Wer bietet in der Schweiz einen Spanischkurs an?

Was spricht dafür, einen Spanischkurs zu besuchen?

  • Spanisch ist eine der meist gesprochenen Sprachen der Welt.
  • Auch im Berufsleben können Ihnen Spanischkenntnisse sehr hilfreich sein.
  • Erweitern Sie Ihren Horizont und profitieren Sie auch privat in den Ferien davon.

Welche Begriffe gehen Ihnen als Erstes durch den Kopf, wenn Sie an Spanien denken? Vermutlich Stierkämpfe, Paella oder ein guter Wein. Spanien ist schon seit langem nicht nur ein beliebtes Urlaubsland, sondern auch ein gefragtes Ziel, wenn es darum geht, einen Spanischkurs im Ausland zu absolvieren. Immerhin ist Spanisch die nach Englisch am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation! Aber natürlich lässt sich ein Spanischkurs nicht nur in Spanien absolvieren: Spanisch ist in 21 Ländern weltweit die offizielle Erstsprache, insbesondere in Mittel- und Südamerika. Es bieten sich einem somit viele verschiedene Möglichkeiten, einen Spanischkurs zu absolvieren, wenn man Spanisch lernen oder seine Fähigkeiten in der Sprache verbessern möchte. Und wer nicht sofort ins Ausland möchte, dem bieten sich auch in seinem Heimatland verschiedene Möglichkeiten, die Sprache zu lernen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Beim Spanischkurs vor Ort kann man nach dem Lernen am Pool oder in der Sonne liegen
Beim Spanischkurs vor Ort kann man nach dem Lernen am Pool oder in der Sonne liegen.

Was bringt ein Spanischkurs an einer Sprachschule im Ausland?

Die beste Möglichkeit, eine Sprache zu erlernen, bietet sicherlich ein Sprachaufenthalt. In Spanien, aber auch in Süd- und Mittelamerika gibt es in jeder grösseren Stadt und in den beliebten Touristenorten eine oder mehrere Sprachschulen. So kann man nach dem Lernen am Strand in der Sonne liegen und am Abend in einer der vielen Bars und Restaurants das gute Essen geniessen. Normalerweise lässt sich ein Sprachkurs in den Sprachschulen der spanischsprachigen Länder sehr flexibel gestalten. Es gibt Kurse für jedes Niveau und wer möchte, kann am Ende ein international anerkanntes Sprachdiplom erwerben, das DELE-Zertifikat (Diploma de Español como Lengua Extranjera). Zur Einstufung des Kenntnisstandes wird am Anfang des Spanischkurses ein Einstufungstest durchgeführt, sowohl für die mündlichen, als auch für die schriftlichen Kenntnisse. Je nach gewünschter Intensität gibt es Kurse mit nur wenigen Stunden am Tag bis hin zu Intensivkursen. Ein Spanischkurs besteht meistens auf kleinen Gruppen bis zu zehn Teilnehmern, die von einem zertifizierten Muttersprachler unterrichtet werden. In der Regel findet das Lernen in einem Spanischkurs in einer angenehmen und lockeren Atmosphäre statt. Bei der Buchung eines Sprachkurses haben Sprachreisende verschiedene Möglichkeiten bei der Wahl ihrer Unterkunft. Viele Sprachschulen bieten eine direkte Unterbringung im Haus in Mehrbettzimmern an, dies hat den Vorteil, dass man von Anfang an mit Menschen verschiedenster Herkunft zusammenkommt. Hier werden oft Freundschaften geschlossen, die auch nach Beendigung des Sprachkurses noch über Länder und Kontinente hinweg bestehen bleiben. Eine ebenfalls beliebte Alternative ist die Unterbringung in einer Gastfamilie. Die Schüler haben somit den direkten Kontakt zu den Einheimischen und erleben ihren Alltag hautnah mit. Diese Art der Unterkunft beinhaltet in der Regel Halbpension oder Frühstück, sodass man auch in den Genuss der kulinarischen Genüsse des jeweiligen Landes kommt.

„Bei der Wahl des Sprachkurses sollte man vor allem darauf achten, dass die Kurse von zertifizierten Anbietern durchgeführt werden.“

Wie kann ich Spanisch lernen im Heimatland?

Wer längerfristig oder berufsbegleitend einen Spanischkurs besuchen möchte, für den kommt ein Auslandsaufenthalt vermutlich erstmal nicht in Frage. Dies ist kein Problem, da Spanisch als einer der Weltsprachen zahlreich im Ausland vertreten ist und es viele verschiedene Angebote gibt, die Sprache zu erlernen. Diverse Anbieter in vielen Städten bieten Sprachkurse an, für alle Stufen und in allen möglichen Varianten, vom Intensivkurs bis zum Samstagskurs. Hier kann man sicher sein, dass die Qualität stimmt und die Lehrkräfte zertifizierte Muttersprachler sind. Ein Spanischkurs im Heimatland lässt sich natürlich auch mit einem Sprachkurs im Ausland vertiefen, zum Beispiel im Urlaub.

In einem Spanischkurs lernen Sie die nach Englisch am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation
In einem Spanischkurs lernen Sie die nach Englisch am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation.

Wie finde ich das richtige Angebot für einen Spanischkurs?

Für einen Spanischkurs gibt es die unterschiedlichsten Angebote: So kann man den eigentlichen Sprachkurs wie bereits erwähnt an einer Abendveranstaltung in seiner Nähe absolviere. Auch gibt es die Möglichkeit das spanisch lernen mit einem Praktikum kombinieren oder mit einem sozialen Projekt. Dies läuft meistens so ab, dass zu Anfang des Auslandsaufenthaltes ein Spanischkurs gebucht wird, um spanisch zu lernen oder dies zu verbessern und danach ein mehrwöchiges Praktikum drangehängt wird. Hier gibt es die verschiedensten Anbieter, die einen bei der Vermittlung eines solchen Praktikums unterstützen. Dies gilt ebenfalls für die Arbeit als Freiwilliger in einem sozialen Projekt. Diese Variante ist besonders in Südamerika sehr beliebt. Der Vorteil hierbei: man lernt nicht nur die Sprache, sondern kann durch seine Arbeit aktiv vor Ort Unterstützung leisten. Bei der Wahl des Sprachkurses sollte man vor allem darauf achten, dass die Kurse von zertifizierten Anbietern durchgeführt werden. Des Weiteren ist natürlich das Programm rund um den Sprachkurs wichtig, denn was nützt es einem, wenn man neben dem Spanischkurs nicht Land und Leute kennenlernen kann? Viele Sprachschulen bieten ein umfangreiches Freizeitprogramm an, von abendlichen Tanzveranstaltungen und gemeinsamen Grillabenden bis hin zu Wochenendausflügen in die Umgebung und zu den beliebtesten Attraktionen, die das jeweilige Land zu bieten hat.

Egal wo und wie sie spanisch lernen – sie werden sicherlich bald gepackt von dieser tollen Sprache. Und spätestens, wenn sie dann in den Spanien Ferien mit ihren Spanischkenntnissen auftrumpfen können oder bei einem Geschäftstermin mit ihrem spanisch einen Kunden überzeugen, merken sie, wie leicht sie diese tolle Sprache erlernt haben.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.