Wer bietet eine Ernährungsberatung Ausbildung in Zürich an?

Gründe, die für eine Ernährungsberatung Ausbildung in Zürich sprechen:

  • vielseitige, interessante Einsatzmöglichkeiten
  • grosses Einzugsgebiet
  • präsentes, wichtiges Thema
  • hohe Nachfrage nach Ernährungsberatung
  • gute Verdienstmöglichkeiten

Sie wohnen in Zürich und Umgebung und suchen nach einer passenden Ausbildung? Sie haben medizinische Vorkenntnisse oder arbeiten im Fitnessbereich? Sie haben Freude daran, Vorträge zu halten und führen selbstsicher und kompetent Kundengespräche? Dann ist Ernährungsberatung als Ausbildung in Zürich sicher eine interessante und lohnenswerte Weiterbildung für Sie. An zahlreichen Standorten haben Sie in Zürich die Möglichkeit, ein Diplom im Bereich Ernährungsberatung zu erhalten.

  • Die Ausbildung in Zürich befähigt Sie in eineinhalb Jahren zu einer zukunftsträchtigen Tätigkeit.
  • Nach ihrem Diplom warten viele interessante Arbeitsgebiete auf Sie.

Ihre Weiterbildung in Ernährungsberatung und die Ausbildung dazu in Zürich verleiht Ihnen den geschützten Titel "Ernährungsberater".

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Tram am See Zürich
In Zürich gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine Ausbildung in Ernährungsberatung zu absolvieren.

Was macht ein Ernährungsberater?

Nachdem Sie Ihr Diplom in Ernährungsberatung als Ausbildung in Zürich absolviert haben, arbeiten Sie entweder in grösseren Organisationen wie Krankenhäusern oder Kliniken oder mit Einzelpersonen zusammen. In einer Klinik beraten Sie beispielsweise Menschen, die nach einer Erkrankung oder Operation ihre Ernährung umstellen müssen. Es gibt viele Krankheitsbilder, gerade bei entzündlichen Erkrankungen, bei denen eine Ernährungsumstellung allein schon sehr viel bewirkt. Die Symptome von Rheuma und Rosazea lassen sich durch eine vorwiegend pflanzliche Ernährung mildern. Aber auch nach bestimmten operativen Eingriffen ist eine starke Veränderung des Speiseplans notwendig. Sie helfen diesen Menschen mit der Erstellung von Speiseplänen und individueller Beratung, welche Nahrungsmittel sich positiv auswirken und welche der Patient vermeiden sollte. In einigen Krankenhäusern sind Sie auch bei der Zusammenstellung der Krankenhausspeiseplans beratend tätig.

Nach Ihrem Diplom in Ernährungsberatung und Ihrer Ausbildung in Zürich sind Sie natürlich auch in Adipositas Kliniken gefragt. Überhaupt ist das Thema Gewichtsreduktion für einen Erziehungsberater ein weites Feld. 60 Prozent der Bevölkerung in der industrialisierten Welt sind übergewichtig. Bei vielen hat das Übergewicht gesundheitsgefährdende Ausmasse angenommen und sie sind adipös. In einer Adipositas Klinik zu arbeiten verlangt, neben dem Wissen über Nahrungsmittel, auch ein grosses Mass an Geduld, Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen von einem Ernährungsberater ab. Psychologische Kenntnisse sind für eine Arbeit in einer solchen Klinik sicher günstig. Das Zusammenspiel von Körper und Geist ist hier nicht nur sprichwörtlich.  In selteneren Fällen ist eine Ernährungsberatung auch für eine Gewichtszunahme zuständig, etwa bei untergewichtigen Kindern oder an Bulimie oder Magersucht erkrankten Personen.

  • Ernährungsberatung als Ausbildung in Zürich erweitert auch Ihren medizinischen Horizont.
  • Nach Ihrem absolvierten Studium helfen Sie mit Ihrer Tätigkeit erkrankten Menschen.

„Ernährungsberatung als Ausbildung in Zürich erweitert auch Ihren medizinischen Horizont.“

Wie sieht die Ernährungsberatung für Einzelpersonen aus?

Neben der Tätigkeit in Organisationen ist der Ernährungsberater auch für Einzelpersonen tätig. Zum einen sind es Personen, die gesundheitsbewusst leben oder abnehmen wollen, ohne sich in einer Klinik behandeln zu lassen. Viele Menschen ernähren sich falsch oder einseitig. Sie essen zu viel Süsses, Salziges, Fettes. Auch Ihnen steht der Ernährungsberater mit seinem Wissen über Fette, Eiweisse und Kohlehydrate zur Seite, stellt Ernährungs- oder Diätpläne auf und berät über Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln. Auch bei Nahrungsmittelallergien kann er Rat geben.

