ZHAW IAP Institut für Angewandte Psychologie

WBK Fachlehrer/in für Verkehr

Anbieter

ZHAW IAP Institut für Angewandte Psychologie

Start

auf Anfrage

Dauer

17 Tag(e)

Ort

IAP Institut für Angewandte Psychologie, Zürich, 8037 Zürich

Preis

CHF 8'900.00

Abschluss

CAS


Hinweis zum Datenschutz

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen zur Durchführung der Weiterbildung aufgrund der Corona-Pandemie. 

Zielpublikum:

Verkehrsinstruktoren/-innen, welche die Grundkurse des SPI absolviert haben und vor Beginn des CAS bereits umfassende praktische Erfahrung in Verkehrserziehung aufweisen (mind. 1’000 Lektionen). Der CAS ist ein vom SPI zertifiziertes Modul zur Ausbildung zum/zur «Polizist/in II».

Inhalt:

Unfallstatistik

Die Teilnehmenden erhalten umfassende Kenntnisse über das nationale und internationale Unfallgeschehen. Dabei wird differenziert nach auffälligen Personengruppen (z.B. Kinder, Senioren), nach zeitlichen und räumlichen Rahmenbedingungen sowie nach Verkehrsbeteiligungsarten.

Ein wesentliches Element dieses Schwerpunkts ist die Vermittlung von Kenntnissen und Statistiken sowie deren angemessene und kritische Interpretation.

Einflussfaktoren auf die Verkehrssicherheit

Es werden die grundsätzlichen Schwierigkeiten bei der Analyse von Unfallursachen aufgezeigt sowie  die vielfältigen potenziellen Ursachen von Verkehrsunfällen in Abhängigkeit zu verschiedenen Personengruppen sowie weiteren Faktoren analysiert. Die menschliche Faktoren der Unfallverursachung, wie z.B. ungünstige Einstellungen und Persönlichkeitsfaktoren oder Aggression und Drogenmissbrauch, werden umfassend betrachtet. Zudem werden weniger bekannte Ursachen, die eine grosse Rolle bei der Verursachung von Unfällen spielen, mit den Teilnehmenden erarbeitet.

Prävention von Verkehrsunfällen

Ebenso vielfältig wie die Ursachen von Verkehrsunfällen sind auch die Versuche, sie zu verhindern. Aus diesem Grund werden nach systematischen Kriterien kategorisierte Interventionen vorgestellt und diskutiert. Besonders breiten Raum erhalten in diesem Zusammenhang edukative Massnahmen zur Verhinderung von Unfällen, die entsprechend ihrer konzeptionellen Schwerpunkte auf Basis bestimmter Zielgruppen betrachtet werden.

Ein weiterer Teil dieses Schwerpunkts befasst sich mit didaktischen und methodischen Inhalten, die speziell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten sind.

Prüfungsleistungen

Parallel zur Durchführung des CAS-Lehrgangs erstellen die Teilnehmenden eine schriftliche Kursarbeit, die sich inhaltlich mit dem praktischen Tätigkeitsfeld des jeweiligen Autors befasst und die im CAS vermittelten Erkenntnisse massgeblich integriert. Diese Arbeit ist einerseits Teil der Prüfungsleistungen, andererseits dient sie als Grundlage für ein Praxismodul, in dem jede/r Teilnehmende eine selbst vorbereitete Lektion vor Publikum durchführt, die anschliessend kritisch diskutiert wird.

Am Ende des CAS erfolgt zudem eine schriftliche und eine mündliche Abschlussprüfung.

Kontakt

IAP Institut für Angewandte Psychologie
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage