Mit offener Kommunikation erfolgreich führen

Gepostet 29.10.2020, getAbstract

Schlechte Führung ist der häufigste Grund, warum Mitarbeiter kündigen. Nach Meinung der Autoren ist die Führung in Unternehmen oft nicht klar genug. In ihrem Buch Klare Kante zeigen sie, worauf es ankommt, wenn man Mitarbeiter zu Höchstleistungen motivieren und das Unternehmen zum Erfolg bringen möchte.

Wer Mitarbeitende zu Höchstleistungen motiviert, bringt den Erfolg ins Unternehmen. Foto: Adobe Stock
Wer Mitarbeitende zu Höchstleistungen motiviert, bringt den Erfolg ins Unternehmen. Foto: Adobe Stock

Buchcover
Buchcover
Viele Fehler sind auf eine unzureichende Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter zurückzuführen. Wenn Führungskräfte mit Kunden kommunizieren, tun sie das auf Augenhöhe. Sie sind dankbar für Feedback und setzen es meist so gut wie möglich um. Mit den Mitarbeitern hingegen gehen Führungskräfte leider allzu oft anders um: Sie lassen Vorschläge ins Leere laufen, geben entweder gar keine Rückmeldung oder stimmen zwar zu, verändern aber trotzdem nichts. Meist steckt dahinter die Angst, Versprechungen zu machen, die man doch nicht einhalten kann. Nichtsdestotrotz wäre es besser, den Mitarbeitern offen zu kommunizieren, was sie erwarten dürfen und was nicht, wo sie mitbestimmen dürfen und wo die Führungskraft sich das letzte Wort vorbehält. Natürlich liest man oft, dass Teams sich idealerweise selbst organisieren. Das bedeutet aber keinesfalls, dass sich Führungskräfte einfach ganz zurückziehen sollten. Vielmehr ist es ihre Aufgabe, die Mitarbeiter aktiv bei der Selbstorganisation zu unterstützen. Dabei helfen sie denjenigen, die noch nicht so weit sind, sich selbst zu organisieren, und bewahren die hoch Engagierten davor, sich übermäßig unter Druck zu setzen.

Empfohlene Angebote

Daneben müssen Führungskräfte in der heutigen unsteten Zeit Widersprüche, Nichtwissen und Unsicherheit aushalten können. Es gilt, den Mitarbeitern stets Stabilität zu vermitteln, auch wenn sie sich selbst vielleicht eher instabil fühlen. Das heißt: Führungskräfte müssen ihre eigenen Gefühle kontrollieren, um eine positive Grundstimmung im Team zu erzeugen. Mit anwendbaren Tipps helfen Ines Eulzer und Thomas Pütter Führungskräften, Mitarbeiter konsequent und empathisch zu führen. Zwar sind darunter auch einige alte Hüte, aber insgesamt ist das Buch empfehlenswert für alle Führungskräfte auf der Suche nach neuen Impulsen. 

Ines Eulzer und Thomas Pütter: Klare Kante. Business Village, 2019, Rating 7 (max. 10 Punkte). Eine Zu-sammenfassung dieses Buches können Sie auf www.getAbstract.com/20minuten erwerben.

Ähnliche Beiträge

Unsere aktuellsten Beiträge
Layouten und Designen am Computer braucht einiges an Know-how und Übung. Adobe

Einfacher Einstieg ins Desktop Publishing

Das kreative Gestalten am Computer ist momentan beliebt. Viele üben sich im Layouten, arbeiten aber oft unstrukturiert. Wir geben Tipps, wie Anfängerinnen und Anfänger zu Hobby-Designerinnen und -Designer werden.

3. Dez. Priska Lagler
Eine Reise nach Berlin per Zug anstatt mit dem Flugzeug spart 235 Würfel. Bild: zVg

CO₂-Cubes machen die tägliche Umweltbelastung fassbar

Wir wissen alle, dass sich unser Lebensstil negativ auf die CO₂-Belastung auswirkt. Jedoch sind CO₂-Fakten oft nur Zahlen, die wir uns nicht konkret vorstellen können. Das Projekt CO₂-Cubes wurde speziell für die Primarschule entwickelt und soll dies ändern.

26. Nov. Bildung Schweiz
Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien oder Darlehen können im Wohnkanton beantragt werden. (© Romolo Tavani / Fotolia)

So kommst du in der Schweiz an Stipendien oder Darlehen

In der Schweiz ist die Ausbildung während der obligatorischen Schulzeit an öffentlichen Schulen gratis. An weiterführenden Schulen ab Sekundarstufe II oder auf der Tertiärstufe hingegen fallen teilweise beträchtliche Kosten an. Im Sinne der Chancengleichheit ist es deshalb möglich, Stipendien oder Darlehen zu beantragen. Ein Überblick schafft Klarheit.

19. Nov. Martina Schuler
Weiterführende Informationen