Wer bietet in der Schweiz eine Kommunikation Weiterbildung an?

4 Facts, warum sich eine Weiterbildung in Kommunikation lohnt

  • Relevanz in jedem Unternehmen
  • Relevanz in jedem Job, vor allem in Führungspositionen
  • Selbstreflektion
  • Praktische Anwendbarkeit

Wer in Kommunikation Weiterbildung betreibt, tut aktiv etwas für seine eigene Karriere, aber auch für seine persönliche Entwicklung. Denn Kommunikation ist in jeder Lebenssituation wichtig und kann entscheidend für das eigene Fortkommen sein. Aus diesen vier Gründen lohnt sich eine Kommunikation-Weiterbildung besonders:

#1 Relevanz in jedem Unternehmen
Immer, wenn Menschen zusammen ein Ziel erreichen wollen, ist es wichtig, dass jeder über die richtigen Informationen verfügt. Daher ist Kommunikation in Unternehmen besonders wichtig - sowohl nach innen als auch nach aussen. Mit einer Kommunikation-Weiterbildung ergeben sich daher oft ganz neue Karriere-Möglichkeiten, zum Beispiel in der Unternehmenskommunikation oder als Assistent der Geschäftsführung.

#2 Relevanz in jedem Job, vor allem in Führungspositionen
Eine Kommunikation-Weiterbildung bereitet einen darauf vor, Informationen so weiterzugeben, dass sie an den richtigen Stellen auf die richtige Weise aufgenommen werden. Daher ist sie besonders hilfreich, wenn man Teams oder ein ganzes Unternehmen führen muss. Ein entsprechendes Seminar kann also gezielt auf Führungsaufgaben vorbereiten.

#3 Selbstreflektion
Auch, wenn wir vieles in der Schule gelernt haben: Wie man richtig kommuniziert, wissen die wenigsten. Denn oft erhält man nur indirektes Feedback zur eigenen Art der Kommunikation. Eine Kommunikation-Weiterbildung schafft hier Abhilfe, denn in einem entsprechenden Kurs lernt man nicht nur die theoretischen Hintergründe der Kommunikation, sondern bekommt auch sehr viele Hinweise dazu, wie man selbst eigentlich kommuniziert.

#4 Praktische Anwendbarkeit
Wer ein Seminar zur Kommunikation-Weiterbildung besucht, lernt nicht nur etwas für die Karriere, sondern auch für sich selbst. Denn eine bessere Kommunikation ist natürlich auch im privaten Umfeld einsetzbar und verbessert auch persönliche Beziehungen nachhaltig.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Was bedeutet Kommunikation?

Unter Kommunikation versteht man jeglichen Informationsaustausch zwischen Menschen. Natürlich zählt dazu die - gesprochene und geschriebene - Sprache. Aber - wie man in einer Kommunikation-Weiterbildung lernt - zur Kommunikation zählt noch mehr. Mimik, Gestik oder auch ganz unbewusste Reaktionen wie ein Wegschauen sind Mittel der Kommunikation. Denn darüber geben wir zum Beispiel Informationen darüber preis, was wir wirklich denken. Ein Kurs zur Kommunikation kann daher neben den verbalen auch die nonverbalen Kommunikationsmittel behandeln. 

Eine Kommunikation-Weiterbildung behandelt ausserdem nicht nur, was Kommunikation ist, sondern wie man sie steuern kann. Denn je nachdem, wie eine Nachricht überbracht wird, kommt sie beim Empfänger ganz unterschiedlich an. Gerade in Unternehmen ist es wichtig, dass sich Informationen nicht verselbstständigt oder falsch aufgefasst werden, sondern dass sie immer so aufgenommen werden, wie sie auch gemeint sind. Intuitiv kann man dabei allerdings einiges falsch machen, weswegen ein Seminar zur Kommunikation gute Hilfestellung leisten kann.

„Eine effiziente und durch eine Kommunikation-Weiterbildung geschulte Art der Informationsweitergabe bringt für alle Seiten Vorteile.“

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Weiterbildung in der Schweiz in Kommunikation?

Mittlerweile gibt es auch in der Schweiz zahlreiche freiberufliche Trainerinnen und Trainer, die sich auf Kommunikation-Weiterbildung spezialisiert haben. Diese bieten zum Beispiel ein Seminar an, das innerhalb des Unternehmens abgehalten werden kann und genau auf die Firmen-Bedürfnisse zugeschnitten wird. Ein solcher Kurs eignet sich zum Beispiel zur Fortbildung aller Führungskräfte eines Unternehmens. Diese Form der Kommunikation-Weiterbildung findet natürlich auch in Gruppen ausserhalb der Unternehmen statt. Zu einem solchen Kurs kann man sich einfach anmelden.

Eine Kommunikation-Weiterbildung kann man natürlich auch als Einzel-Coaching durchführen. Der Vorteil hier ist, dass man im Kurs ganz gezielte Hinweise zur eigenen Kommunikation und Tipps zu ihrer Verbesserung erhält. Dies ist schwieriger in einem Seminar oder Kurs, an dem auch noch andere teilnehmen.

Kommunikation-Weiterbildung kann man natürlich auch im Selbst- oder Fernstudium betreiben. Es gibt zahlreiche gute Literatur zum Thema Kommunikation, die es einfach macht, die grundlegenden Prinzipien zu verstehen und selbst anzuwenden. Daneben existieren viele Fernlehrgänge, die auf Kommunikation im Allgemeinen, aber auch auf verschiedene Arten der Unternehmenskommunikation im Speziellen eingehen.

Für wen eignet sich eine Kommunikation-Weiterbildung?

Wie bereits zu Beginn erwähnt, eignet sich eine Kommunikation-Weiterbildung für nahezu jeden, der im Unternehmen oder privat mit anderen Menschen Informationen austauscht. Besonders wichtig und relevant ist ein Seminar zur Kommunikation aber gerade für Menschen, die eine Führungsposition inne haben oder anstreben. Denn als Team-, Abteilungs- oder Bereichsleiter besteht ein grosser Teil der täglichen Aufgaben in der Kommunikation mit den Mitarbeitern. Eine effiziente und durch eine Kommunikation-Weiterbildung geschulte Art der Informationsweitergabe bringt hier für alle Seiten Vorteile. Die Mitarbeiter nehmen die Informationen besser an und Missverständnisse werden vermieden. Weniger Rückfragen und Unstimmigkeiten sorgen ausserdem für einen effizienten und reibungslosen Ablauf im Unternehmen.

Eine Kommunikation-Weiterbildung eignet sich daneben auch für alle, die in einem Beruf tätig sind oder sein wollen, der mit Kommunikation zu tun hat. Dies sind natürlich alle Tätigkeiten in der Unternehmenskommunikation, daneben aber auch viele Berufe im Marketing- oder PR-Bereich. Gerade hier ist es wichtig, dass man genau weiss, wie Kommunikation am besten funktioniert und wie man sie bewusst steuern kann. Eine Kommunikation-Weiterbildung kann dabei unterstützen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Da Kommunikation so vielfältig ist, sollte man bei der Entscheidung für ein Seminar als Kommunikation-Weiterbildung darauf achten, dass genau die Themen getroffen werden, die für einen selbst relevant sind. Ein Kurs in Unternehmenskommunikation ist für entsprechende Mitarbeiter spannend oder eben auch für Führungspersonal. Wer Kommunikation dagegen beispielsweise im Marketing einsetzt, sollte gezielt nach einer Kommunikation-Weiterbildung in diesem Bereich recherchieren.

Daneben ist es bei so einem praktischen Thema wie der Kommunikation natürlich besonders wichtig, dass der Kurs oder das Seminar auch viel Wert auf praktische Übungen und Relevanz des Gelernten legt. Denn allein die Kenntnis der verschiedenen Kommunikationstheorien kann die eigene Art der Kommunikation und die Auseinandersetzung damit noch nicht verbessern. Wer beruflich von einer solchen Fortbildung profitieren möchte, braucht daher viele praktische Tipps und auch Übungen, um sich selbst in der Kommunikation stetig zu verbessern.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.