Weiterbildung statt Netflix

Gepostet 31.03.2020, Ronny Arnold

Klar, jetzt Serien schauen ist eine Option. Doch wer schon zu Hause bleiben muss, nützt die Zeit besser für die eigene Weiterbildung. Wir haben die besten Tipps für dich.

Die Zeit zu Hause kann auch für Weiterbildung genützt werden.
Die Zeit zu Hause kann auch für Weiterbildung genützt werden.

Viele Menschen arbeiten momentan im Homeoffice und haben dadurch mehr Freizeit als zuvor. Statt nichts zu machen, empfiehlt sich jetzt mit dieser neu gewonnenen Zeit in die Weiterbildung zu investieren. Wir zeigen dir, was ganz gut von zu Hause aus möglich ist. Eine erste Auswahl für Angebote zu den Themen eLearning, Online-Kurse, MOOC, usw. findest du hier auf Bildung-Schweiz.ch / eLearning.

Sprachkurse

Ob Englisch, Französisch oder Spanisch. Sprachen können sehr gut zu Hause gelernt werden. Viele Weiterbildungsinstitute bieten die Möglichkeit von Online-Sprachkursen. Das heisst, du lernst dort wo es für dich gerade am besten ist. Auf dem Sofa, Esstisch oder im Büro. Auch bist du zeitlich flexibel. Einer der bekanntesten Anbieter ist Babbel. Dort stehen dir aktuell 14 verschiedene Sprachen zur Auswahl. Darunter auch «exotischere» wie Polnisch, Norwegisch oder Indonesisch. Aber auch viele kleinere Anbieter haben jetzt auf Online-Sprachkurse umgestellt. Auf Bildung-Schweiz.ch findest du diverse Anbieter von solchen Kursen.

Empfohlene Angebote

Homeoffice Management

Die Karriereplattform LinkedIn stellt einige ihrer sonst kostenpflichtigen Kurse gratis zur Verfügung. Die Kurse zeigen, wie erfolgreich mit den besonderen Herausforderungen im Homeoffice umgegangen werden kann. Ziel der Inhalte ist es, einerseits produktiv zu sein und andererseits auch lernen, Grenzen zu ziehen. Die Online-Seminare tragen spannende Titel wie «Aufschieberitis überwinden» oder «Virtuelle Teams führen» und dauern in der Regel zwischen einer und zwei Stunden.

TED-Talks

TED ist die Abkürzung für Technology, Entertainment, Design. Aus der kalifornischen Innovationskonferenz ist eine machtvolle Medienmarke geworden, deren Expertenvideos (nie länger als 18 Minuten!) weltweit milliardenfach abgerufen werden. Bei den Rednern handelt es sich oft um interessante Persönlichkeiten, spannend sind die Inhalte sowieso immer. Nach erfolgreicher Registration kann mit Stichworten nach spannenden Talks gesucht werden. Auch stehen themenbezogene Playlists zur Verfügung. Viele Talks sind in Englisch, aber es hat auch zahlreiche Aufzeichnungen in Deutsch. Beliebteste Talks sind: «Do schools kill creativity», «Your body language may shape who you are» und «This is what happens when you reply to spam email».

openSAP-Plattform

SAP möchte all jenen, die sich trotz der aktuellen Situation weiterbilden wollen, unter die Arme greifen und erleichtert durch eine neue Lerninitiative den Zugang zu einigen der besten digitalen Lerninhalte des Software-Unternehmens. Die Kurse gehen von technischen Weiterbildungen bis hin zu Design-Thinking-Ansätzen und sind eingeteilt in verschiedene Zielgruppen. Auch hat SAP angekündigt, die Kurse laufend zu ergänzen und erweitern.

Online an die Elite-Uni

Ihr Traum war es schon immer, an einer Elite Uni zu studieren? Kein Problem! Amerikanische Unis stellen rund 450 Kurse online kostenlos zur Verfügung. Darunter sind renommierte Universitäten wie Harvard, Princeton oder Yale.  Angeboten werden unter anderem Lehrgänge in: «Programmieren lernen», «Weltliteratur verstehen» oder «Buddhismus kennenlernen». Die Angebote sind alle in Englisch.

Ähnliche Beiträge

Mehr zum Thema

Gesellschaft Volkswirtschaft