Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Drehbuchautor an?

4 Gründe für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Drehbuchautor 

  • Sie lernen Dramaturgie, wie sie für Film und Fernsehen notwendig ist.
  • Sie werden Ihre Konkurrenz kennenlernen und auch erste Kontakte zu Filmemachern knüpfen, die Sie voranbringen könnten.
  • In der Regel erhalten Sie nur ein Abschluss-Zertifikat, aber: Sie können belegen, dass Sie die Ausbildung gemeistert haben.
  • Anschliessend wird Ihnen die Arbeit an Ihren Drehbüchern leichter fallen.

Sie möchten schreiben und haben sich dafür entschieden, Drehbuchautor zu werden. Lieben Sie Filme und schauen Sie sich regelmässig Filme und TV-Serien an? Das sollten Sie tun, denn die Ausbildung zum Drehbuchautor ist nicht geregelt. Mit ausreichend Talent und dem nötigen Wissen kann also jeder Drehbücher schreiben und dies seinen Beruf nennen. Das ist ein langer Weg, denn den meisten Drehbuchschreibern fehlen die notwendigen Kontakte, um das Drehbuch verkaufen zu können.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Filme schreiben ...

Das ist es, was ein Drehbuchautor tut. Drehbücher haben ein einzigartiges Format, das unbedingt eingehalten werden muss. Um das Schreiben in diesem Format zu erleichtern, gibt es spezielle Schreibprogramme. Das ist wichtig, denn Regisseure oder Produktionsfirmen sehen sich fehlerhafte Skripte oft nicht einmal an. Ein Drehbuch entsteht aber nicht einfach durchs Schreiben einer Geschichte und die Nutzung eines professionellen Programms. Die Geschichte, die der Autor im Kopf hat, braucht eine Struktur, die im Film funktioniert und die Zuschauer fesselt. Ihre Drehbuch für einen Spielfilm muss in die üblichen 90 Minuten passen. Alles darüber hinaus wird bei Neulingen oft abgelehnt - ohne je gelesen zu werden. Um das Drehbuch zu entwickeln, schreiben Sie zunächst den sogenannten 'Plot' der Geschichte. Dieser wird dann in Szenen ausgearbeitet, die nicht vergleichbar sind mit den Theaterszenen. Das klingt alles machbar, nicht wahr? Doch ein Film entsteht nicht durch Beschreibungen, sondern durch Protagonisten, Menschen, die miteinander agieren und spannende, unterhaltsame und witzige, überraschende oder traurige Dialoge führen. Diese schreiben zu lernen ist spannend, aber es dauert auch seine Zeit. Das Schreiben ist generell ein ewiges Lesen, Korrigieren und Umschreiben. So ist es auch bei Drehbüchern. Zeigt ein Regisseur nach einem sogenannten Pitch, der Präsentation des Drehbuchs, die auch online stattfinden kann, Interesse an Ihrem Drehbuch, ist das ein erster kleiner Schritt und Erfolg. Es folgen vermutlich diverse Änderungswünsche, die jeden Drehbuchautor herausfordern. Nun müssen Sie wieder umschreiben, korrigieren und dieses Mal mit Termindruck.

Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung und Weiterbildung zum Drehbuchautor an?

Eine klassische Ausbildung oder einen Studiengang zum Drehbuchautor gibt es im gesamten deutschsprachigen Raum nicht. Sie können Film studieren und sich dabei später auf den Bereich Drehbuch spezialisieren. Ansonsten erreichen Ihr Ziel nur über Umwege. Hilfreich ist manchmal auch ein Studium in Germanistik oder Literatur - beides kann ein Sprungbrett für jeden zukünftigen Autor sein. Einige Hochschulen bieten ergänzend 'Kreatives Schreiben' an. Dieses kann auch einem Drehbuchautor helfen. Weiterhin werden von verschiedenen Institutionen einige Fernkurse und Weiterbildungskurse für Kreatives Schreiben und für Drehbuchautoren angeboten.

Welche Vorkenntnisse benötige ich für eine Aus- oder Weiterbildung zum Drehbuchautor?

In der Regel sind die Lehrkräfte, die eine Aus- oder Weiterbildung zum Drehbuchautor leiten, selbst ehemalige Filmstudenten. Sie können meistens ohne Vorkenntnisse teilnehmen. Gelegentlich wird aber um eine Schreibprobe vor der Aufnahme gebeten. Diese dient zur Einschätzung der Teilnehmer. Auf diese Weise können die Gruppen dem Können nach passend zusammengestellt werden.
Die Ausbildung kostet aber eine ganze Menge Geld, deshalb lohnt sich die Teilnahme nur, wenn Sie wirklich Talent zum Schreiben von Geschichten haben. Das sollten Sie zuvor über Teilnahmen an Schreibwettbewerben erproben und herausfinden.

Einfache Tipps für zukünftige Drehbuchautoren

Jeder Künstler oder Kreative muss sein Handwerk regelmässig ausüben, um gut darin zu werden, zu sein und zu bleiben. Schreiben Sie deshalb täglich. Als Drehbuchautor ist es wichtig, knackige Dialoge verfassen zu können. Üben Sie dies. Schreiben Sie die berühmten 'Morgenseiten' (egal zu welcher Tageszeit) und nutzen Sie sie fürs Schreiben von Dialogen.
Wenn Sie schnell ein Drehbuch als reine Übung zu Ihrer autodidaktischen Weiterbildung schreiben möchten, können Sie dies mithilfe Ihres Lieblingsbuchs tun. Das gibt Ihnen ein erstes Gefühl für das Format, mit dem sich jeder Drehbuchautor auskennen muss. Ihr Lieblingsbuch sollte möglichst nicht gerade vom Winde verweht sein, denn das Drehbuch dazu hat 250 Seiten.
Nehmen Sie sich eine kurze Novelle vor. Schreiben Sie diese zu einem Drehbuch im richtigen Drehbuchformat um. Es gibt auch zum Verfassen von Drehbüchern Gratis-Programme. Solange Sie dies nur für sich tun, ist es völlig legal. Sie dürfen es allerdings nicht als Arbeitsprobe für Bewerbungen oder Wettbewerbsteilnahmen einreichen und auch nie zum Verkauf anbieten, da Sie die Rechte nicht haben. Hier eine weitere empfehlenswerte Übung: Schreiben Sie als angehender Drehbuchautor Skripte für Kurzfilme. Inspiration findet sich in Szenen aus Ihrem eigenen Leben, die Sie zu einem Kurzfilm ausarbeiten. Sobald Ihnen diese gut gelingen, können Sie den nächsten Schritt als Drehbuchautor wagen - den Spielfilm.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

Eine Seite, die Sie als Drehbuchautor in Ihrem Drehbuch (im korrekten Format) verfasst haben, beansprucht ungefähr eine Minute im Film. Ein Spielfilm dauert üblicherweise 90 bis 100 Minuten. Der Drehbuchautor hat also 'nur' 90 bis 100 Seiten, um seine Story und die Dialoge spannend zu Papier zu bringen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.