ZHAW Life Sciences und Facility Management / Weiterbildung

CAS in Digital Life Sciences

Anbieter

ZHAW Life Sciences und Facility Management / Weiterbildung

Start

auf Anfrage

Dauer

1 bis 3 Jahren.

Ort

8002 Zürich

Preis

CHF 6'900.00

Abschluss

CAS


Hinweis zum Datenschutz

Die Digitalisierung verändert in zunehmender Geschwindigkeit alle Lebens- und Berufsbereiche. Die Disziplinen der Life Sciences sind davon besonders stark betroffen. Insbesondere an den Schnittstellen der Biologie und Medizin fallen immer grössere Datenmengen an, die bearbeitet werden müssen. Die neuen digitalen Möglichkeiten bringen grosse Potentiale, aber auch Herausforderungen für die Wirtschaft und die Gesellschaft.

Während zwar bei vielen Unternehmen und in einer breiten Öffentlichkeit der Stellenwert von Themen rund um Stichwörter wie „Big Data“ oder „Data Science“ in den letzten Jahren stark angewachsen ist, steht dieser Bedeutung ein ausgewiesener Mangel an Fachkräften gegenüber. Im Moment speist sich der Bedarf weitgehend aus dem Pool von Experten mit einem informationstechnischen Hintergrund aus den Fachrichtungen Elektrotechnik und Informatik. Die neuen Berufsfelder im Bereich „Data Science“ gehen allerdings über die formale Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen hinaus. Insbesondere in der Life Sciences Branche sind ein fundiertes Hintergrundwissen zum Datenkontext und methodisches Metawissen häufig zentral, da es insbesondere auch um die Interpretation der Daten zur Informations- und Wissensgewinnung geht. Damit rückt die Fähigkeit des technischen Programmierens eher in den Hintergrund und ein grundsätzliches Verständnis der technischen Möglichkeiten sowie Programmierkenntnisse mit Skriptsprachen werden wichtiger. Dies spricht für die Möglichkeit eines neuen Zugangs zur „Data Science“ aus dem beruflichen Kontext von Life Sciences Fachleuten.

Zielpublikum:

Das CAS DLS richtet sich an Fachpersonen in allen Bereichen der Life Sciences, die über einen Hochschulabschluss verfügen und sich in der digitalen Datenverarbeitung weiterentwickeln wollen. Es können auch Praktikerinnen und Praktiker mit vergleichbarer beruflicher Kompetenz zugelassen werden (Sur-Dossier Zulassung).

Ziele:

Um das Potential der immer stärker werdenden Digitalisierung der Life Sciences nutzen zu können, müssen die spezialisierten Fachkräfte die grundlegenden Konzepte und Prozesse verstehen. Dies beinhaltet sowohl ein technisches Verständnis moderner Datenstrukturen als auch die Verwendung von Skriptsprachen. Das CAS DLS befähigt die Teilnehmenden, die Vorteile der Digitalisierung zu erkennen, zu nutzen und das bereits vorhandene Spezialwissen in ihrem Fachbereich auch in einem digitalen Arbeitsumfeld weiterhin erfolgreich einsetzen zu können. Durch den CAS DLS soll somit auch die vorhandene Lücke in der Weiterbildungslandschaft der Schweiz geschlossen werden.

Kontakt

Departement Life Sciences und Facility Management
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage