Wer bietet in der Schweiz eine Dipl. Ernährungsberater / Ernährungsberaterin Ausbildung an?

Gründe, die für eine Dipl. Ernährungsberater / Ernährungsberaterin Ausbildung sprechen:

  • Das Thema ist in unserer Gesellschaft präsenter denn je
  • lernen, wie sich die Ernährung auf den Körper auswirkt
  • Möglichkeiten erkennen, um Krankheiten vorzubeugen
  • Klienten kompetent in Ernährungsfragen beraten können
  • sinnvolle und befriedigende Tätigkeit ausüben wollen

Das Thema Ernährung ist in unserer Gesellschaft brisanter denn je. Fast täglich gibt es neue Ernährungstrends - nicht immer sind diese Trends so gesund, wie sie anfangs erscheinen. Für den durchschnittlichen Konsumenten steigt die Schwierigkeit sich richtig und gesund zu ernähren. Genau hier beginnt die Arbeit von einem Ernährungsberater. Die umfangreiche Ausbildung zum Ernährungsberater bereitet Sie auf den Umgang mit diesen Trends vor und Sie lernen, wie sich Ernährung auf den Körper auswirkt. Als Dipl. Ernährungsberater erfahren Sie nicht nur alles über eine richtige Ernährungsweise, sondern auch deren Bedeutung bei der Vorbeugung von Krankheiten.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Wie geht bewusste Ernährung?

Ein durchschnittlicher Supermarkt führt rund 10.000 Artikel, wobei rund 80 % verschiedene Nahrungsmittel sind. Das Angebot an Lebensmittel ist so umfangreich geworden, dass viele Konsumenten den Überblick verlieren. Sie können nicht mehr unterscheiden, welche Produkte sie tatsächlich zum Leben brauchen und welche nur in kleinen Mengen auf den Tisch kommen sollten. Genau hier setzt die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung an, denn im Rahmen der Kurse lernen Sie, dass Vielfalt nicht gleichbedeutend mit Gesundheit sein muss. Das Wissen der durchschnittlichen Verbraucher im Bezug auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist gering. Neben einem Überfluss an Nahrungsmittel fehlen ihnen oft das Hintergrundwissen und Informationen zu den physiologischen Zusammenhängen zwischen Lebensmitteln und den Prozessen im Körper. Genau dieses Wissen erwerben Sie im Rahmen der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung und können es wiederum an den Endverbraucher weiter geben.

Welches sind die Lehrinhalte?

Die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung ist abwechslungsreich, was an der Vielzahl an unterschiedlichen Lehrinhalten liegt. Dazu gehören beispielsweise anatomische Grundkenntnisse über den Verdauungstrakt im Speziellen und die Anatomie des Menschen im Allgemeinen. Ein grosser Bereich der Ausbildung beschäftigt sich natürlich mit Lebensmitteln und deren Inhaltsstoffe. Speziellen Themen wie Fette oder Milchprodukte sind ebenfalls Thema der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung wie wichtige Inhaltsstoffe und deren Wirkung auf den Körper. Unumgänglich ist bei der Ausbildung Thematiken anzusprechen, die die Konsumenten beschäftigen. Ein Dauerbrenner sind beispielsweise Kalorien und wie viel der Körper tatsächlich benötigt. Sie lernen spezielle Formen der Ernährung kennen. Dazu gehören beispielsweise die im Trend liegenden vegetarischen beziehungsweise veganen Formen der Ernährung. Daneben besprechen Sie gemeinsam mit der Gruppe verschiedene Diäten und analysieren sie auf ihre Sinnhaftigkeit sowie Anwendbarkeit.

„Unumgänglich ist bei der Ausbildung Thematiken anzusprechen, die die Konsumenten beschäftigen. Ein Dauerbrenner sind beispielsweise Kalorien und wie viel der Körper tatsächlich benötigt.“

Was ist das Ziel der Ausbildung?

