Wer bietet in der Schweiz eine Weiterbildung in Coaching an?

Fünf wichtige Gründe, die für eine Weiterbildung Coaching sprechen

  • Der Wunsch sich generell beruflich zu verändern, ist ein wichtiges Argument. So lassen sich die eigenen beruflichen Möglichkeiten deutlich verbessern. Besonders aufbauend auf einer bereits vorhandenen Ausbildung und auf beruflichen Erfahrungen kann die Weiterbildung im Coaching gerade für Menschen in der Mitte des Berufslebens noch eine sehr gute Chance sein. Sie können ihre Lebenserfahrung einbringen, sich weiterbilden und das eigene Wissen später anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.
  • Auch kann der Wunsch nach der Zusammenarbeit mit Menschen ein wichtiges Argument sein, die Coaching Weiterbildung umzusetzen. Viele Menschen arbeiten in einer Tätigkeit, die sie über den gesamten Arbeitstag von anderen Menschen mehr oder weniger isoliert. Eine Weiterbildung kann für diese Menschen neue Perspektiven schaffen und zur Möglichkeit führen, mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten.
  • Finanzielle Gründe sprechen weiterhin für die berufliche Qualifikation, die im Regelfall auch mit einer verbesserten Bezahlung kombiniert ist.
  • Gerade eine Weiterbildung im Coaching kann zu einer selbständigen Tätigkeit führen.
  • Auch im eigenen Unternehmen kann die Weiterbildung hilfreich sein, um sich neue berufliche Perspektiven zu eröffnen.

Coaching - vielen Menschen bereitet es Freude, andere Menschen darin zu unterstützen, etwas zu erlernen oder sich in ihrer Tätigkeit einfach zu verbessern. Eine Weiterbildung im Coaching bietet die Möglichkeit, sich zum Coach zu qualifizieren und dann in ein neues berufliches Tätigkeitsfeld einzusteigen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Wege kann ich für die Coaching Weiterbildung beschreiten?

Ein populärer Weg, um die Weiterbildung Coaching umzusetzen, besteht darin, die Weiterbildung in einem privaten Institut zu absolvieren. In diesem besteht die Möglichkeit, die Weiterbildung im Coaching in einem mehrtägigen Lehrgang zu machen. Die Weiterbildung kann auch in einem Urlaub erfolgen. Darüber hinaus kann eine Weiterbildung Coaching auch umfassender in einer privaten Lehreinrichtung ablaufen. 

Einige private Lehrinstitute bieten die Möglichkeit, die Weiterbildung Coaching in einem Semester jeweils an Wochenende oder komprimiert in einem zwei- oder mehrwöchigen ganztägigen Studium umzusetzen. So haben Berufstätige die Wahl, entweder das Wochenende für die Weiterbildung Coaching zu nutzen oder aber einen Urlaub zu investieren, um sich in der Coaching Weiterbildung zu qualifizieren. Für jeden ist etwas dabei.

Natürlich bieten auch Hochschulen die Möglichkeit, die Weiterbildung Coaching zu absolvieren. Für ein entsprechendes Studium an einer Hochschule ist es allerdings erforderlich, die Ganztagsausbildung zu nutzen. Diese lässt sich nicht mehr mit einer zusätzlichen Berufstätigkeit verbinden. Gerade für höherqualifizierte Coaches, wie beispielsweise den Personalcoach, kann eine solche hochwertige Ausbildung an einer Hochschule sinnvoll sein. So kann später eine erfolgreiche Karriere im Personalbereich angestrebt werden. Der Mitarbeiter kann danach in Unternehmen gezielt für die Schulung von Mitarbeitern zum Einsatz kommen.

Weiterhin bietet sich die Möglichkeit des Fernstudiums für die Weiterbildung im Coaching. In diesem Fall kann der Studierende die Zeiten, in denen für das Studium gelernt wird, selbst bestimmen. Auch die Orte und der Rhythmus, der für das nebenberufliche Studium aufgewendet wird, lassen sich selbst entscheiden. Üblicherweise kann ein Fernstudium für die Weiterbildung im  Coaching in einem Zeitraum von rund 10 Monaten absolviert werden. Ein Mentor steht jederzeit zur Verfügung. Dieser kann dem Studenten mögliche Fragen beantworten. So ist der Fernstudent bei seiner Ausbildung an der Fernuniversität nicht auf sich allein gestellt. Die Ausbildung an der Fernhochschule ist vollwertig auf dem Arbeitsmarkt akzeptiert und kann auch den Weg in ein neues berufliches Tätigkeitsfeld ebnen.

„Gerade eine Weiterbildung im Coaching kann zu einer selbständigen Tätigkeit führen.“

Welche Gründe sprechen dafür, die Weiterbildung im Coaching anzugehen?

Es gibt verschiedene Gründe sich beruflich weiterzubilden. In der Vergangenheit war für die Menschen die Weiterbildung noch ein Fremdwort. Es wurde einmalig eine Ausbildung in einem ausgewählten Beruf absolviert und dieser Beruf wurde dann über die gesamte Arbeitszeit bis hin zum Ruhestand ausgeübt. Das hat sich heute verändert. Kaum jemand ist für sein gesamtes berufliches Leben, das über einen Zeitraum von 40 Jahren und länger verläuft, in der gleichen Tätigkeit aktiv. Veränderungen bestimmen das Leben. Da bringt es sich mit, dass auch die Weiterbildung einen hohen Stellenwert im Berufsleben gewonnen hat.

Mit der Coaching Weiterbildung lässt sich eine hochwertige Qualifikation erlangen. Hier kann der bereits erlernte Beruf als Basis dienen und so zu einer Verbesserung der beruflichen Laufbahn führen. Besonders die Ausbildung im Coaching kann gerade für Menschen sinnvoll sein, die sich im beruflichen Leben bereits etabliert haben. Sie können mit einer Weiterbildung im Coaching nun auf den bereits gesammelten beruflichen Erfahrungen aufbauen und sich qualifizieren.

Für eine Coaching Weiterbildung ist es nie zu spät. Auch nach Jahren oder Jahrzehnten der Berufstätigkeit kann die Weiterbildung sich noch lohnen, um neue berufliche Tätigkeitsfelder zu beschreiten. Eine bereits absolvierte Ausbildung sowie Berufserfahrung sind oftmals hilfreich. Gerade die Weiterbildung im Coaching kann auf bereits gesammelten Berufserfahrungen perfekt aufbauen.

Der Wunsch nach beruflicher Veränderung oder auch nach einer neuen qualifizierten Tätigkeit ausserhalb des bisherigen Tätigkeitsfeldes sind Gründe für das Coaching. Die Ausbildung im Bereich Coaching ist eine gute Lösung, wenn jemand gern mit Menschen zusammen arbeitet und den Wunsch hat, diese auch in privatem oder auch beruflichem Umfeld zu fördern.

Die Varianten, um das Coaching nach der entsprechenden Ausbildung beruflich umzusetzen, sind sehr vielfältig. Vom Einsatz im Unternehmen zur Schulung und Förderung von Mitarbeitern bis hin zur selbständigen Tätigkeit als Lebenscoach kann die Weiterbildung im Coaching verschiedene neue berufliche Wege eröffnen und neue berufliche Zukunftsperspektive schaffen.

 

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.