Wer bietet eine Mentaltrainer Ausbildung an?

5 Gründe für eine Mentaltrainer Ausbildung

  • Lernen Sie sich und anderen zu helfen
  • Entdecken Sie neue berufliche Chancen
  • Möglichkeit, auch erst spät erfolgreich in den Beruf einzusteigen
  • Individuelle Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Besonderes Betätigungsfeld mit direktem Kontakt zum Kunden

Mit einer Mentaltrainer Ausbildung bringen Sie Ihre Persönlichkeit und Ihre berufliche Zukunft in Balance. Lernen Sie, wie sie die inneren Kräfte von sich und anderen durch gezieltes Denken aktivieren. Schaffen Sie sich gleichzeitig ein neues wirtschaftliches Standbein. Durch die jahrelangen, praktischen Erfolge von professionellen Mentaltrainern in Sport und Wirtschaft, sind diese gefragt wie nie zuvor. Mit einer berufsbegleitenden Mentaltrainer Ausbildung schaffen Sie sich eine Zusatzausbildung, mit der Sie sich entweder in Ihrem Unternehmen weiterentwickeln oder eine neue berufliche Laufbahn als selbstständiger Mentaltrainer und Berater einschlagen können. Profitieren Sie auch privat vom Mentaltraining, durch die Erlernung wichtiger Fähigkeiten zur Selbstmotivation und Verwirklichung Ihrer persönlichen Ziele und Visionen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Skifahrer im Jump Park in Laax.
Mit der Mentaltrainer Ausbildung können sie anderen Menschen helfen ihre Ziele zu erreichen.

Welches sind die Arbeitsmöglichkeiten mit einer Mentaltrainer Ausbildung?

Mit Mentaltraining lassen sich vorher unmöglich scheinende Dinge erreichen und genau hier setzen Sie als Mentaltrainer an. Helfen Sie gezielt Einzelpersonen oder Gruppen sich bewusst Ziele zu setzen und geben Sie ihnen die Hilfsmittel mit auf den Weg, diese auch zu erreichen. Als besonders erfolgreich hat sich das Mentaltraining beim Leistungssport erwiesen. Hier setzen inzwischen viele Spitzensportler und auch Trainer auf regelmässige Schulungen durch Mentaltrainer. Manche Vereine stellen Mentaltrainer sogar fest ein, um das Leistungsniveau ihrer Athleten beständig zu steigern. Auch immer mehr grosse und mittelständische Firmen setzen auf gezielte Teambildung durch Mentaltraining. Denn nicht nur subjektive Veränderungen im Arbeitsalltag sind zu beobachten, sondern auch eine gesteigerte Kundenzufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter. Selbst Manager in hohen Positionen greifen auf Coachs mit einer Mentaltrainer Ausbildung zurück. Das dauerhafte Führen und Treffen von wichtigen Entscheidung fordert seinen Tribut auch vom besten Manager. Genau hier wird Ihre Hilfe gebraucht, denn Mentaltraining bedeutet nicht nur das Konzentrieren auf Ziele, sondern auch das Schaffen eines Equilibriums in Ihnen selbst und Ihrer Kunden. Nur so lässt sich der Dauerstress des modernen Arbeitsalltags wirklich aushalten. Schaffen Sie sich mit der Mentaltrainer Ausbildung auch die Möglichkeit, als Paarberater und Persönlichkeitscoach eine berufliche Zukunft aufzubauen. Oft ist es gezieltes Mentaltraining, das Menschen aus Beziehungsproblemen oder individuellen Phasen der Stagnation wieder heraus hilft. Ihre künftigen Einsatzorte können aber auch Fitnesscenter, Arztpraxen oder Krankenkassen mit einbeziehen. Durch diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Berufsfelder, bringt Ihnen eine Mentaltrainer Ausbildung einen optimalen Start in eine neue berufliche Zukunft.

„Immer mehr grosse und mittelständische Firmen setzen auf gezielte Teambildung durch Mentaltraining.“

Was gibt es für Mentaltrainer Ausbildungen?

Im Moment existiert leider keine eidgenössisch anerkannte oder geregelte Mentaltrainer Ausbildung. Allerdings gibt es in der Schweiz einen grossen Markt von unterschiedlichen, privaten Instituten mit verschiedenster Ausrichtung. Deshalb ist es auch besonders wichtig, sich vor dem Beginn einer Mentaltrainer Ausbildung genau über eventuelle Präferenzen klar zu werden. Nur so können Sie wirklich den richtigen Anbieter Ihrer Mentaltrainer Ausbildung wählen. Sollten Sie zum Beispiel den Wunsch haben, Ihre Fähigkeiten des Mentaltrainings im Sport einzusetzen, dann ist es ratsam die Mentaltrainer Ausbildung direkt bei einem spezialisierten Institut zu absolvieren. Generell lässt sich sagen, dass die Mentaltrainer Ausbildungen je nach Anbieter sehr unterschiedlich im Aufbau und den Kosten sind. Informieren Sie sich daher genau über den Lehrplan und die Kosten des favorisierten Institutes. Allgemeine Voraussetzungen für eine Mentaltrainer Ausbildung sind oft nur die Volljährigkeit und eventuell eine abgeschlossene Berufsausbildung. Trotzdem sollten Sie eigene Fähigkeiten, wie das offene Sprechen mit fremden Personen oder ein gewisses Einfühlungsvermögen, bereits mitbringen. Die Dauer einer Mentaltrainer Ausbildung liegt normalerweise zwischen 1 und 3 Semestern, die mit einer Abschlussprüfung beziehungsweise einer Diplomarbeit enden. Während Ihrer Mentaltrainer Ausbildung werden Ihnen grundlegende Kenntnisse der Psychologie und Kommunikationswissenschaften, wie zum Beispiel Sender-Empfänger Modelle oder Stressbewältigungs-Modelle, vermittelt. Auch Erklärungen aus der Quantenphysik können im Unterricht vorkommen. Definitiver Bestandteil jeder Mentaltrainer Ausbildung sind spezielle Entspannungstechniken. Dabei werden auch fernöstliche Bewegungstechniken wie Tai-Chi oder Qigong, sowie mentale Methoden zur Konzentration und Beruhigung des Geistes, gelehrt. Das Erlernen und Anwenden von Atemtechniken und Visualisierungen ist genauso Teil einer Mentaltrainer Ausbildung wie kognitives-, Motivations- und psychomotorisches Training. Ziel einer jeden Mentaltrainer Ausbildung ist es, Sie zum Coachen anderer Personen und das selbstständige Durchführen von Mentaltrainings zu befähigen.

Mann steht auf Strasse und blickt hinunter.
Als ausgebildeter Mentaltrainer unterstützen Sie ihre Kunden auch in schwierigen Lebenssituationen.

Welche Berufschancen haben Mentaltrainer?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Mentaltrainer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, Ihren ganz persönlichen Weg zu gehen. Es steht Ihnen zum Beispiel offen, sich durch weitere Qualifikationen zu spezialisieren. Hierbei seien vor allem die Bereiche Sportcoaching, Teambildung und Businesstraining genannt. Die richtige Auswahl der Schule hilft natürlich auch hier wieder, direkt die richtigen Inhalte zu erlernen und sich so optimal auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Als selbstständiger Mentaltrainer müssen Sie stets offen bleiben für neue Herausforderungen im Beruf. Es ist wichtig zeitlich flexibel arbeiten zu können und auch mal am Wochenende voll leistungsfähig zu sein. Falls die Mentaltrainer Ausbildung für Sie nur ein Sprungbrett oder eine nützliche Zusatzausbildung ist, dann können Sie die Angebote verschiedener Fachschulen wahrnehmen und eine Fortbildung zum eidgenössisch anerkannten Sportfachmann/-frau oder zum Tourismusfachmann/-frau absolvieren. Selbst ein Hochschulstudium zum Diplom-Fitnessökonom steht Ihnen, bei entsprechenden Voraussetzungen, offen.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.