CAS Interkulturelle Kommunikation

Keyfacts

Der CAS in Interkultureller Kommunikation befähigt die Teilnehmer, interkulturelle Situationen zu identifizieren und Konfliktpotential früh zu erkennen. Der CAS vermittelt praktische Lösungsansätze der interkulturellen Kommunikation.

Welcher Kursinhalt wird behandelt?

Der CAS in Interkultureller Kommunikation ist eine modular gegliederte Weiterbildung. Behandelt werden das Grundlagenwissen und Konzepte von Migration, Idendität und Mehrsprachigkeit am Arbeitsplatz. Die Teilnehmenden erlernen, die kulturellen Verschiedenheiten der Mitarbeitenden als Ressource zu nutzen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welches Ziel verfolgt die Weiterbildung?

Teilnehmer lernen interkullturelle Situationen im beruflichen und persönlichen Umfeld analysieren, einschätzen und steuern zu können.

An welche Zielgruppe richtet sich der Studiengang?

Der CAS richtet sich an Berufsleute, welche mit Mitarbeitern oder Kunden aus verschiedenen Kulturen arbeiten. Weiter eignet sich der CAS für Fachleute des Bereichs Migration und Integration.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.