Wer bietet eine Coaching Ausbildung in Basel an?

Gründe, die für eine Coaching Ausbildung in Zürich sprechen:

  • Sie besitzen eine gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie besitzen Empathie, das heisst die Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzufühlen.
  • Sie möchten Menschen dabei unterstützen, ihre Persönlichkeitskompetenzen sowohl beruflich als auch privat zu entwickeln bzw. zu erweitern.
  • Sie sind bereit diese persönliche körperliche und psychische Herausforderung anzunehmen.
  • Sie möchten das vielseitige Angebot der Stadt Basel nutzen

Eine Coaching Ausbildung bietet im privaten und beruflichen Bereich zahlreiche Möglichkeiten, Konfliktsituationen und Probleme auf kreative Weise zu lösen. Die Coaching Aus- und Weiterbildungen in Basel richten sich an Personen, die nach interessanten Weiterbildungen passend zu ihrem Berufsfeld suchen. Zusätzlich ist eine Coaching Ausbildung auch für Personen geeignet, die sich für eine Weiterbildung zum betrieblichen Mentor/ zur betrieblichen Mentorin interessieren. Ein Coaching Lehrgang in Basel dient in vielen Berufsbereichen auch als gefragte Zusatzqualifikation. 

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Wie hoch sind die beruflichen Erfolgschancen mit einer Coaching Ausbildung?

Nach Abschluss eines Coaching Lehrgangs in Basel haben Sie die Möglichkeit, die Berufsprüfung zum betrieblichen Mentor/ zur betrieblichen Mentorin abzuschliessen. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie einen eidgenössischen Fachausweis. Falls Sie in Zukunft professionell mit verschiedenen Unternehmen zusammenarbeiten möchten, ist es sicher empfehlenswert, sich nach der Coaching Ausbildung für diese zusätzliche Prüfung zu entscheiden. Jedoch stehen Ihnen auch als Coach zahlreiche Wege offen: Sie können mit Einzelpersonen, Gruppen oder Vereinen zusammenarbeiten. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Coaching Basel Lehrgang verfügen Sie über die erforderliche Kompetenz, Personen in Veränderungs-, Lern- und Entwicklungsprozessen auf professionelle Weise zu begleiten. 

Welche Ausbildungsstufen gibt es?

Ein Coaching Lehrgang in Basel ist in drei Stufen unterteilt. Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist sehr gering, um den Lerninhalt gezielt vermitteln zu können und den erforderlichen Platz für Reflektionen zu gewährleisten. Die erste Stufe dient dazu, Coaching selber zu erfahren. Sie reflektieren über Ihre eigenen Werte, Stärken und Zielen und befassen sich auch mit Ihrer Persönlichkeit. So erhalten Sie wichtige Erkenntnisse, die für Ihre Tätigkeit als Coach wichtig sind. Auf diesem Entwicklungs- und Lernprozess werden Sie von Ihrem Lehrcoach begleitet, der mit Ihnen über die gewonnenen Erkenntnisse diskutiert und den Transfer in die Praxis sicherstellt. In der zweiten Stufe lernen Sie professionelle Coaching Werkzeuge- und Methoden kennen. Während dieser Ausbildungsphase im Coaching in Basel sammeln Sie auch erste praktische Erfahrungen. Ausserdem erlernen Sie Schritt für Schritt, Ihr eigenes Coachin-Konzept zu entwickeln. 

„Sie reflektieren über Ihre eigenen Werte, Stärken und Zielen und befassen sich auch mit Ihrer Persönlichkeit. So erhalten Sie wichtige Erkenntnisse, die für Ihre Tätigkeit als Coach wichtig sind.“

Welches sind die Inhalte des Coaching Lehrgangs in Basel?

Zuerst wird Ihnen erklärt, was man unter dem Coaching Begriff versteht und Sie erfahren mehr über die theoretischen Grundlagen. Bei Coachings spielen die Rahmenbedingungen wie Haltung, Dauer und Spielregeln eine wichtige Rolle. Sie erlernen, wie Sie diese Rahmenbedingungen bei einem Coaching anwenden. Bei einer Coaching Sitzung bestimmt ein konstruktiver Gesprächsverlauf eine erfolgreiche Lösung einer Konfliktsituation oder eines Problems. Daher wird dieser Bereich während einer Aus- oder Weiterbildung ausführlich behandelt. Sie erfahren auch alle wichtigen Grundlagen zu systemischen Fragemethoden, Psychologie und Tools. 

