Wer bietet in der Schweiz Hot Stone Massage Kurse an?

Die wichtigsten Gründe für eine Hot Stone Massage Ausbildung

  • Die Hot Stone Massage ist ein schonendes und wohltuendes Verfahren, das gut zu erlernen ist
  • Eine beliebte Zusatzqualifikation
  • Erweitertes Angebot sorgt für neue Kunden
  • Fürsorge als Beruf
  • Besser Verwandte pflegen

Bei der Hot Stone Massage verwendet der Behandler erwärmte Steine. Diese wohltuende Methode ist Jahrtausende alt. Sie wird von Heilkundigen auf der ganzen Welt gegen verschiedene Beschwerden erfolgreich eingesetzt. Mit einer Hot Stone Massage Ausbildung gehören Sie in Zukunft zum Kreis der Experten, die die Behandlung erfolgreich anwenden.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Was genau ist eine Hot Stone Massage?

Die Hot Stone Massage wird zumeist mit Basaltsteinen durchgeführt, da diese Steine Wärme besonders gut speichern können. Für die Hot Stone Massage braucht der Behandler aber auch Steine in unterschiedlichen Grössen, jeweils passend zur Körperregion. Für die Behandlung werden die Steine in einem speziellen Gerät oder auch im Wasserbad auf 55 °C bis 60 °C erwärmt und anschliessend auf oder unter den Körper gelegt. Für diesen Zweck müssen die Steine unterschiedlich geformt sein. Ein Beispiel sind die sogenannten Liegesteine. Sie sind besonders flach, sodass der Patient gut darauf liegen kann. Andere Steine für die Hot Stone Massage sind wiederum recht klein. Sie passen so auch zwischen die Finger oder Zehen. Dort strahlen sie eine wohltuende Wärme aus. Damit die Steine wirken, müssen sie auf bestimmten Energiepunkten liegen. Ihre Wirkung entfalten Sie ausserdem auf verspannten Muskeln und schmerzenden Gelenken. Diese positive Reaktion verstärkt sich, wenn der Therapeut ausgesuchte Körperregionen mit den Steinen massiert. Auch diesen Erfolg kann der geschulte Anwender noch einmal steigern, indem er wohlriechende Öle verwendet. Damit kurbelt der Therapeut zudem den Stoffwechsel seines Patienten an. Ausserdem wird der Körper bei der Entgiftung unterstützt. Die Hot Stone Massage verbessert aber auch den Lymphfluss und hilft bei der Entspannung. Aus diesem Grund ist die Hot Stone Massage auch sehr gut zur Behandlung von Symptomen geeignet, die ihre Ursachen im Alltagsstress haben. Die Anwendung hat sich aber auch zur Beseitigung von Schlafstörungen bewährt.

„Schliesslich ist die Hot Stone Massage eines der begehrtesten Wellnessverfahren überhaupt.“

Was beinhaltet die Hot Stone Massage Ausbildung?

Die Hot Stone Massage Ausbildung ist umfassend, damit die Teilnehmer im Anschluss in verschiedenen Bereichen arbeiten können. Eine medizinische Vorbildung ist nicht erforderlich. Dennoch entscheiden sich häufig auch Fachkräfte aus medizinischen Praxen für einen Hot Stone Massage Kurs. Mit einer solchen Fortbildung können sie ihre Leistung später im Rahmen des Angestelltenverhältnisses in der medizinischen Praxis anwenden. Aber auch Mitarbeiter von Wellnesshotels sind mit einem Hot Stone Massage Kurs gut beraten. Schliesslich ist die Hot Stone Massage eines der begehrtesten Wellnessverfahren überhaupt. Eine Hot Stone Massage Ausbildung ist dennoch auch für interessierte Personen ohne medizinische Vorkenntnisse eine sinnvolle Investition. Mit dem Abschluss der Hot Stone Massage Ausbildung verfügen die Absolventen über ein hohes Mass an Sachkenntnis. Daher ist es ihnen nach der Ausbildung möglich, eine eigene Praxis für Wellnessbehandlungen zu eröffnen oder in einem entsprechenden Anstellungsverhältnis zu arbeiten. Das können auch Fitnessstudios sein, die mit der Hot Stone Massage wohltuende Behandlungen anbieten möchten. Aber auch moderne Kosmetikstudios erweitern ihr Angebot gerne mit einem Experten für die Hot Stone Massage. Darüber bieten Kur- und Rehakliniken wichtige Betätigungsfelder für die Absolventen. Während der Hot Stone Massage Ausbildung lernen die Teilnehmer, die Steine korrekt zu erwärmen. Sie lernen ausserdem, welche Steine an welchen Körperstellen zum Einsatz kommen. Einen grossen Schwerpunkt der Hot Stone Massage Ausbildung macht darüber hinaus das Erlernen der Meridiane und Druckpunkte aus. Die Teilnehmer trainieren in ihrem Hot Stone Massage Kurs ausserdem, welche Körperstellen für die Hot Stone Massage tabu sind. Durch die umfangreiche Hot Stone Massage Ausbildung dürfen die Teilnehmer anschliessend sicher sein, dass sie ihre Patienten und Kunden mit guten Ergebnissen mit der Hot Stone Massage behandeln.

Welches sind die wichtigsten Gründe für eine Hot Stone Massage Ausbildung?

Für den Hot Stone Massage Kurs gibt es zusammengefasst folgende Gründe: 

1. Die Hot Stone Massage ist ein schonendes und wohltuendes Verfahren, das gut zu erlernen ist
Der Hot Stone Massage Kurs setzt kein medizinisches Fachwissen voraus. Die Lerninhalte ermöglichen es damit auch Quereinsteigern, in dem Beruf als Anwender der Hot Stone Massage tätig zu werden. Damit ist die Ausbildung für alle geeignet, die neue Ziele im Leben suchen und gerne therapeutisch arbeiten möchten.

2. Eine beliebte Zusatzqualifikation
Medizinisches Fachpersonal erlangt mit dem Hot Massage Kurs eine zusätzliche Qualifikation. Wer auf der Suche nach einer neuen Anstellung ist, bereichert mit der Ausbildung in der Hot Stone Massage seinen Lebenslauf. 

3. Erweitertes Angebot sorgt für neue Kunden
Ob Rehaklinik, Kosmetikstudio, Fitnessclub oder Wellnessanbieter, ein Mitarbeiter, der einen Hot Stone Massage Kurs absolviert hat, erweitert die Angebote seines Arbeitgebers. Auch anspruchsvolle Kunden sprechen auf zusätzliche Wellnessangebote besonders gut an. 

4. Fürsorge als Beruf
Menschen, die besonders emphatisch veranlagt sind, sind der Anwendung der Hot Stone Massage häufig besonders geschickt und entsprechend erfolgreich. Ein Hot Stone Massage Kurs macht es möglich, den einfühlenden Fähigkeiten mehr heilende Kraft zu verleihen. Davon profitieren nicht nur die Patienten, sondern auch der Behandler selbst. 

5. Besser Verwandte pflegen
Immer mehr pflegebedürftige Menschen werden von der Familie möglichst lange selbst versorgt. Diese Versorgung ist anspruchsvoll und auch anstrengend für die zu pflegende Person und den Pfleger. Die Hot Stone Massage schafft Erholung für beide Seiten. Sie ist entspannend, bringt Ruhe in den Alltag, lindert Schmerzen und stärkt die Bindung zwischen Patient und Pfleger.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.