Ein weiterer Kundenkreis für Ernährungsberater sind Freizeit- und Profisportler. Um fit zu sein und zu bleiben, muss sich der Sportler richtig ernähren und versorgen. Mit Ihrem Diplom in Ernährungsberatung und Ihrer Ausbildung in Zürich sind Sie in der Lage, Ihre sportlichen Kunden in ihrem Training zu unterstützen. Mit Hinweisen auf die richtige Zusammensetzung des Speiseplans, die ausreichende Menge an Kohlehydraten und Mineralien, helfen Sie dann den Sportlern bei ihrem Training.
Eine Weiterbildung in Ernährungsberatung macht aus Ihnen einen Experten für Fitness und Gesundheit.

  • Mit Ihren neu erworbenen Kenntnissen und der Ausbildung in Zürich helfen Sie Sportlern bei ihrer körperlichen Fitness.
  • Mit Ihrem Wissen im Fach Ernährungsberatung helfen Sie Menschen mit Gewichtsproblemen.

Was steht auf dem Stundenplan?

Zum einen Sie bei Ihrer Ausbildung zum Ernährungsberater in Zürich medizinisch geschult.
Anatomie und Physiologie ist ein wichtiges Thema im Fachbereich Ernährungsberatung und bei Ihrer Ausbildung in Zürich. Wie ist der menschliche Körper aufgebaut? Wie funktionieren Kreislauf und Verdauung? Was passiert beim Atmen im Körper? Diese und viele andere Fragen werden Sie beantworten können. 
Pathologie oder Krankheitslehre ist der zweite grosse medizinische Themenbereich. Sie lernen die häufigsten Krankheiten, deren Ursachen, Symptome und Verlauf kennen.

Ein weiteres wichtiges Kernthema ist natürlich die Ernährungslehre. Hier erfahren Sie alles über den Energieverbrauch und Energiebedarf des menschlichen Körpers und die Empfehlung für eine gesunde Ernährung. Auch die schweizerische Ernährungspyramide steht auf dem Stundenplan.
Viele Schulen bieten eine Vertiefung des Themas mit dem Bereich Sporternährung an. Hier lernen Sie, neben den Grundlagen, beispielsweise die unterschiedlichen Ernährungspläne für Kraft- und Ausdauersportler kennen. Gewichtsmanagement und Diäten sind weitere Unterrichtshalte so wie alternative Ernährungsformen.

Werden auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse geschult?

Ein dritter Themenbereich bei Ihrer Ausbildung zum Ernährungsberater in Zürich ist die Geschäftskunde. Ob Sie in einer grösseren Organisation arbeiten oder selbstständig sind, Sie müssen über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse verfügen. Eine gute Gesprächs- und Verhandlungsführung und die spannende Gestaltung von Vorträgen gehört zum Berufsbild ebenso wie Unternehmenskunde. Dass ein Ernährungsberater auch über buchhalterische Kenntnisse und juristische Bedingungen verfügen sollte, versteht sich von selbst.  Mit einer Diplomarbeit im Fach Ernährungsberatung ist die Ausbildung in Zürich dann abgeschlossen.

  • Mit einem Diplom in Ernährungsberatung und einer Ausbildung in Zürich erhalten Sie umfassende Kenntnisse im Bereich Ernährungswissenschaften sowie medizinische sowie betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse.
  • Die Ausbildung befähigt Sie, selbständig oder angestellt als Ernährungsberater tätig zu sein.

Was sind die Voraussetzungen?

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift verfügen. Sie benötigen keine spezielle Vorausbildung. Die Freude an der Arbeit mit Menschen und Interesse für das Thema Ernährung sind natürlich Grundvoraussetzungen.

Das Fazit

Ernährung ist die Medizin der Zukunft, schrieb eine Zeitung. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und Interesse an dem Thema Ernährungsberatung haben, ist diese diplomierte Ausbildung zum Ernährungsberater in Zürich sicher lohnenswert und zukunftsträchtig. Die Inhalte der Fachschulen in Zürich sind im Wesentlichen gleich, haben aber leicht unterschiedliche Schwerpunkte. Genauere Infos erhalten sie bei den Anbietern.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.