Wer bietet eine Mentalcoach Ausbildung an?

Wieso sich eine Mentalcoach Ausbildung lohnt

  • Eine Mentalcoach-Ausbildung eröffnet neue Perspektiven
  • Anerkannte Zertifikate und Diplome belegen Ihr Wissen und schaffen so Vorteile in der Arbeitswelt
  • Stärkt Ihre Persönlichkeit
  • Festigt die eigene geistige Stärke
  • Bietet vielfältige Arbeitsfelder

Mentalcoaching ist heutzutage für jeden Menschen ein wichtiges Thema. Daher ist die Mentalcoach Ausbildung heute sehr gefragt. Ursprünglich kommt diese Trainingsmethode aus dem Bereich der Sportpsychologie. Sie lernen in der Mentalcoach Ausbildung, wie mit Hilfe des Mentalcoachings Bewegungsabläufe optimiert und die geistige Stärke gefestigt werden. Firmen setzen diese Methoden ein, um ihre Mitarbeiter zu höheren Arbeitsleistungen anzuregen. Diese Form der mentalen Motivation hat inzwischen Einzug in viele Bereiche des alltäglichen Lebens gehalten und befähigt viele Menschen dazu über sich hinauszuwachsen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger
Zwei Kletterer auf dem Gipfel.
Eine Ausbildung zum Mentalcoach bringt Sie weiter.

Die Mentalcoach Ausbildung nimmt Sie mit auf eine Reise zu sich selbst

Wir werden in unserem Leben ständig von Vorstellungen, Bildern und Gefühlen geleitet. Sie können uns in unseren Handlungen bremsen. Sie können aber auch der Antrieb für gute Leistungen sein. In der Mentalcoach Ausbildung lernen Sie, wie man seine Gedanken positiv für sich einsetzt. Häufig benötigen wir einen Menschen, der uns zeigt, wie wir etwas tun müssen, um uns weiterentwickeln zu können und Barrieren einzureissen. Als ausgebildeter Mentalcoach steht Ihnen eine sehr grosse und abwechslungsreiche Arbeitswelt offen. Gedanken schaffen Bilder und diese beeinflussen unser Handeln. In der Mentalcoach Ausbildung erfahren Sie, dass diese Vorgänge meist im Unterbewusstsein ablaufen und dabei völlig unkontrolliert sind. Häufig stehen uns negative Gedanken und Erfahrungen im Weg. Sie führen zu Unsicherheiten und Ängsten. Das lenkt unser Augenmerk vom eigentlichen Ziel ab und blockiert die Sicht auf die Lösung von Problemen und den positiven Blick in die Zukunft. In der Mentalcoach Ausbildung wird Ihnen aufgezeigt, wie wir die Gedanken in fruchtbare und förderliche Bahnen lenken, damit unser Bestreben von Erfolg gekrönt wird. Ziel des Mentalcoaching ist es, soziale und emotionale Kompetenzen anzuregen und kognitive Fähigkeiten zu aktivieren. Mit Ihnen als Mentalcoach lernen Menschen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken oder ihre Belastbarkeit und ihr Wohlbefinden zu steigern. Während eines Mentalcoachings wiederholen wir Reize auf der geistigen Ebene und streben eine Verbesserung der körperlichen, emotionalen und geistigen Kräfte an. Die Mentalcoach Ausbildung befähigt Sie zu einer professionellen Anleitung von Personen, damit sie geistige Blockaden lösen können sowie die eigene Situation und die eigenen Fähigkeiten erkennen. Diese Erfahrung werden auch Sie in der Mentalcoach Ausbildung machen und erkennen, dass sie der wichtigste Schritt ist, um sein Denken in konstruktive Bahnen zu lenken und seine Kräfte selbständig zu aktivieren. Jeder kann auf diese Weise sein eigenes Potential erschliessen und seine Fähigkeiten auf das Ziel fokussieren, das wichtig für ihn ist.

„In der Mentalcoach Ausbildung lernen Sie, wie man seine Gedanken positiv für sich einsetzt.“

Was sind die Aufgaben nach der Mentalcoach Ausbildung?

Wo der Schwerpunkt des Mentalcoachings angesiedelt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Welche Gruppe von Menschen soll trainiert werden? Suchen Einzelpersonen Unterstützung? In welchem Bereich sind die Fähigkeiten des Mentalcoaches gefragt? Geht es um Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitsprävention oder sollen Sportler unterstützt werden? Als Mentalcoach sind Sie auch in der Wirtschaft und der Pädagogik gefragt. In der Mentalcoach Ausbildung werden Techniken gelehrt, die eine Kombination aus Entspannung und Konzentration darstellen. Sie erfahren in der Mentalcoach Ausbildung, wie Techniken aus der Sportpsychologie zum mentalen Training von Bewegungsabläufen in andere Bereiche übernommen wurden. Kenntnisse erwerben Sie darüber in der Mentalcoach Ausbildung, wie Sie Ihrem Kunden beibringen, sich durch wiederholtes Vorstellen einer Bewegung selbst wieder mobil zu machen. Das ist zum Beispiel im Bereich der Gesundheitsförderung eine wichtige Unterstützung für gelähmte Menschen. Auch Personen mit Problemen beim Sehen, Riechen oder Hören können mit einem Mentalcoach lernen, ihre Einschränkungen zu überwinden und ihre Lebensqualität zu erhöhen. Techniken der Entspannung lernen Sie ebenfalls in der Mentalcoach Ausbildung. Sie sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Spannungen und Stress abzubauen. Dabei kann die Aufgabe eines Mentalcoaches sein, einem Sportler zu zeigen, wie er unter Wettkampfbedingungen die nötige Ruhe aufbaut, um konzentriert in seine Aufgabe zu gehen. Konzentrations- und Entspannungsübungen werden genauso in der Mentalcoach Ausbildung vermittelt wie autogenes Training und Meditation. Die Aufmerksamkeit folgt dem stärksten Reiz. Dabei kann sie nach aussen und auch nach innen gerichtet sein. Ein Mentalcoach schult Menschen dahingehend, dass die Wahrnehmung bewusst auf die jeweiligen Erfordernisse eingestellt werden können. Ebenso wichtig ist es, zwischen den unterschiedlichen Wahrnehmungsmodi wechseln zu lernen. Es gibt eine Vielzahl an persönlichkeitsstärkenden Methoden, die in der Mentalcoach Ausbildung gelehrt werden. Diese Methoden werden eingesetzt, um dem Klienten zu strukturiertem Denken zu verhelfen. Dazu zählt unter anderem eine Umprogrammierung eingefahrener Denkmuster mit Hilfe positiv formulierter Sätze, die es immer wieder aufzusagen gilt. Durch die ständige Wiederholung der neuen Sätze wird das alte Denkmuster überschrieben und ein neues Bild entsteht im Kopf. Das kann mit seiner positiven Arbeit für den Menschen beginnen und ihn stärken.

Personen führen ein Gespräch im Nationalpark von Israel.
Mit guten Gesprächen hilft ein Mentalcoach seinem Klienten.

Welches sind die Beschäftigungsmöglichkeiten als Mentalcoach?

Nach der Mentalcoach Ausbildung sind die Betätigungsbereiche sehr vielfältig. Eine dankbare Kundschaft findet sich im Spitzensport, in der Wirtschaft, in Kinder- und Jugendeinrichtungen und auch im privaten Sektor. Es gibt niemanden, der ohne die Arbeit des Mentalcoaches auskommt, weil die psychischen Anforderungen sowohl an die einzelne Person als auch an Teams gestiegen sind. Die Mentalcoach Ausbildung befähigt Sie dazu, sich in den einzelnen Fachgebieten zurechtzufinden und gezielte Mentalcoachings anzubieten. Klienten können ihre Sichtweisen verändern und ihr Leben erfolgreicher gestalten. Teams finden eine optimale Stimmung, die der Arbeit zugutekommt. In der Mentalcoach Ausbildung gelangen die Teilnehmer auch an ihre eigenen Grenzen, sie lernen sich besser kennen und erleben, was die Methoden mit ihnen machen. Durch die eigenen Erfahrungen wächst das Selbstvertrauen und sie bestärken Sie in der Anwendung des Gelernten. Dadurch sind Sie als Coach authentisch.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.