geometrie)» und «Naturwissenschaften». Zusätzlich erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen in allen für die intern stattfindende Berufsmaturitätsprüfung relevanten allgemeinbildenden Fachbereichen.

Befähigung

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt dieser Bildungsgang?

Der Bildungsgang «Berufsmaturität 2» im Bereich «Technik, Architektur, Life Sciences» ist ein einjähriger berufsbegleitender Bildungsgang, der Sie fit macht für die Berufsmaturitätsprüfung. Diese legen Sie schulintern ab – bei Ihren eigenen Lehrkräften und unter Anrechnung Ihrer Vornoten. Der Bildungsgang startet jedes Jahr im August.

Der Bildungslehrgang «Berufsmaturität 2 Technik, Architektur, Life Sciences» hat folgende Inhalte: 


Grundlagenfächer

Deutsch (erste Landessprache)

Französisch (zweite Landessprache; Niveau B1)

Englisch (dritte Sprache; Niveau B1)

Mathematik

Schwerpunktfächer

Mathematik (inkl. Geometrie)

Naturwissenschaften (Chemie, Physik)

Ergänzungsfächer

Geschichte und Politik

Wirtschaft und Recht (Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Recht)

Interdisziplinäre Projektarbeit (IDPA)

Umfang

Wie lange dauert dieser Bildungsgang?

2 Semester (1 Jahr)

 

Was kostet dieser Bildungsgang?

Schulgeld, monatlich bezahlt: 12x CHF 1'020.- 

Schulgeld, pro Semester bezahlt: 2x CHF 5'900.-

Im Schulgeld inbegriffen sind die Kosten für alle Lehrmittel sowie die Prüfungsgebühren für die Standortbestimmung nach dem 1. Semester und die Berufsmaturitätsprüfung am Ende des zweiten Semesters.
 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Abschluss

Womit schliesst dieser Bildungsgang ab?

Dieser zwölfmonatige Bildungsgang schliesst mit der Berufsmaturitätsprüfung (BM 2) «Technik, Architektur, Life Sciences» ab. Die Prüfung absolvieren Sie schulintern – bei Ihren eigenen Lehrpersonen und unter Anrechnung Ihrer Vornoten.

 

Welche weiterführenden Möglichkeiten eröffnet mir dieser Bildungsgang?

Mit Bestehen der Berufsmaturitätsprüfung öffnen sich Ihnen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Aufnahme eines Studiums an einer Höheren Fachschule (HF)

Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule für Technik

Einstieg in die «Passerelle» der Juventus Schulen zur Erlangung der Juventus Maturität (Hochschulreife), die zum Studium an einer Universität oder an der ETH berechtigt.

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Die nächsten Startdaten lauten:

Zeitmodell «Montag/Dienstag» 22. August 2022

Zeitmodell «Freitag/Samstag» 26. August 2022

Berufsmaturität berufsbegleitend (BM 2) Technik, Architektur, Life Sciences, 

Erfolge

Wie hoch ist die Erfolgsquote bei diesem Bildungsgang?

Die Absolventinnen und Absolventen der Juventus Maturitätsschule erzielen bei den Berufsmaturitätsprüfungen regelmässig hervorragende Quoten. Dafür gibt es gute Gründe: Einerseits werden Sie während der gesamten Ausbildung von den exzellenten Lehrpersonen der Juventus Maturitätsschule begleitet, beraten und betreut – persönlich und individuell, zugunsten maximaler Lernerfolge. Andrerseits erfassen wir kontinuierlich Ihren Wissensstand in allen Prüfungsfächern – mit einer Lernstandbestimmung zum Start des Bildungsgangs, mit Prüfungen während des Bildungsgangs und einer Promotion am Ende des 1. Semesters. So wissen Sie und wir exakt, wo im zweiten Semester allfällige Schwerpunkte zu setzen sind. Auf dieses Konzept geben wir Ihnen eine Erfolgsgarantie: Sollten Sie nach der definitiven Promotion ins 2. an der Berufsmaturitätsprüfung scheitern, dürfen Sie alle nicht bestandenen Fächer gratis wiederholen.

 

 

 

 

Kontakt

Nicole Caplazi
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage