Wer bietet in der Schweiz einen Kurs oder ein Seminar zu Datenbanken an?

Durch ein Seminar erhalten Sie neue Kompetenzen in diesem wichtigen Arbeitsfeld:

  • Sie werden in der Lage sein, systematisch und zügig ein langlebiges und praxisgerechtes Datenmodell zu erstellen.
  • Sie erlernen, worauf es ankommt und in welchen Bereichen eventuelle Schwierigkeiten auftreten können.
  • Sie werden durch die Anwendung des neuen Wissens in Zukunft Ihren Arbeitskollegen oder Mitarbeitern sehr viel Zeit und Unannehmlichkeiten ersparen.
  • Sie tragen durch Ihr Wissen erheblich zur Anwenderfreundlichkeit bei
  • Sie steigern die Wartungseffizienz immens.

Es ist hinsichtlich vieler Berufe und Bereiche des Lebens sehr empfehlenswert, einen Kurs zum Thema Datenbanken zu belegen. In diesem kann alles rund um das Arbeitsgebiet Datenbanken kennengelernt werden - von den Grundlagen bis zu Vertiefungen im speziellen Bereich. Zahlreiche Beispiele im Seminar veranschaulichen die Zusammenhänge. Übungen im Kurs vertiefen wichtige Teile die Thematik.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Was sind Datenbanken?

Datenbanken werden auch Datenbanksysteme genannt. Sie gelten als ein System, welches elektronische Daten verwaltet. Die Hauptaufgabe von Datenbanken ist es, sehr grosse Datenmengen widerspruchsfrei, dauerhaft und effizient zu speichern sowie Teilbereiche einer Datenmenge in verschiedenen bedarfsgerechten Darstellungsformen für Anwendungsprogramme und Benutzer bereitzustellen.  Generell bestehen Datenbanken aus zwei unterschiedlichen Teilen. Zum einen der Verwaltungssoftware, welche Datenbankmanagementsystem (DBMS) genannt wird und zum anderen aus der Menge an Daten, die es zu verwalten gilt. Dies ist die Datenbank (DB) im eigentlichen Sinne, die teilweise auch Datenbasis genannt wird. Das DBMS organisiert direkt intern die wichtige strukturierte Speicherung der Daten. Ausserdem kontrolliert die Verwaltungssoftware sämtliche schreibenden und lesenden Zugriffe auf die Datenbank. Eine spezielle Datenbanksprache wird zur Verwaltung und Abfrage der Daten durch das Datenbanksystem angeboten. Die übliche Form einer Datenbank ist die relationale Datenbank. Das Datenbankmodell legt die Struktur der Daten fest. Unterschieden werden grundsätzlich die Datenbank, die aus DBMS und Daten besteht, sowie die Datenbankanwendung, welche meist Computerprogramme, insbesondere Anwendungssoftware darstellt. Diese Software speichert und verwaltet die Daten unter Nutzung eines Datenbanksystems. Gute Beispiele hierfür sind die Auftragsverwaltung, das Bestellwesen, die Kunden- und Adressverwaltung sowie das Rechnungswesen. In der Alltagssprache wird oft fälschlich auch von einer Datenbank gesprochen, wenn es sich lediglich um eine Menge fachlich zusammenhängender Dateien handelt.  Heute sind Datenbanksysteme ein sehr wichtiger, wesentlicher Bestandteil von Unternehmenssoftware. So hängt die Handlungsfähigkeit eines Unternehmens oft von der Verfügbarkeit, der Vollständigkeit und der Richtigkeit der Daten ab. Gesetzlich vorgeschrieben ist daher auch die Datensicherheit als enorm wichtiger Teil der IT des Unternehmens bzw. einer Behörde. Es wird klar ersichtlich, dass Daten und Datenbanksysteme einen kritischen Teil von Unternehmen darstellen.

Welche Möglichkeiten gibt es einen Kurs oder ein Seminar über Datenbanken zu absolvieren?

Ein Kurs zum Thema Datenbanken wird von den verschiedensten Stellen angeboten. So gibt es Hersteller der Programme, die ein Seminar zur Thematik Interessierten anbieten. Ausserdem sind zahlreiche Institutionen vorhanden, die die Teilnahme an einen Datenbanken Kurs anbieten. Je nach Art der Schule und des Studiums steht ein Datenbanken Seminar auch automatisch auf dem Lehrplan. Für die erfolgreiche Teilnahme an diesem gibt es an Universitäten einen Leistungsnachweis oder Leistungspunkte.

Für wen eignet sich ein Datenbanken Kurs oder ein Seminar? 

Bereits während der Schulzeit genau zu wissen, ob das Belegen eines Datenbanken Seminars sinnvoll ist, lässt sich nicht leicht einschätzen, da der spätere Berufsweg womöglich noch nicht bekannt ist. Wenn bereits festgelegt ist, welcher Beruf gewählt wird kann schnell festgestellt werden, ob die Teilnahme an einer Datenbank Schulung relevant und zu empfehlen ist. Gleiches gilt für die klassische Weiterbildungsmassnahme während der Beruf bereits ausgeübt wird. Es kann also sowohl vor der Bewerbung auf eine Stelle als auch während des Innehaben einer Stellung grosse Vorteile bringen, die Datenbanken Schulung durchzuführen. In vielen klassischen kaufmännischen Berufen, aber auch bei Tätigkeiten für Banken, Versicherungen, in Unternehmensabteilungen des Marketings, Controllings, Rechnungswesens u.a. ist es von Vorteil an einem Kurs für Datenbanken teilzunehmen. Im Grunde arbeiten sämtliche mittelständische Unternehmen und alle Grosskonzerne mit ERP-Systemen, wobei deren Datenteil in der Form von Datenbankensystemen vorliegt. Auch immer mehr kleinere Unternehmen bedienen sich der Hilfe von Datenbanken.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Grundsätzlich gibt es sehr viele verschiedene Kurse bzw. Seminare zum Thema Datenbanken. Zunächst muss unterschieden werden zwischen den unterschiedlichen Inhalten eines Seminars. So kann sich ein Kurs auf das allgemeine Wissen zu Datenbanken beziehen. Dabei werden dann Kursinhalte, wie Datenbankmanagementsystem, eigentliche Datenbank, Modellierung von Problemen und erarbeiten einer Datenbank besprochen. Selbstverständlich sind auch genaue Spezialisierungen möglich. Es kann sich auch um ein Seminar handeln, in dem eine bestimmte Datenbankanwendung als Beispiel für den gesamten Kurs genutzt wird. So gibt es verschiedenste Computerprogramme von unterschiedlichsten Herstellern. Ein Beispiel wäre die Datenbankanwendung Access von der Firma Microsoft, die viele User durch das Office-Paket kennen. Als Interessierter an einer Schulung sollte im Vorfeld genau überlegt werden, welches Datenbanken Seminar am ehesten infrage kommt und welches den meisten Nutzen einbringt. In der Regel wird auch eine Schulung genau zu der Datenbankanwendung angeboten, die der Arbeitgeber für seine Mitarbeiter bereitstellt.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.