Wer bietet in der Schweiz einen Englischkurs an?

Gründe, die dafür sprechen, einen Englischkurs zu besuchen:

  • Englisch ist in unserer Zeit die bedeutendste Sprache
  • sich beruflich und/oder privat besser verständigen
  • den Horizont erweitern und sich weiterbilden
  • neue Kulturen kennenlernen und evtl. Auslandaufenthalt anfügen

Die englische Sprache ist in unserer Zeit die bedeutendste Sprache, mit weltweit etwa 1,5 Milliarden Sprechern. Egal ob im Beruf, im Studium oder schlicht im Alltag, wir benötigen sie in vielen Zusammenhängen. Daher ist das Beherrschen der englischen Sprache mittlerweile unabdingbar geworden. Denjenigen, die über keine bis mangelnde Englischkenntnisse verfügen, kann ein Englischkurs helfen, die Sprache zu erlernen. Dabei ist es nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für andere Interessierte, die sich beispielsweise Spezialvokabular für Job oder Freizeit aneignen wollen, sinnvoll, einen Englischkurs zu belegen. Im Weiteren werden alle Fragen rund um den Englischkurs behandelt: Welche Möglichkeiten für einen Englischkurs gibt es? Woran erkenne ich Qualität bei einem Englischkurs? Wie finde ich den richtigen Englisch-Kurs für mich? Was kann ich machen, wenn ich den Englischkurs abgeschlossen habe?

Kooperationspartner
Ein Englischkurs lässt Sie eine neue Welt entdecken
Ein Englischkurs lässt Sie eine neue Welt entdecken - wie z.B. hier auf Hawaii.

Welche Möglichkeiten bieten sich beim Englischkurs?

Je nach Lerntyp und -tempo gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote für einen Englischkurs, etwa:

  • Lehrgänge an Sprachschulen
  • Volkshochschulkurse
  • Sprachreisen
  • Online-Angebote

Das Englisch-Lehrangebot spezieller Sprachschulen umfasst sowohl Kurse für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene sowie Spezialkurse für den Beruf, einzeln oder in der Gruppe, als Crash- oder Intensiv-Kurs. Die Kurse von Sprachschulen bieten den Vorteil, dass man sich genau auf das aktuelle Niveau des Lernenden einstellen kann und mögliche Fehler direkt korrigiert werden, bevor sie sich verfestigen. Weiterhin werden Englischkurse auch von Volkshochschulen durchgeführt, wo zunächst eine Einstufung gemäss der jeweiligen Sprachkenntnisse erfolgt, bevor man mit dem entsprechenden Gruppenunterricht beginnt. Eine Besonderheit ist, dass die Volkshochschulen teilweise auch Seminare für bestimmte Altersgruppen wie z. B. 50 + anbieten. Sprachreisen sind ebenfalls ein beliebtes Mittel, um das Englische schnell und effektiv zu verinnerlichen. Neben dem reinen Auswendiglernen von Grammatik und Vokabeln ermöglicht es eine Sprachreise, den Stoff auch eigenständig im Austausch mit Muttersprachlern anzuwenden. Der Fokus liegt hier entsprechend auf der Anwendung der Sprache im Alltag sowie auf der Verbesserung des Sprachverstehens. Ausserdem verbindet man das Nützliche, nämlich das Optimieren der Sprachkenntnisse, mit dem Kennenlernen von Land, Kultur und Menschen. Wenn Sie eine zeitsparende Variante suchen, bei der der Englischkurs sich individuell an Ihren Alltag anpassen lässt, sind Online-Lehrgänge eine weitere Option. Es existieren sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Online-Portale mit Englisch-Schulungen. Letztere erfordern eine Registrierung auf der jeweiligen Webseite. Bei dieser Form können Sie selbst bestimmen, ob Sie als Anfänger oder als bereits erfahrener Sprecher eingestuft werden möchten. Das Lernen erfolgt mithilfe von Selbsttests oder indem man vorgespielte Worte selbst nachsprechen muss. Es werden diverse Übungssequenzen für verschiedene Niveaus bereitgestellt, vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen. Neuerdings finden sich auch einige Sprachapps, die beim Englischlernen behilflich sein sollen.

Wie finde ich den individuell geeigneten und qualitativ hochwertigen Englischkurs?

Es gibt eine riesige Auswahl an Lehrangeboten, aber wie finden Sie heraus, welche die geeigneten für Sie sind? Zum einen sollte der ausgewählte Kurs zur eigenen Persönlichkeit und zu Ihrem Alltag passen, zum anderen sollten Sie auf Qualität achten. Gute Qualität erkennen Sie vor allem am Abwechslungsreichtum, denn wer ständig dasselbe wiederholt, ermüdet irgendwann. Der Preis ist nicht unbedingt massgeblich für guten Unterricht. Wie verschiedene Konsumententests feststellten, können die Volkshochschulen durchaus mit den vergleichsweise teuren Sprachkursen der Sprachinstitute mithalten. Das Institut mit dem teuersten Englisch-Kurs schnitt hier am bescheidensten ab. Bei Internetangeboten ist eine transparente Preisgestaltung zu beachten, um versteckten Kosten zu entgehen.

Die Kombination von exotischen Sportarten mit Englischkursen kann im englischsprachigen Ausland gefunden werden
Die Kombination von exotischen Sportarten mit Englischkursen kann im englischsprachigen Ausland gefunden werden.

Welche Englisch-Zertifikate gibt es?

Wenn Sie Ihren Englisch-Kurs mit Erfolg abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit, das angeeignete Wissen in einer Prüfung nachzuweisen, um ein Sprachzertifikat zu erhalten.

Im Folgenden finden Sie die bekanntesten internationalen Sprachzertifikate bzw. Tests:

  • TOEIC (Test of English for International Communication)
  • IELTS (International Englisch Language Testing System)
  • TOEFL iBT und TOEFL ITP-Test
  • Cambridge ESOL Examinations

Der Test for English International Communication bezieht sich ausschliesslich auf die Kommunikationsfähigkeiten im Berufsleben, welche in den Varianten Listening and Reading (paper-based) und Speaking and Writing (internet-based) abgefragt werden. Der IELTS-Test beschäftigt sich mit den Kenntnissen im Berufsleben (General Training) oder kann auch für das Studium (Academic) abgelegt werden. Als Zulassungsvoraussetzung, wenn man gerne ein Studium in den USA beginnen möchte, gelten an vielen Universitäten der TOEFL iBT und TOEFL ITP-Test. Am bekanntesten, und auch von Sprachschulen meist zur Einschätzung genutzt, sind die Cambridge ESOL Examinations. Sie bestehen aus fünf Tests, die sich auf den allgemeinen Sprachgebrauch beziehen:

  • KET (Key Englisch Test)
  • PET (Preliminary English Test)
  • FCE (First Certificate in English)
  • CAE (Certificate in Advanced English)
  • CPE (Certificate of Profiency in English)

Die genannten Tests entsprechen in absteigender Reihenfolge jeweils den Sprachniveaus A2, B1, B2 und C1. Des Weiteren gibt es die Cambridge Tests auch für berufliche Kommunikation als Business English Certificates (BEC) in Form von drei Stufen:

  • BEC Preliminary
  • BEC Vantage
  • BEC Higher

Diese entsprechen den Niveaustufen B1, B2 und C2. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein Sprachzertifikat in Englisch Vorteile für die Jobsuche oder den Beruf haben kann. Genauso kann es bereits für Schüler sinnvoll sein, Zertifikate zu erwerben, da sich diese positiv auf eine spätere Studienbewerbung auswirken können. Nicht zuletzt erhalten Sie so für sich selbst auch noch einmal eine positive Bestätigung der während Ihres Englischkurses erworbenen Fähigkeiten.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda