Wer bietet eine Ernährungsberatung Ausbildung in Bern an?

Gründe, die für eine Ernährungsberatung Ausbildung in Bern sprechen:

  • vielseitige, interessante Einsatzmöglichkeiten
  • grosses Einzugsgebiet
  • präsentes, wichtiges Thema
  • Hohe Nachfrage nach Ernährungsberatung
  • Gute Verdienstmöglichkeiten

Eine Ernährungsberatung Ausbildung in Bern ist sinnvoll, denn für einen Ernährungsberater gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. In der heutigen Zeit erkranken viele Menschen an Adipositas. Viele leiden an Übergewicht und dessen Folgekrankheiten, wie Bluthochdruck, Diabetes oder anderen Stoffwechselstörungen. Ausserdem gibt es auch in Bern immer mehr Patienten, die aufgrund von Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen eine spezielle Diät benötigen. Diesen Menschen kann eine Ernährungsberatung helfen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Bundeshaus Bern
In Bern gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine Ausbildung in Ernährungsberatung zu absolvieren.

Was hilft eine Beratung bei Adipositas und Übergewicht?

In der Ernährungsberatung Ausbildung in Bern lernen Sie, wie Sie Menschen mit Übergewicht richtig beraten können, um zu einer gesünderen Lebensweise zu gelangen und überflüssiges Körperfett schonend für den Körper wieder loswerden. Dabei ist vieles zu beachten. Der menschliche Organismus muss trotz einer Diät mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt werden. Wichtig dabei ist, dass nach der Diät kein Jo-Jo-Effekt das erreichte Idealgewicht und alle Bemühungen wieder zunichtemacht. Es genügt eben nicht nur weniger zu essen, die Betroffenen sollten auch das Richtige essen, wenn sie einen langfristigen Erfolg ansteuern. Eine Ernährungsberatung ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu weniger Gewicht und zu mehr Gesundheit und Lebensfreude. Deshalb ist eine Ernährungsberatung Ausbildung in Bern sinnvoll, denn Ernährungsberater sind heute sehr gefragt.

Ausbildung zum Ernährungsberater in Bern um Menschen mit Glutenunverträglichkeit zu helfen

Nach Ihrer Ernährungsberatung Ausbildung können Sie vielen Menschen helfen, die unter Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden. In Ihrer Ausbildung lernen Sie die verschiedenen Lebensmittel kennen, die bekannt dafür sind bei einigen Menschen Allergien auszulösen. Dazu gehört beispielsweise die seit langem bekannte Allergie gegen ein bestimmtes Eiweiss in verschiedenen Getreidesorten, dem sogenannten Gluten. Dieses ruft schon bei Säuglingen schwere Symptome hervor. Die Krankheit ist als Zöliakie oder bei Erwachsenen als Sprue bekannt. Dagegen helfen nur das Vermeiden dieser Lebensmittel und ein Ersatz durch verträglichere Nahrungsmittel. Nach Ihrer Ernährungsberatung Ausbildung in Bern wissen Sie genau, welche Lebensmittel Sie diesen Patienten empfehlen können, um trotz dieser Einschränkungen ein glückliches Leben zu führen.

„Wichtig dabei ist, dass nach der Diät kein Jo-Jo-Effekt das erreichte Idealgewicht und alle Bemühungen wieder zunichtemacht.“

Was schult eine Ernährungsberatung Ausbildung?

Viele Menschen vertragen keine Nüsse, Weintrauben, Zitrusfrüchte oder was auch immer. Dann kann es bei der Aufnahme dieser Nahrungsmittel sogar bis zum anaphylaktischen Schock kommen. Normalerweise kennen diese Menschen Ihr Allergen, aber in Fertignahrungsmitteln weiss man oft nicht genau, was drin steckt. Produktionsbedingt kann immer etwas in die Verpackung gelangen, was nicht beabsichtigt ist. Ernährungsberater sollten sich mit dieser Thematik auskennen und Betroffene entsprechend beraten können, wo sie besonders vorsichtig sein müssen. Eine Ernährungsberatung Ausbildung in Bern ist eine lohnende Investition in die Zukunft. Mit dieser Ausbildung können Sie den hohen Beratungsbedarf rund um Bern absichern.

Was hilft bei Nahrungsmittelintoleranzen?

Viele Menschen leiden unter Nahrungsmittelintoleranzen, wie Histaminintoleranz, Laktoseintoleranz oder Fructosetoleranz und auch ihnen kann ein Ernährungsberater hilfreich zur Seite stehen. Moderne Ernährungsgewohnheiten und ihre Tücken lauern an allen Ecken und Enden. Manchmal ist es nicht so leicht, einer Intoleranz überhaupt auf die Spur zu kommen. Die Patienten plagen sich über Wochen, Monate und Jahre mit unklaren Symptomen herum und die normalen Untersuchungen ergeben nichts. Dann steckt oft eine Nahrungsmittelintoleranz hinter den Hautproblemen oder Magen-Darm-Beschwerden. Nach einer abgeschlossenen Ernährungsberatung Ausbildung in Bern können Sie auch diesen Menschen hilfreich zur Seite stehen und sie darauf hinweisen, welche Nahrungsmittel sie besser meiden sollten oder welche Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein könnten. Eine Ausbildung zum Ernährungsberater bietet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.

Können Ernährungsberater Menschen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa auch beraten?

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind Erkrankungen, die das Leben dieser Patienten sehr belasten. Die Beschwerden können sich über sehr viele Jahre hinziehen, bis die Krankheit erkannt wird. Etwas Linderung bei diesen Krankheiten kann eine angepasste Ernährung bringen. Mit einer entsprechenden Schonkost ist es möglich, die Symptome abzumildern und die Lebensqualität dieser Menschen zu verbessern. Besonders um diesen Menschen helfen zu können, lohnt es sich eine Ernährungsberatung Ausbildung zu absolvieren. Doch nicht nur diese Krankheiten erfordert besondere Aufmerksamkeit. Auch Krebserkrankungen und ihre Therapie erfordern oft eine spezielle Schonkost. Denn Menschen können während einer Chemotherapie oft schlecht essen oder schlucken. Zudem benötigen sie oft zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe. Deshalb ist auch in diesen Fällen ein Ernährungsberater sehr hilfreich. Ein weiterer guter Grund für eine Ausbildung in Bern.

Sind Ernährungsberater Wegweiser für eine gesunde Ernährung?

Wenn Sie eine Ernährungsberatung Ausbildung absolvieren, können Sie anschliessend auch gesunde Menschen beraten, die auf der Suche nach einer gesunden Lebensweise sind. Beispielsweise weil sie sich fleischlos, vegan oder wie auch immer ernähren möchten. Ihnen müssen Alternativen aufgezeigt werden, damit sich keine Mangelerscheinungen durch fehlende Vitamine einstellen. Ausserdem können Sie aufgrund Ihrer Ausbildung dafür sorgen, dass Menschen in Senioreneinrichtungen eine angepasste Ernährung erhalten. Die Ernährungsberatung Ausbildung in Bern eröffnet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Menschen zu einer gesunden Ernährung anzuregen.

Fazit: Diese Ausbildung ist eine lohnende Investition in Ihre Zukunft. Sie können ihnen helfen gesund zu bleiben oder kranken Menschen helfen, wieder mehr Lebensqualität zu erlangen. Eine Ernährungsberatung Ausbildung in  Bern bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Menschen bei der Genesung zu unterstützen. Ausserdem lernen Sie bei der Ausbildung auch sehr viel, was Sie in Ihrem eigenen Leben anwenden können und deshalb lohnt es sich doppelt.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.