Suchmaschinen sorgen für optimalen Webauftritt

Gepostet 03.06.2016, Gabriel Aeschbacher

Suchmaschinen sind das Zauberwort. Wer im Internet im Gespräch bleiben will, muss an vielen Fronten aktiv sein, denn eine gut gemachte Website alleine genügt längst nicht mehr.

Suchmaschinen helfen, dass man im Netz besser gefunden wird! (© Marco2811 / Fotolia)
Suchmaschinen helfen, dass man im Netz besser gefunden wird! (© Marco2811 / Fotolia)

Dominic Siegel (33) ist seit gut drei Jahren nicht nur mehr Sekundarlehrer, sondern auch Personaltrainer und dort dank vielfältiger Marketing-Aktivitäten, speziell auch im Bereich der Suchmaschinen, schon ziemlich gut etabliert. Dazu kommen ein möglichst optimaler Webauftritt und natürlich seriöse Arbeit, so dass sich Dominic Siegel in dieser Zeit einen Kundenstamm hat aufbauen können, der ihn optimistisch in die Zukunft blicken lässt. „Ein wichtiges Element ist aber auch der Schweizer Personal Trainer Verband (SPTV), über den ich bereits etliche potenzielle Kunden auf meine Website locken konnte.“

Empfohlene Angebote

Suchmaschinen helfen beim Auftritt im Netz

In Sachen Webauftritt ist Jürg Schmutz, Key Account Manager der Worldsites GmbH, ein Fachmann. „Ein sehr wichtiger Aspekt ist, die Messbarkeit der Daten zu gewährleisten. In einem ersten Schritt sollte immer ein entsprechendes Controlling – wie zum Beispiel Google Analytics – konfiguriert werden.“ Um die Performance messbar steigern zu können, sieht Jürg Schmutz vor allem drei Aspekte im Vordergrund. „Erstens ist der Inhalt, der so genannte Content, ganz wichtig, denn Google möchte dem Suchenden ein optimales Ergebnis anzeigen. Deshalb ist es wichtig, dass der Content auf der Ziel-Website entsprechend aufgearbeitet ist“, erläutert Jürg Schmutz. Zweitens müsse darauf geachtet werden, dass die Ladegeschwindigkeit stimme, die Seite responsiv ist – und dass auch die internen Abläufe einfach gehalten seien. „Drittens wird eine Website als relevant für ein gewisses Thema erachtet, wenn andere darüber berichten respektive die Seite empfehlen. Diese qualitativ guten Backlinks sind für ein Unternehmen wichtig, denn so wird dieses besser gefunden.“

„Heutige Websites sollten unbedingt responsive sein.“ Jürg Schmutz

Jürg Schmutz
Jürg Schmutz
Ein ganzheitlich analysierter Internetauftritt ist auch für Personaltrainer Dominic Siegel unabdingbar, wobei ihm zwei Fachpersonen zur Seite stehen. Diese sorgen dafür, dass Dominic Siegel demnächst auf noch mehr Kanälen – Facebook, Twitter, XING oder LinkedIN – zu sehen und zu hören ist. Und wo holt man sich das Rüstzeug, um bezüglich Suchmaschinen auf dem neuesten Stand zu bleiben? Aus- und Weiterbildungen zu Stichworten wie Google Tools, AdWords, Maps, Shopping oder Suche und Analytics sind gefragt und dienen dazu, das Know-how über die einzelnen Google-Instrumente zu schärfen respektive zu professionalisieren. Und natürlich sind Messen stets auch dafür da, wertvolle Inputs zu liefern!

Ähnliche Beiträge

Mehr zum Thema

Informatik Marketing Technik
Unsere aktuellsten Beiträge
Systemtechnik und Automation schaffen Perspektiven: Absolvierende sind gefragt. Foto: HFT Schaffhausen

Auf der richtigen Seite der Zukunft

In der Industrie der Zukunft spielen Roboter und automatisierte Systeme eine zentrale Rolle. Der Wandel ist in vollem Gang und viele industrielle Tätigkeiten werden künftig von Maschinen ausgeführt. Es entstehen gleichzeitig aber auch hervorragende berufliche Perspektiven für qualifizierte Fachleute, beispielsweise in Systemtechnik und Automation.

21. Juni Othmar Bertolosi
Schlechte Gewohnheiten, wie regelmässig ohne wirklichen Grund auf das Smartphone zu schauen, kann man sich abgewöhnen. Foto: Adobe Stock

Wie Sie schlechte Gewohnheiten loswerden

Sie sind unser persönlicher Autopilot: Gewohnheiten. Wenn es jedoch darum geht, schlechte Verhaltensweisen abzulegen, stehen sie uns oft im Weg. Die gute Nachricht: Das lässt sich ändern!

14. Juni getAbstract
Ein Praktikum dient dazu, Erfahrungen im Geschäftsalltag zu sammeln und sich in der Berufswelt zu behaupten. (© comzeal / Adobe Stock)

Praktikum – was ist zu beachten?

Junge Leute wissen meist, wovon beim Stichwort Praktikum die Rede ist. Direkt nach der Ausbildung einen festen Job zu haben, ist längst nicht mehr die Regel. Oft gilt es erst ein Praktikum zu absolvieren, um im gewünschten Beruf Fuss zu fassen.

3. Juni Martina Schuler