Wie wichtig ist ein persönliches Coaching Konzept?

Der wichtigste Punkte beim Coaching Lehrgang in Basel ist die Entwicklung eines persönlichen Coaching Konzeptes. Für jeden Coach ist das individuelle Konzept das Herzstück. Je nach Ihrer Fokussierung können Sie sich weiteres Fachwissen aus relevanter Fachliteratur erwerben. 

Wie reflektiert man die Coaching Tätigkeit?

Indem Sie Ihre eigenen Kunden coachen, reflektieren Sie über Ihre Vorgehensweise. Aufgrund einer persönlichen Reflektion werden Ihre Fachkenntnisse vertieft. Ausserdem verfassen Sie Kompetenznachweise, die für Ihren Abschluss erforderlich sind. 
 

Welches sind die Zulassungsbedingungen für einen Coaching Lehrgang?

Um an einem Coaching Lehrgang in Basel teilzunehmen, müssen Sie einige Zulassungsbedingungen erfüllen. Sie sollten über einen Hochschul-Abschluss, Bachelor/Master oder eine höhere Berufsbildung verfügen. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis und einer Berufspraxis von mindestens vier Jahren Zugang zu erhalten. Zusätzliche Qualifikationen sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und erfahren sie bei den Zulassungsbedingungen des betreffenden Anbieters. Es besteht auch oft die Option einer Zulassung sur dossier. Sie verfügen über keinen Abschluss, der genannt wurde? Wenn sich ein anderer Nachweis Ihre Teilnahmefähigkeit bestätigt, können Sie auch an der Coaching Aus- oder Weiterbildung in Basel teilnehmen. Im Einzelfall entscheidet die Studienleitung über Ihre Aufnahme. 

Wann erlange ich den Coaching Abschluss?

Nachdem Sie Ihre Kompetenznachweise erbracht haben, erhalten Sie ein Coaching Zertifikat. Zusätzlich erwerben Sie auch 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) Punkte. Die Coaching Basisausbildung in Basel können Sie mit anderen Ausbildungsprogrammen Teamcoaching, Supervision und interkulturellem Coachings Inhalten kombinieren. 

Gibt es einen Eidgenössischen Fachausweis?

Nach einem Coaching Basel Ausbildung besteht auch die Option, dass Sie sich zur Eidgenössischen Prüfung anmelden. Nach erfolgreichem Abschluss ist es Ihnen erlaubt, den Titel FA Betrieblicher Mentor/ Betriebliche Mentorin zu tragen. Die Prüfung besteht aus fünf Prüfungsfächern. Im ersten Prüfungsfach werden Sie zum Begleitungskonzept befragt. Prüfungsfach Nummer zwei befasst sich mit der thematischen Arbeit. Im Prüfungsfach Nummer drei erfolgt eine Präsentation. Prüfungsfach Nummer vier ist ein Fachgespräch zu den Prüfungsteilen eins und zwei. Im Prüfungsfach Nummer fünf muss ein Praxisbeispiel behandelt werden. 

Ist das Lernprogramm praxisnah?

Der Lehrgang zum Coach folgt einem praxisnahen Konzept. Das Lernerlebnis ist ganzheitlich gestaltet und es werden prozessorientiert Denken, Fühlen, Wissen und Handeln gefördert. Im Selbststudium werden die Theoriegrundlagen erarbeitet. Sie stellen die Grundlagen in Workshops vor und vertiefen die Inhalte in speziellen Lerngruppen. Praktische Übungen, Präsentationen und Rollenspiele sowie Praxis- und Selbstreflexion fördern Ihre Handlungskompetenz. Um die Kommunikation unter den TeilnehmerInnen zu vereinfachen, stehen meistens E-Plattformen zur Verfügung.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.