Das Ziel der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung ist, dass Sie später Ihre Klienten umfassend zum Thema Ernährung beraten können. Dies beginnt beispielsweise bei der Analyse der Ernährungsweise und dem Erkennen möglicher Krankheiten, die eine falsche Ernährung auslöst sowie generelle Ernährungsfehler. Als Ernährungsberater wird es Ihre Aufgabe sein präventiv zu arbeiten. Damit kommt es erst gar nicht zu Fehlern in der Ernährung und damit möglicherweise verbundenen Beschwerden. Nach der Ausbildung lernen Sie gemeinsam mit Ihren Klienten Ernährungspläne zu erarbeiten. Diese sind auf die persönlichen Werte und Ernährungspräferenzen abgestimmt und führen sie auf einen gesunden und ausgewogenen Weg der Ernährung. Die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung geht noch viel weiter und Ernährung wird als Gesamtheit betrachtet. Dazu gehört die Beschaffung von Nahrung, vor allem an gesunden Lebensmitteln. Ernährungsberater informieren daher nicht nur über die richtige Ernährung, sondern auch wo Kunden gesunde Lebensmittel erwerben können. Wichtig in diesem Rahmen ist das Verstehen von Hinweisen auf Verpackungen und wo Informationen zur Zusammensetzung von beispielsweise Fertigprodukten zu finden sind. Vermittelt wird dieses Wissen bei der Ausbildung in unterschiedlichen Modulen, bei denen Sie Vorträge hören und das erlernte Wissen in praktischen Einheiten anwenden. In der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung gibt es beispielsweise auch Kochkurse, wo Sie als angehender Berater lernen, wie Sie gesunde und schmackhafte Mahlzeiten zubereiten. Dabei geht es weniger um das Rezept, sondern um den Umstand, dass Ihre Klienten selbst kochen. Dadurch sind ihnen bestimmte Abläufe und Begriffe im Zusammenhang mit der Zubereitung von Lebensmitteln unbekannt. Bei der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung erhalten Sie das notwendige Wissen, mit dem Sie richtige Kochabläufe Ihren Klienten vermitteln.

Welche Tätigkeitsfelder bieten sich an?

Die Ausbildung zum Ernährungsberater eröffnet Ihnen ein breites Tätigkeitsfeld. Wer in einem Gesundheits- oder Sozialberuf arbeitet, nutzt die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung gerne um zusätzliche Qualifikationen zu erlangen. Als Ernährungsberater können Sie wahlweise präventiv arbeiten, wobei dies in Vorschulen, Kindergärten oder Schulen startet. Als Ernährungsberater können Sie bei den Kleinsten den entscheidenden Grundstein für eine gesunde Ernährung legen. Spezielle Personengruppen gehören aber ebenso zu Ihren Klienten. Das sind beispielsweise Senioren oder Menschen mit bestimmten Erkrankungen, deren Symptome jedoch mit einer auf sie abgestimmten Ernährung minderbar sind. Die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung bereitet Sie auf zahlreiche Tätigkeitsfelder vor, die direkt im Gesundheitsbereich sein können. Da die die falsche Ernährung zu zahlreichen Zivilisationskrankheiten führen, sind Arztpraxen und Krankenhäuser verstärkt an Kooperationen mit Ernährungsberatern interessiert. Durch das ständig zunehmende Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln, die ebenfalls bei der Dipl. Ernährungsberater Ausbildung behandelt werden, könnte später die Beratung von Kunden zu diesem Thema in Apotheken und Reformhäusern ebenfalls ein mögliches Tätigkeitsfeld für Sie sein. Viele Teilnehmer absolvieren die Dipl. Ernährungsberater Ausbildung jedoch nicht gleich mit der Absicht einer Festanstellung oder als freiberuflicher Ernährungsberater tätig zu sein, sondern aus persönlichem Interesse. Gerade aus diesem persönlichen Interesse entwickeln sich jedoch oft die motiviertesten Berater, die später Vorträge und praktische Workshops abhalten.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.