ZHAW IAP Institut für Angewandte Psychologie

CAS Laterale Führung

Anbieter

ZHAW IAP Institut für Angewandte Psychologie

Start

25.11.2021

Dauer

19 Tage

Ort

Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Abschluss

CAS


Hinweis zum Datenschutz

70 Prozent der Führungspersonen haben heute keine direkte Personalverantwortung.

In Zeiten zunehmender Agilität und flacheren Hierarchien gewinnt deshalb die laterale Führung an Bedeutung.

In der modular aufgebauten Weiterbildung lernen die Teilnehmenden, wie sie in einer lateralen Führungsposition wirksam führen können. Sie setzen sich mit Kompetenzen und Inhalten auseinander, die sie in ihrer Funktion neben der Fachexpertise benötigen, um ihre unterschiedlichen Rollen optimal gestalten zu können.

*****

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen zur Durchführung der Weiterbildung aufgrund der Corona-Pandemie. 

Zielpublikum:

Der CAS richtet sich an Personen, die ohne Macht wirksam führen wollen. Insbesondere eignet sich der Kurs für Projektleitende, Fachkader, Expertinnen und Experten.

Inhalt:

In der lateralen Führung sind für die erfolgreiche Einflussnahme, das gegenseitige Verständnis, ein synergetisches Zusammenspiel und die stärkende Selbstführung, zentral.

Der CAS Laterale Führung (flex) ist modular aufgebaut und setzt sich primär aus verschiedenen Weiterbildungskursen (WBKs) zusammen. Dies ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Qualifizierung individuell und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt zusammenzustellen und ihre spezifischen Kompetenzen zu ergänzen, zu vertiefen und Erfahrungen zu reflektieren.

Der CAS Laterale Führung (flex) umfasst 13 bis 14.5 Präsenztage und ergibt 15 ECTS. Der genaue Umfang ist abhängig von den gewählten Weiterbildungskursen.

Obligatorische Elemente

Das Webinar «Einführung in die laterale Führung» sollte gleich nach der Anmeldung und spätestens vor Beginn des WBK Lateral führen in der Praxis absolviert werden.

Der WBK Lateral führen in der Praxis greift spezifische Herausforderungen auf, die sich aus der Rolle der lateralen Führungsperson ergeben. Dieser Kurs sollte als erster im CAS besucht werden, da er das Fundament des CAS bildet.

Im WBK Leadership Circle werden wir in kollegialen Fallberatungen Real Cases der Teilnehmenden bearbeiten. Dabei arbeiten wir ganz bewusst in Kleingruppen mit max. 8 Teilnehmenden aus unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Führungsfunktionen. Dieser WBK sollte im Verlauf des CAS absolviert werden.

Ergänzend dazu erfolgt eine Entwicklungsbegleitung in Form von drei Einzelcoachings, in denen es um die Ausarbeitung des persönlichen Entwicklungsplans und dessen Umsetzung geht.

Wahlpflichtkurse

Die Wahlpflichtkurse dienen der individuellen Vertiefung. Die Auswahl kann auch erst im Verlauf des CAS erfolgen.

  • In der Kategorie Kommunikation und Gesprächsführung geht es um die Stärkung der kommunikativen Kompetenz. Aus dieser Kategorie wählen die Teilnehmenden entweder den WBK Verhandlungstraining (2 Tage) oder den WBK Konfliktmanagement (3 Tage).
  • Die Kategorie Ressourcenorientierte Selbstführung bietet unterschiedliche Angebote, um die Selbstführung weiterzuentwickeln. Aus dieser Kategorie wählen die Teilnehmenden entweder den WBK Emotionale Intelligenz I (2 Tage) (oder alternativ der Online-Workshop Self-Leadership (6 Vormittage)) oder den WBK Persönlichkeit führt – sich und andere wirksam entwickeln (4.5 Tage, jeweils abends und samstags).
  • Die Kategorie Führung und Organisation bietet Angebote aus dem Führungskontext an. Aus dieser Kategorie wählen die Teilnehmenden entweder den WBK Führen in und von Teams (2 Tage) oder den WBK Wirkungsvolle Moderation (2 Tage).
  • Je nach Zusammenstellung der Kurse und Anzahl absolvierter Tage, ist der Besuch eines weiteren WBK (2 Tage) erforderlich, um den Mindestumfang von 13 Präsenztagen zu erfüllen. Dieser ist aus dem Gesamtangebot frei wählbar.

Kontakt

IAP Institut für Angewandte Psychologie
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage