ZHAW Life Sciences und Facility Management / Weiterbildung

Lehrgang Wildstaudenpflege zur Biodiversitätsförderung

Ort

Grüentalstrasse 14, 8820 Wädenswil

Start

auf Anfrage

Dauer

20 Präsenstage

Preis

CHF 5'200.00

Abschluss

Kein Abschluss


Hinweis zum Datenschutz
Wildstaudenpflege ist anspruchsvoll – und gleichzeitig eine spannende Aufgabe. In diesem Praxiskurs lernen Sie, was Biodiversitätsförderung bedeutet. Dieses Wissen ist die Grundlage für die Wildstaudenpflege. Unsere Fachpersonen kombinieren Theorie mit beruflichen Erfahrungen. Damit Sie einen eigenen Beitrag zur Biodiversität leisten können. Zielpublikum:

Der Lehrgang richtet sich an Fachkräfte aus der «Grünen Branche» mit praktischen Vorkenntnissen und Erfahrungen im Unterhalt von Pflanzungen und mit Interesse an naturnaher Pflege.

Die Weiterbildung eignet sich für

  • Gärtner:innen (EFZ) in Fachrichtung Stauden oder Garten- und Landschaftsbau mit mind. 1 Jahr Berufserfahrung im Unterhalt
  • Fachfrau / Fachmann Naturnaher Garten- und Landschaftsbau (NGL)
  • Personen mit langjähriger, praktischer Erfahrung in der naturnahen Pflege
Ziele:

Nach Abschluss des Lehrgangs «Wildstaudenpflege» sind Sie in der Lage

  • Wildstaudenpflanzungen fachgerecht zu pflegen und weiterzuentwickeln;
  • das Zusammenspiel von Wildstaudenpflege und Biodiversitätsförderung zu erkennen und durch gezielte Pflegemassnahmen zu lenken;
  • Wildstauden in verschiedenen Stadien zu erkennen.
Inhalt:

Wildstaudenpflanzen zu pflegen ist eine anspruchsvolle, spannende und kreative Aufgabe. Wildstauden zeigen eine hohe Dynamik, die mit gezielten Pflegemassnahmen gelenkt werden kann. Dies erfordert Neugierde, Pflanzenkenntnisse und Freude an der Pflege. Der Lehrgang bietet Praxiswissen zur Pflege von Wildstaudenmischpflanzungen im öffentlichen Grün und Hintergründe zur ober- und unterirdischen Biodiversitätsförderung. Der Schwerpunkt liegt auf dem Umgang mit den bei uns im Schweizer Mittelland verbreitenden, meist nährstoffreichen Böden. Als Kursteilnehmende profitieren Sie vom Know-how praxisorientierter Fachpersonen, die aus ihren beruflichen Erfahrungen heraus das theoretische Wissen optimal einzusetzen wissen.

Im Rahmen des Lehrgangs werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Biodiversitätsförderung durch differenzierte Pflege
  • Wissen über Wildstauden, mobile Insekten und Bodenlebewesen
  • Methode Mischpflanzungen
  • Zusammenhang zwischen Pflegemassnahmen und Regionen in der Schweiz
  • Zusammenhang zwischen Pflegemassnahmen und Ästhetik
  • Potenzial des Humuserhalts

Kontakt

Sekretariat Weiterbildung
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage