Was Führungskräfte wissen müssen

Gepostet 13.10.2021, Get Abstract

Das Aufsteigen der Karriereleiter ist mit Schwierigkeiten verbunden. Ein neues Buch gibt Ratschläge.

Neue Führungskräfte müssen die Spielregeln zuerst kennenlernen. Ein Buch hilft dabei. Foto: Adobe Stock
Neue Führungskräfte müssen die Spielregeln zuerst kennenlernen. Ein Buch hilft dabei. Foto: Adobe Stock

In einer Führungskarriere gibt es zwei kritische Punkte: den Wechsel von der Fach- zur Führungskraft und den Aufstieg ins Topmanagement. Besonders Letzterer wird in seiner Bedeutung oft unterschätzt. Um die Schwierigkeiten dieser beiden Momente zu verdeutlichen, wirft Gudrun Happich in ihrem «Buch Herausforderungen im Führungsalltag» einen Blick auf die konkreten Anforderungen, die die jeweilige Rolle mit sich bringt.

Von der Bewertung der Einzelleistung bis hin zur Teamleistung

Gewöhnlich startet man als Fachkraft ins Berufsleben. Stimmt die Leistung, wird man vielleicht auf eine Führungsposition befördert. Ab diesem Augenblick ist dann aber nicht mehr die Einzelleistung ausschlaggebend, sondern die Teamleistung der geführten Mannschaft. Auf dem weiteren Weg ändern sich Aufgaben und Verantwortung, aber die Spielregeln bleiben die gleichen. Erst mit dem Wechsel ins Topmanagement stehen wieder ganz andere Dinge im Fokus. Hier geht es um Strategien und Beziehungen. Doch für frischgebackene Topmanagerinnen und -manager sind die Spielregeln und die Interessenlage seiner neuen Umgebung nur schwer zu erkennen.

Empfohlene Angebote

Gudrun Happichs praktisches Handbuch zu Führungsfragen in der Wirtschaft gehört zum Besten, was der deutschsprachige Markt zu diesem Thema zu bieten hat. Das Buch lässt keinen wichtigen Aspekt ausser Acht. Wer eine Laufbahn als Führungskraft anstrebt oder bereits Führungsverantwortung trägt, findet hier geballtes Praxiswissen, wie es in dieser Form wohl an keiner Universität gelehrt wird. Umso bemerkenswerter ist es, dass die Autorin völlig auf Fachvokabular verzichtet. getAbstract empfiehlt dieses Buch Führungskräften aller Hierarchiestufen.

Ähnliche Beiträge

Unsere aktuellsten Beiträge
Social Media erreicht die Menschen dort, wo sie gerade sind. Foto: Adobe Stock

Instagram und Co. für Unternehmen

Social Media bietet für Unternehmen neue Möglichkeiten, um die Kundschaft besser zu erreichen. Vor allem mit gezielter Werbung wird die Zielgruppe angesprochen. Dazu benötigen die Unternehmen aber Know-how.

7. Okt. Ronny Arnold
Studierende im Hörsaal der Universität Zürich. (© UZH, Ursula Meisser)

Mit unseren 10 Tipps startest du gut ins Studium

Schon wieder eine Vorlesung verschlafen? In der Lernphase einmal mehr die Nerven verloren? Oder keine Übersicht mehr bei deinen Notizen? Zahlreiche Studierende kennen diese Probleme im Studium. Beachte ein paar einfache Tipps und vermeide so unnötige Probleme.

29. Sept. Ronny Arnold
Eine Weiterbildung an der Höheren Fachschule bringt die Karriere voran. Foto: Adobe Stock

Durchstarten mit der Höheren Fachschule

Keine Matura, aber trotzdem studieren. Ein Studium an der Höheren Fachschule ist wertvoll und gilt als Sprungbrett in die Führungsebene.

22. Sept. Priska Lagler