Wer bietet in der Schweiz Advanced Certificate Kurse an?

Gründe, die für ein Advanced Certificate sprechen:

  • Sprachen sind der Schlüssel zum Erfolg - beruflich wie privat
  • Ein Zertifikat bestätigt die Englischkenntnis auf einem genormten Level
  • Ein Sprachaufenthalt begünstigt das erfolgreiche Bestehen der Prüfung
  • Bei Reisen eröffnen sich viel mehr Möglichkeiten zur Verständigung

Sprachen lernen ist wichtig für Jung und Alt. Junge Leute lernen Sprachen, um die Zulassungsvoraussetzungen für Studiengänge an internationalen Universitäten zu erfüllen und Karrierechancen zu haben. Ältere Menschen lernen Fremdsprachen und finden berufliche Verbesserungsmöglichkeiten bei multinationalen Unternehmen. Heutzutage ist es eine Sprache, die weltweit als Lingua franca funktioniert und sowohl im Geschäftsleben als auch an wissenschaftlichen Einrichtungen in der Schweiz und ausserhalb der Schweiz wichtig ist: Englisch. Weltweit sprechen 500 Millionen Menschen Englisch als Mutter- oder Zweitsprache. Eine Milliarde Menschen sprechen Englisch als Fremdsprache. Dagegen sind die 160 Millionen Deutschsprechenden, hierbei Mutter-, Zweit- und Fremdsprachler zusammengerechnet, nur eine kleine Gruppe. Weil Englischkenntnisse wichtig sind, verlassen sich Firmen und Bildungseinrichtungen auf standardisierte Testverfahren und die dabei verliehenen Zertifikate, um die Englischkenntnisse der Bewerber einzuschätzen. Ein übergeordnetes Bewertungsmodell ist der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER) für Sprachen. GER unterteilt Fremdsprachenkenntnisse in die sechs Stufen A1 (Anfänger mit Grundkenntnissen), A2, B1, B2, C1 und C2 (Sprachbeherrschung auf sehr hohem Niveau). Die zweithöchste Bewertungsstufe, also C1, entspricht einem Advanced Certificate für Englisch. Wer Englisch auf der C1-Stufe beherrscht, kann alle Universitätsstudiengänge in englischer Sprache belegen und verständigt sich auch in einem internationalen Unternehmen.

Kooperationspartner
Ein advanced certificate zeigt die Qualifikation, die Arbeitgeber und Universitäten suchen
Ein advanced certificate zeigt die Qualifikation, die Arbeitgeber und Universitäten suchen.

Wie erreiche ich das Lernziel C1? Meist über das CAE

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Testverfahren, die eine Einordnung der Schüler nach den Kompetenzstufen des GER ermöglichen. Die beliebten TOEIC- und TOEFL-Tests der Firma ETS (Educational Testing Service) erlauben eine recht genaue Bewertung für Schüler im Bereich von B1 und B2. Wer in diesen beiden Tests volle oder fast volle Punktezahl erhält, steht an der Schwelle zu den Stufen C1 und C2. Um nun ein genaueres Bild zu erhalten, wird ein Test für Fortgeschrittene erforderlich. Zwei Testverfahren sind da besonders bekannt, nämlich der IELTS-Test des British Council und die Fortgeschrittenentests von Cambridge English Assessment. Der IELTS-Test ist ein einheitlicher Test für alle Sprachniveaus. Das Ergebnis lässt sich dann den Sprachstufen B1 bis C2 des GER zuordnen. Der Vorteil der von Cambridge English Assessment angebotenen Tests liegt hingegen darin, dass die unterschiedlichen Testverfahren jeweils unterschiedlichen Lernzielen entsprechen. Das ermöglicht eine besonders fein eingestellte Bewertung der Schüler. Für das Lernziel C1 gibt es CAE. Dieses Advanced Certificate dient dem Nachweis von Englischkenntnissen auf der Sprachstufe C1. Wer bei diesem Verfahren schlecht abschneidet, hat das Ziel C1 nicht erreicht und bekommt kein Advanced Certificate. Eine sehr hohe Punktezahl zeigt andererseits an, dass die Lernenden schon auf der Sprachstufe C2 stehen.

„Eine Milliarde Menschen sprechen Englisch als Fremdsprache.“

Was ist das Advanced Certificate (CAE)?

Das Advanced Certificate ist ein beliebtes Englisch-Zertifikat. Doch zuerst gilt es natürlich, eine anstrengende Prüfung zu bestehen. Erst danach winkt als Belohnung für fleissige und gute Studenten das Zertifikat. Die Gesamtdauer des Examens liegt bei vier Stunden. Alle vier sprachlichen Kompetenzen, also Lesen, Schreiben, Sprechen und Hörverständnis, sind für das Bestehen des Tests wichtig. Examensteilnehmer bearbeiten die Teile des Examens, bei denen es um Lesen, Schreiben und Hörverständnis geht, in Einzelarbeit. Die Kompetenz beim Sprechen wird in kleinen Gruppen getestet. Je zwei Testteilnehmer führen ein Gespräch auf Englisch mit einer Prüfungsperson. Eine weitere Prüfungsperson beobachtet und bewertet das Gespräch. Das Advanced Certificate testet Fortgeschrittenensprachkenntnisse, die über einen Lernzeitraum von mehreren Jahren entstehen. Es ist nicht sinnvoll, sich sehr kurzfristig auf dieses Examen vorzubereiten. Beim Aufbau von Sprachkenntnissen spielen zahlreiche pädagogische und psychologische Faktoren eine Rolle. Junge Menschen vor dem vierzehnten Lebensjahr lernen Fremdsprachen schneller als Erwachsene. Ein Sprachaufenthalt in einem englischsprachigen Land beschleunigt den Lernerfolg sehr. Dennoch sind in den meisten Fällen etwa fünf bis sechs Jahre Sprachunterricht für das Erreichen des Advanced Certificate auf C1-Stufe erforderlich.

Mit einem advanced certificate können Sie sich geschliffen in Englisch ausdrücken
Mit einem advanced certificate können Sie sich geschliffen in Englisch ausdrücken.

Was gilt das Englisch-Zertifikat im internationalen Kontext?

Viele Englischlernende fragen sich, ob sie amerikanisches oder britisches Englisch lernen sollten. Für das Advanced Certificate sind beide Sprachformen akzeptabel. Die meisten Lernenden haben sich auf dieser Fortgeschrittenenstufe schon für eine Form des Englischen entschieden. Das ist aber eine Frage, die das Ergebnis des Advanced Certificate nicht beeinflusst. Das Advanced Certificate wird von Institutionen in Australien, Grossbritannien und Amerika akzeptiert. Zum Beispiel akzeptieren die Universitäten von Oxford (England), Sydney (Australien) und Idaho (USA) das Examen zum Nachweis der erforderlichen Englischkenntnisse.
Lernende legen die Prüfung für das Advanced Certificate in der Schweiz oder im Ausland ab. Oft ist das Advanced Certificate zugleich eine Art Abschlussprüfung in Englisch der Schule, wo der Sprachunterricht stattgefunden hat.

Lernende gehen oft auf Sprachferien ins Ausland. Dann absolvieren sie die Prüfung im Ausland. Es ist möglich, beispielsweise in Kanada, Australien, Amerika, Grossbritannien oder Irland am Examen teilzunehmen. Das Advanced Certificate von Cambridge English wird übrigens auch von grossen Schweizer Unternehmen anerkannt.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Agenda